Wie hoch ist der Steuerfreibetrag für Studenten?

Dieses Thema im Forum "Fernstudium an der FernUniversität Hagen" wurde erstellt von EstherG, 22 November 2006.

  1. Hallo,

    ich bin gerade am Durchrechnen, welche Finanzierung/Arbeit für mich als Studentin am günstigsten ist und blicke da nicht so ganz durch, was ich wann wie verdienen darf. Habt ihr vielleicht ein paar Links oder Tipps, wo ich Infos herbekomme?
  2. Studenten dürfen soviel verdienen wie sie wollen :)
    solange man kein Kindergeld oder Bafög oder ähnliches will aber davon hast Du nichts geschrieben.
    Der generelle Steuerfreibetrag ist für alle gleich bei ca. 8000 € p.a. aber deshalb kann man ja mehr verdienen und zahlt halt ggf ein wenig Steuern.

    Kannst Du Deine Frage konkretisieren?
    Ansonsten würde ich dann mal unter diesen Begriffen googeln
  3. Klar, dürfen Studenten soviel verdienen wie sie wollen und jeder andere auch. ;)
    Aber ich möchte natürlich rauskriegen, was für mich die beste Lösung ist. Sprich wie ich am güntigsten bei wegkomme.
    Ich studiere Vollzeit und bekomme Kindergeld, Unterhalt von meinen Eltern und theoretisch steht mir auch Bafög zu. Nur leider stellen die sich beim Studentenwerk nicht gerade schlau an, und ich warte seit Januar auf meinen Bescheid. Mit dem Bescheid spare ich GEZ-Gebühren, die Kosten für die Skripte der Uni und ich bekomme einen Zuschuß zur Krankenvesicherung.
    Momentan verdiene ich 350€ dazu. Ich möchte mir jetzt gerne nen anderen Job suchen, wo ich mehr verdiene, aber auch weiter fahren muß.

    Wenn ich jetzt mehr als 400€ verdiene, muß ich dann sofort (401€) Sozialabgaben leisten oder gibt es da auch andere Regelungen für Studenten? Wenn ich Sozialabgaben zahle, bin ich ja doppelt versichert, was die Krankenversicherung angeht. Zahle ich dann Sozialabgaben auf den vollen Betrag oder nur auf das, was über 400€ liegt?
    Das sind so ungefähr meine Fragen. Es geht eigentlich mehr um die Sozialabgaben, die ja weitaus mehr ausmachen als die Steuern für mich, da ich ja nur nebenbei arbeiten möchte.

    Viele Grüße
    Esther
  4. Aha, also keine Frage nach Steuern sondern nach SV :)
    Da kommt es m.W. auf den Umfang der Tätigkeit an, soundsoviele Tage im Jahr oder 2 Monate am Stück damit man svfrei ist,
    Ansonsten gibt es über 400 € bis 800€ die sog. Gleitzonenregelung wo man als ArbNehmer weniger Beiträge zahlt als normal.
    Aber sattelfest bin ich in dem Thema nur für Nicht-Studenten, dazu müßte es aber doch genügend Material im Netz geben.
    Oder bei (D)einer Krankenkasse nachfragen.
  5. Ich hätte auch eine Frage zu dem Thema: Ich hab neben dem Studium einen Job, bei dem ich ca. 350€ monatlich verdiene. Nun aber kann ich in beiden Semesterferien jeweils 6 Wochen am Stück in einer Firma arbeiten, dabei würde ich ca. 3200€ verdienen. Nun meine Frage: der Steuerfreibetrag liegt bei ca. 7700€ für einen Studenten; gilt der Freibetrag nur für die 2 mal 6 Wochen Arbeit (also 6400€, was ja passen würde) oder eben auch für meinen "normalen" Nebenjob? Dann würde ich ja über den Freibetrag kommen, was passiert dann? Ich krieg noch Kindergeld und versichert bin ich noch bei meinen Eltern.
  6. Was meinst Du mit Steuerfreibetrag für Studenten? Es gibt nur einen und der ist für alle gleich oder meinst Du den damit Du noch Kindergeld kriegst?
    Der "normale" bedeutet, daß alles darüber halt versteuert wird wenn nicht andere Abzüge vorhanden sind (z.B. auch Studiengebühren)
  7. Hier gibt es meiner Erfahrung nach gute Informationen in Bezug auf Studium und Jobben: DGB-Jugend ~ Studium & Job

    Viele Grüße

    Marianne alias Rennschnecke