• 9/2021: Zugriff auf mehrere 100 PDFs fürs Lernen zur Klausurvorbereitung ! Du möchtest über dein Studium diskutieren, aber möchtest selbst über deine Privatsphäre bestimmen? Hier kannst du dich unter einem Nicknamen anmelden. Mehr als 40.000 Kommilitonen haben mehrere tausend Dokumente erstellt: Zusammenfassungen, Klausurlösungen und mehr in PDF, Word und Powerpoint. "Internet-Plattformen, wie etwa Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzen den Smalltalk in der Mensa" Handelsblatt Karriere

Bachelor Wirtschaftswissenschaft

Bachelor of Science (B.Sc.) 6 Semester 1.700 10 Pflichtmodule 1 Wahlpflichtmodule 1 Pflichtseminar 1 Bachelorarbeit

Einführung in die Wirtschaftswissenschaft

„Einführung in die Betriebswirtschaftslehre“ Die Kenntnis betriebswirtschaftlicher Grundtatbestände ist eine notwendige Voraussetzung für jeden, der in Unternehmen an verantwortlicher Stelle tätig ist oder sich im Studium auf eine derartige Tätigkeit vorbereitet. Im Teil „Einführung in die Betriebswirtschaftslehre“ werden die Studienanfänger an die ökonomische Denkweise sowie die betriebswirtschaftliche Fachsprache herangeführt. Die Lektüre des breit angelegten Überblicks versetzt sie in die Lage, eine Vielzahl elementarer betriebswirtschaftlicher Theorien in der betrieblichen Praxis anzuwenden. Hierdurch sind sie befähigt, mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik sowie anderen relevanten Institutionen zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Nach einem einleitenden Kapitel, welches sich mit dem Gegenstand und den Zielen der Betriebswirtschaftslehre beschäftigt, wird der güterwirtschaftliche Leistungsprozeß mit seinen Teildisziplinen Beschaffung, Produktion, Absatz, Organisation sowie Personal und Führung behandelt. Das dritte und abschließende Kapitel befaßt sich mit dem finanzwirtschaftlichen Prozeß, welcher sich in den Teilbereichen Investition und Finanzierung sowie internes und externes Rechnungswesen konkretisiert. Mittels multimedialer Zusatzangebote wird die konventionelle Fernlehre in Form von Studienbriefen um digitale Aspekte (z.B. Lehrvideos, Simulationen, digitale Übungsaufgaben mit Musterlösungen, virtuelle Lernkarten und Selbstlerntests) angereichert. „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“ Ein Großteil der Handlungen, egal ob von Individuen, Unternehmen, Zentralbanken oder dem Staat, haben oftmals, sei es indirekt oder direkt, eine ökonomische Motivation. Egal ob es sich dabei um die Anschaffung eines neuen Autos, die Aufnahme eines Kredits oder die Anpassung von Arbeitnehmerrechten handelt, immer gibt es auch ökonomische Dimensionen die zu berücksichtigen sind. In der „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“ lernen Sie diese ökonomischen Dimensionen zu erkennen und zu beurteilen. Sie lernen die Abgrenzung der Mikro- zur Makroökonomie kennen und werden grundlegende ökonomische Arbeitsmethoden und Theorien kennenlernen. Dies wird Sie dazu befähigen den öffentlichen Diskurs auf einer neuen Ebene zu begleiten und sich ein fundierteres Bild über viele politische und ökonomische Entscheidungen zu machen. Die „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“ besteht aus drei Einheiten, die, nach einer motivierenden Einleitung, jeweils eine Einführung in eines der großen Themengebiete der Volkswirtschaftslehre liefern – Mikroökonomie, Makroökonomie und Wirtschaftspolitik. In dem Abschnitt über die Mikroökonomie werden Sie lernen, was die Handlungen und Verhaltensweisen von repräsentativen Haushalten und Unternehmen beeinflusst und wie Entscheidungsprobleme zu analysieren sind. Das Kapitel über die Makroökonomie wird Ihnen Theorien näherbringen, die sich mit den gesamtgesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Zusammenhängen verschiedener Wirtschaftssektoren befassen. Die abschließende Einheit bietet eine Einführung in die Möglichkeiten, welche die Politik hat, um auf Fehlentwicklungen auf den Märkten zu reagieren und welche Kosten unerwünschte Marktentwicklungen für eine Volkswirtschaft haben können. Alle Kapitel werden von einer Reihe Übungsaufgaben begleitet, mit denen Sie Ihr Verständnis über den Inhalt der einzelnen Abschnitte selbstständig kontrollieren können.

Externes Rechnungswesen

Was ist externes Rechnungswesen? Das gesamte betriebliche Rechnungswesen umfasst sämtliche Rechenwerke, deren Zweck darin besteht, alle im Betrieb vorkommenden Geld- und Leistungsströme mengen- und wertmäßig im Zeitablauf zu erfassen. Während das interne Rechnungswesen vornehmlich der Selbstinformation im Betrieb dient, ist es vorrangige Zielsetzung des externen Rechnungswesens, Außenstehende über wichtige wirtschaftliche Zusammenhänge im Unternehmen zu informieren. Außenstehende können z. B. Banken sein, die dem Unternehmen Kredite gewähren, Gesellschafter oder Aktionäre, die wissen möchten, wie es um das Unternehmen finanziell steht, oder das Finanzamt, das eine Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Steuern benötigt. Die im externen Rechnungswesen gewonnenen Informationen können dabei auch für die unternehmensinterne Planung und Steuerung verwendet werden. Elementarer Bestandteil des externen Rechnungswesens ist die Buchhaltung. Diese behandelt, wie einzelne Geschäftsvorfälle im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit erfasst werden. Der Jahresabschluss kann als zweiter elementarer Bestandteil genannt werden. Er wird in der Regel zum Ende eines Geschäftsjahres erstellt und basiert auf der Buchhaltung. Im Jahresabschluss werden der geschäftliche (Miss-)Erfolg sowie das Vermögen und die Verbindlichkeiten eines Unternehmens in zusammengefasster Form dargestellt. Die betriebliche Steuerlehre ist ein weiterer wichtiger Bestandteil. Die Abbildung steuerlicher Sachverhalte in der Buchhaltung und im Jahresabschluss sind für ein Unternehmen zumeist von hoher Bedeutung. Wer braucht externes Rechnungswesen? Buchhaltung und Jahresabschluss gibt es, gesetzlich vorgeschrieben, in nahezu jedem privatwirtschaftlichen Unternehmen. Zudem lehnen immer mehr öffentliche Bereiche, z. B. Städte und Kommunen, ihre Buchführung an die unternehmerische Buchhaltung nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) an. Mit Fragen nach steuerlichen Sachverhalten ist darüber hinaus nahezu jedes Unternehmen konfrontiert. Daraus ergibt sich, dass die Inhalte des Moduls „externes Rechnungswesen“ so grundlegend für das Handeln in einem Unternehmen sind, dass jede dort verantwortende Person mindestens deren Grundlagen nachvollziehen und verstehen sollte. Darüber hinaus ist das „externe Rechnungswesen“ für Außenstehende relevant, die anhand der veröffentlichten Daten, insbesondere aus dem Jahresabschluss, Informationen über die wirtschaftliche Situation eines Unternehmens ableiten möchten. Mittels einer solchen Jahresabschlussanalyse wird z. B. versucht herauszufinden, ob ein Unternehmen effizient wirtschaftet, risikobehaftet oder sogar akut gefährdet ist. Um den Jahresabschluss dergestalt analysieren zu können, sind zumindest grundlegende Kenntnisse über dessen Aufbau und Aussagekraft notwendig. Warum externes Rechnungswesen studieren? Die Daten des externen Rechnungswesens sind wie oben gesehen für alle Innen- und Außenstehenden eines Betriebs von großer Wichtigkeit. Der Jahresabschluss kann ohne Weiteres als „die“ Visitenkarte eines Unternehmens bezeichnet werden. Um in verantwortungsvoller Position in einem Unternehmen tätig zu sein, ist demzufolge zumindest ein grundlegendes Verständnis über die Zusammenhänge im externen Rechnungswesen unabdingbar. Aber auch zur Erstellung und Analyse der unterschiedlichen Rechenwerke sind eine Reihe von Tätigkeiten und damit verbundener Berufe (u. a. Bilanzbuchhalter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer) erforderlich.

Investition und Finanzierung

"Investition" Die Beurteilung der Vorteilhaftigkeit von Investitionen ist eine zentrale Aufgabe der Unternehmensplanung und relevant für jeden, der in Unternehmen an verantwortlicher Stelle tätig ist oder sich im Studium auf eine derartige Tätigkeit vorbereitet. In den Einheiten zur „Investition“ werden die Studenten mit den grundlegenden Methoden zur Beurteilung von Investitionsprojekten vertraut gemacht. Durch die Vermittlung der theoretischen Grundlagen sowie praktischen Anwendungsmöglichkeiten werden sie in die Lage versetzt, die jeweiligen Methoden kritisch zu reflektieren und fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen. Weiterhin werden die Modulteilnehmer an die grundlegenden Ansätze zur Behandlung von Unsicherheitsproblemen mittels entscheidungstheoretischer Modelle herangeführt, so daß sie das Grundkonzept der Portefeuille-Theorie verstehen und anwenden können. Die Lektüre der Studienbriefe befähigt sie, mit Vertretern des betreffenden Fachbereichs zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Nachdem die erste Einheit dem Leser die modelltheoretischen, entscheidungslogischen sowie finanzmathematischen Grundlagen der Investitionstheorie vermittelt hat, wird im Rahmen der zweiten Einheit in systematischer Form untersucht, welche investitionstheoretischen Kennzahlen in Abhängigkeit der Ausgangssituationen bei Entscheidungen unter Sicherheit sinnvoll eingesetzt werden können. Während die dritte Einheit sich mit Entscheidungen unter Unsicherheit befaßt und hierfür die notwendigen entscheidungstheoretischen Grundbegriffe einführt, geht die vierte Einheit noch einen Schritt weiter und diskutiert verschiedene Ansätze einer rationalen Entscheidungsfindung in Risikosituationen. Dabei wird besonderes Gewicht auf die Grundlagen portefeuilletheoretischer Überlegungen und die Verdeutlichung des Bernoulli-Prinzips gelegt. Gegenstand der fünften Einheit sind schließlich Entscheidungen bei Ungewißheit sowie spieltheoretische Ansätze. Der Studienbrief wird dabei um digitale Übungsaufgaben mit Musterlösungen ergänzt. "Finanzierung" Die Finanzwirtschaft als betriebswirtschaftliche Teildisziplin beschäftigt sich traditionell mit der Finanzierung von Betrieben, also der Aufbringung und Verwendung von finanziellen Mitteln. Vor diesem Hintergrund behandelt ein wesentlicher Teil dieser Einheiten verschiedene Finanzierungsformen: Wir unterscheiden Außen- von Innenfinanzierung sowie Eigen- von Fremdfinanzierung und lernen Vor- und Nachteile entsprechender Finanzinstrumente kennen. Eine moderne Sicht der Finanzwirtschaft belässt es aber nicht bei einer solchen Systematisierung, sondern ist entscheidungsorientiert geprägt. Ein weiterer Teil dieser Einheiten fokussiert daher auf Finanzierungsentscheidungen, insbesondere hinsichtlich der Kapitalstruktur, also dem Verhältnis von Eigen- zu Fremdkapital. Schließlich beschäftigen wir uns mit Märkten für finanzielle Mittel. Wir betrachten die Preisbildung an funktionalen Finanzmärkten wie Wertpapierbörsen und gehen auf Rendite und Risiko sowie die Effizienz von Finanzmärkten ein. Warum sollte man so etwas lernen? Die meisten von Ihnen werden nicht unmittelbar in der Finanzabteilung eines Unternehmens tätig sein – dennoch ist das Verständnis grundlegender finanzwirtschaftlicher Zusammenhänge in fast allen Bereichen eines Betriebes hilfreich: Wenn Sie im Marketing tätig sind, stellt sich die Frage nach der Finanzierung von Werbemaßnahmen; im Personalbereich geht es im Zusammenhang mit Gehaltsstrukturen um finanzielle Ressourcen; in der Unternehmenskommunikation müssen Sie externen Beteiligten Informationen zur Lage des Unternehmens vermitteln, wozu insbesondere auch die finanzielle Situation gehört. Und auch wenn Sie nicht selbst in die finanziellen Belange eines Betriebes involviert sind, so werden Sie in den allermeisten Fällen mit anderen Menschen zu tun haben, die sich um diese Belange kümmern, und dann ist es wichtig, deren Denkweisen zu verstehen. Das ist das primäre Ziel dieser Einheiten – grundlegende finanzwirtschaftliche Denkweisen zu erlernen.

Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung

Warum das Modul "Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung"?f Die Welt der Betriebswirtschaftslehre teilt sich in viele zunächst unabhängig erscheinende Bereiche, die jedoch alle miteinander verwoben sind. Im Rahmen des Moduls Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung (IRufS, Modul 31031) erhalten Sie einen ersten Einblick in gleich drei unterschiedliche Fachgebiete – Kosten- und Leistungsrechnung, Produktion und Logistik sowie Marketing. Jeder Themenschwerpunkt gibt Ihnen ein erstes Gespür für die Inhalte der jeweiligen Fachgebiete. Somit haben Sie die Möglichkeit, für Ihre weitere Studienplanung gemäß Ihrer individuellen Vorlieben Schwerpunkte zu legen. Warum ist die Kosten- und Leistungsrechnung für jeden Geschäftsführenden unerlässlich? Für jedes Unternehmen ist von großer Relevanz, für welchen Preis ein Produkt oder eine Dienstleistung am Markt angeboten werden können. Natürlich wird dieser Preis nicht willkürlich festgelegt, sondern muss in erster Linie die Kosten decken, in einem zweiten Schritt aber natürlich auch Gewinn erwirtschaften. Doch wie berechnet sich, was ein Produkt oder eine Dienstleistung in der Erstellung gekostet hat? Die Antwort auf diese Frage, sowie viele Informationen um dieses Thema lernen Sie in der Kosten- und Leistungsrechnung kennen. Nur mit diesem Wissen können Sie Ihr Unternehmen erfolgreich führen. Was erwartet Sie im Studium der Kosten- und Leistungsrechnung? Die Kosten- und Leistungsrechnung teilt sich im Studium in zwei Einheiten. Mit Hilfe der ersten Einheit wird Ihnen grundlegend der Unterschied zwischen Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnungen erklärt. Hierdurch erlangen Sie ein erstes Verständnis über den Aufbau der Kostenrechnung eines Unternehmens. Die zweite Einheit stellt Ihnen Berechnungen zur Dokumentation, Disposition und Kontrolle der finanziellen Mittel des Unternehmens vor. Hier lernen Sie beispielsweise die Deckungsbeitragsrechnung, die Plankostenrechnung oder die Prozesskostenrechnung kennen. Karrierechancen Wissen über die Kosten- und Leistungsrechnung befähigt Sie vielfältige Aufgaben wahrzunehmen. Insbesondere für Führungskräfte aller Bereiche sind diese Kenntnisse unerlässlich. Sie erlangen durch das Studium der Kosten- und Leistungsrechnung Kenntnisse über die grundlegenden Funktionszusammenhänge eines Unternehmens und können somit die finanziellen Grundlagen des internen Rechnungswesens eines Unternehmens jeder Größe kontrollieren, prüfen und beeinflussen.

Mikroökonomik

Die Volkswirtschaftslehre wird manchmal in drei „Königsdisziplinen“ unterteilt: Mikroökonomik, Makroökonomik und Ökonometrie. Während die Makroökonomik sich häufig auf gesamtwirtschaftliche Aspekte wie Arbeitslosigkeit, Zinsen, Wirtschaftswachsum o.ä. fokussiert, und die Ökonometrie das methodische Handwerkszeug für die (heute immer wichtiger werdende) Arbeit mit Daten bereitstellt, befasst sich die Mikroökonomik eingehender mit Entscheidungsproblemen von Individuen oder von individuellen Firmen, insbesondere in Marktsituationen. Somit bildet sie gewissermaßen das Fundament der ökonomischen Analyse, denn nur wenn individuelle Entscheidungsprobleme hinreichend gut verstanden sind, kann auch ein tieferes Verständnis gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge erreicht werden. In dem Modul „Mikroökonomik“ betrachten wir Entscheidungsprobleme von Konsumenten, die letztlich zur Marktnachfrage nach einem Gut führen, sowie von Firmen, wodurch wir eine Beschreibung der Angebotsseite des Marktes erhalten. Im einfachsten Fall betrachten wir dabei sog. „Preis-nehmende“ Firmen. Das sind Firmen, die im vollständigen Wettbewerb mit einander stehen. Wir werden aufzeigen, dass in dem Marktgleichgewicht, das erreicht wird wenn die Angebots- und die Nachfrageseite des Marktes zusammengeführt werden, Effizienz entsteht wenn die Firmen sich als Preisnehmer verhalten. Ineffizienzen entstehen bspw. bei Monopolmacht von Firmen, oder bei Informationsasymmetrien zwischen Marktteilnehmern.

Grundlagen des Privat- und Wirtschaftsrechts

Das Modul 31061 bietet eine umfassende und wichtige Einführung in die im Wirtschaftsleben besonders bedeutsamen Vorschriften des Bürgerlichen Rechts und Handelsrechts. Gegenstand der ersten Einheit sind die im allgemeinen Teil des BGB niedergelegten Grundlagen und Grundbegriffe des Zivilrechts, deren Kenntnis unabdingbare Voraussetzung für das Verständnis der spezielleren Normen ist. Behandelt werden insbesondere die Willenserklärung, die Rechtsgeschäftslehre, die Anfechtung, die Einbeziehung allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB), die Verjährung und das Recht der Stellvertretung. Die zweite umfangreiche Einheit ist dem allgemeinen Schuldrecht gewidmet. Erläutert werden Begriff, Zustandekommen und Erlöschen von Schuldverhältnissen. Ferner das praktisch wichtige Recht der Leistungsstörungen. Dabei werden vor allem erläutert, welche Rechtsfolgen sich ergeben können, wenn Verträge gar nicht, nicht fristgerecht oder nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden. Die dritte Einheit ist dem Kaufrecht gewidmet und stellt nach wie vor die praktisch und wirtschaftlich wichtigste Form des Austauschvertrages dar. Die vierte Einheit beschäftigt sich mit den weiteren vertraglichen Schuldverhältnissen. Behandelt werden unter anderem Miet-, Dienst- und Werkverträge. Auch moderne Vertragsformen die nicht unmittelbar gesetzlich geregelt sind, wie der Leasingvertrag, werden erläutert. In der fünften Einheit werden die wichtigsten gesetzlichen Schuldverhältnisse dargestellt. Praktisch bedeutsam ist hier vor allem das Deliktsrecht (Schadensrecht), welches sich mit den Rechtsfolgen unerlaubter Handlungen beschäftigt. Die sechste Einheit vermittelt zunächst Grundkenntnisse des Sachenrechts, die erforderlich sind, um das im Wirtschaftsleben wichtige Recht der Kreditsicherung verstehen zu können. Im Einzelnen werden wichtige Rechtsinstitute wie der Eigentumsvorbehalt und die Sicherungsübereignung in ihrer Konstruktion und ihrer wirtschaftlichen Bedeutung dargestellt, aber auch klassische Sicherungsmittel des Immobiliarsachenrechts wie die Hypothek und die Grundschuld. Die siebte und letzte Einheit betrifft das im HGB geregelte Sonderprivatrecht der Kaufleute, das Handelsrecht. Erläutert werden vor allem der Kaufmannsbegriff, die Firma, die Funktionsweise des Handelsregisters als auch die kaufmännischen Hilfspersonen (z. B. der Prokurist) und ihre Befugnisse. Wichtige Besonderheiten sind vor allem bei den Handelsgeschäften zu beachten. An dieser Stelle werden die Verbindungen zwischen den einzelnen Rechtsgebieten, insbesondere zum allgemeinen Teil des BGB und zum Schuldrecht besonders deutlich.

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

In nahezu jedem Lebensbereich spielt die Informationstechnologie (IT) heute eine mehr oder weniger bedeutende Rolle. In den meisten Unternehmen läuft kein Prozess mehr ohne IT-Unterstützung. Im privaten Bereich sind Smartphone und Co. nicht mehr wegzudenken. Die Verbindung von fachlichen und individuellen Anwendungsszenarien mit den entsprechenden IT-Lösungen erfordert eine Disziplin, die in der Lage ist, diese Brücke zu schlagen. Diese Disziplin ist die Wirtschaftsinformatik. Sie beschäftigt sich mit der Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Das Modul „Einführung in die Wirtschaftsinformatik“ bietet eine Einführung in die Wirtschaftsinformatik, verstanden als die Wissenschaft von dem Entwurf, der Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen, in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Es ermöglicht den Studierenden einen ersten Überblick über die relevanten Inhalte der Wirtschaftsinformatik. Nach einer allgemeinen Einführung in die wissenschaftliche Disziplin Wirtschaftsinformatik, die insbesondere Arbeitsfelder und Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik vorstellt, werden folgende Themen detailliert adressiert: Informationsmanagement (IT-Controlling, IT-Governance, Informationssystemarchitekturen und Integration), Projekt- und Prozessmanagement, betriebliche Anwendungssysteme, Entscheidungsunterstützungs- und Wissensmanagementsysteme sowie Modellierung und Entwicklung betrieblicher Informationssysteme. Beispiele, praktische Problemstellungen und Lösungsansätze der Wirtschaftsinformatik veranschaulichen die Lehrinhalte und geben Einblicke in die praktische Relevanz der Wirtschaftsinformatik. Das Ziel des Moduls ist ein Gesamtüberblick über die verschiedenen Themenbereiche der Wirtschaftsinformatik, aber auch ihrer historisch entwickelten Basis und praktischen Einsatzmöglichkeiten im Sinne von möglichen beruflichen Tätigkeitsfeldern zu vermitteln. Als Veranstaltung im Bachelor-Kernstudium konzipiert werden die Studierenden auch auf weitere Wirtschaftsinformatik-Fächer im Studium vorbereitet. Das Modul richtet sich insbesondere an Bachelor-Studierende in den Studiengängen Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik. Es kann jedoch auch interessierten Studierenden anderer Studiengänge einen ersten Einblick in die theoretischen und praktischen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik geben.

Unternehmensführung

Wie führt man am besten ein Unternehmen? Das ist die wohl entscheidende Frage jenseits seiner Gründung und zugleich die Voraussetzung für seinen weiteren Fortbestand wie seinen bestmöglichen Erfolg. Dazu werden Sie bei uns Wesentliches erfahren. Unternehmen sind die wichtigste Institution der Wirtschaft. Ihre erfolgreiche Steuerung ist von herausragender Bedeutung für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Prosperität ganzer Länder. Beständig zugenommen haben dabei über die letzten Jahre die umweltbedingten Herausforderungen, mit denen Unternehmen in der Praxis konfrontiert sind. Schließlich ist die Geschäftstätigkeit nicht nur konjunkturellen und marktlichen Faktoren unterworfen, sondern auch vielfältigen technologischen, politischen und sozialen Einflusskräften bzw. lang- und kurzfristigen Trends. Dies erfolgt zunehmend in rascher und einschneidender Art und Weise. Demgegenüber kann ein Unternehmen nur funktionstüchtig bleiben, wenn es zunächst gelingt, eine Reihe einzelner Aufgabenbereiche zielgerichtet und konsequent zu erledigen. Hierbei handelt es sich um unverzichtbare Schwerpunkte oder anders gesagt Managementaufgaben, die sich aus der praktischen unternehmerischen Tätigkeit wie der wissenschaftlichen Betrachtung hiervon ergeben haben. So ist ein Grundgerüst entstanden, auf das sich die Lenkung und Entwicklung von Unternehmensgebilden in bewährter Weise zu stützen vermag. Es klärt für alle Arten von Unternehmen virulente und fundamentale Fragen wie: Welche Ziele sollen mit welchen Maßnahmen erreicht werden? Was stellt die adäquate organisationale Struktur eines Unternehmens dar? Wie lässt sich das richtige Personal beschaffen und effektiv einsetzen? Auf welche Weise findet die Führung von Mitarbeitern statt? Wurden Entscheidungen richtig getroffen? Solche und andere Fragen in den Grundfunktionen der Unternehmensführung lassen sich aber nicht allein unter dem Gesichtspunkt der ökonomischen Zweckmäßigkeit klären. Angesichts der Tragweite der Folgen unternehmerischer Entscheidungen, die sich auf Menschen beziehen, ist ein verantwortungsvolles Handeln verlangt. Dies gibt zuletzt Anlass, die von Wirtschaftlichkeit und Gewinnmaximierung geprägte Unternehmensführung grundlegend, d.h. von einem ethischen Standpunkt aus, zu hinterfragen. Was sind moralische Herausforderungen für Unternehmen? Wie können Antworten hierauf gefunden werden und auf welche Weise zur Umsetzung gelangen? Welche Rolle spielen dabei Führungskräfte? Unternehmensführung verantwortet also das Ganze. Damit dies gelingt, ist der tiefere Einblick in die grundsätzliche Funktionsweise von Unternehmen unerlässlich. Benötigt wird aber auch die Erwägung von Folgen, die so und nicht anders gelagerte Steuerungsaktivitäten nach sich ziehen. Nicht zu vergessen sind sich abzeichnende aktuelle Entwicklungen. Damit ausgestattet lassen sich das Unternehmensgeschehen und Managementhandeln besser verstehen und Ansätze für eine Verbesserung der Praxis gewinnen. Und wir sind sicher: Auch Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen können von diesem Wissen profitieren.

Dienstleistungsmanagement – Kunden

Dienstleistungsmanagement – Kundenbeziehungsmanagement

Nur diese Taschenrechner dürfen bei Klausuren benutzt werden, ansonsten gilt es als Täuschungsversuch

Die Verwendung eines Taschenrechners ist dann und nur dann erlaubt, wenn dieser einer der folgenden Modellreihen angehört:


Casio fx86 oder Casio fx87

Bestellnummer B07YT37H36


Texas Instruments TI 30 X II...
 

Zulassungsvoraussetzungen Wirtschaftswissenschaften

Wie sieht es bei dem Bachelorstudiengang mit den Zulassungsvoraussetzungen aus? Kann ich mit Höherer Handelsschule (Fachabi Wirtschaft) und Berufsausbildung an der Fernuni Hagen Wirtschaftswissenschaften studieren?
Mir ist bekannt, dass Fachabi mit Ausbildung den Weg zu Unis öffnet?!
 

Akademiestudium -Drittversuch

ich befinde mich im Akademiestudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften. Leider bin ich bei zwei Modulen im Drittversuch.

Wenn ich die beiden Klausuren nicht bestehe, hat es dann irgendwelche Auswirkungen? Also bin ich dann an jeder anderen Uni für den Studiengang BWL gesperrt?
An der Fernuni...
 

B.Sc. Wirtschaftswissenschaften umfunktionieren als berufsbegleitende Weiterbildung?

ich habe mich sehr gefreut, das Forum gefunden zu haben und würde mich auf euer Feedback freuen.

Ich habe Sozialwissenschaften studiert und arbeite (gegenwärtig Teilzeit) im Nonprofit-Sektor. Ich beabsichtige einen Wechsel in eine stärker beratende Richtung im unternehmerischen Umfeld. Ich...
 

Studium Bachelor WiWi mit 37 ?

Bin gerade am Überlegen, mich für den Studiengang in Teilzeit einzuschreiben... Bin noch etwas unsicher, ob ich das Ganze wagen soll. Nach dem mittleren Abschluss habe ich eine Lehre zur Industriekauffrau absolviert. Während der Erziehungszeit legte ich über ein Fernstudium die...
 

Seminararbeit Prof. Hering

Hallo,

könnte eure Hilfe brauchen. Schreibe gerade meine SA bei Dr. Toll / Lehrstuhl Prof. Hering. Thema ist: Unternehmensbewertung beim Unternehmenskauf. Wer kann mir bei der Literatursuche helfen. Hab schon bei Fernleihe etc. usw. einige Sachen bestellt, dauert aber. Soll aber auch viel...
 

Programm für Matheformeln?

ich suche ein Programm mit dem ich mathematische Formeln erstellen und in eine Textverarbeitung ( z.B. Word) übertragen kann? Wer kann mir Tipps geben oder Erfahrungen berichten? Danke!!!
 

Bewerbungsunterlagen

hi,
hier gibts sicher auch verkappte Personaler, die man mal um Rat fragen kann.
Ich frage mich, ob es zwingend erforderlich ist, mein eher mäßiges Unizwischenzeugnis bzw Einzelnachweise in meine Bewerbung zu packen. Kommt gewiss auf die Stelle an... Wenn ich allerdings in meinem CV auf mein...
 

Das Ziel ist erreicht

ich wollte mich nocheinmal für die tollen 6 Jahre mit euch bedanken. Es hat mir wirklich Spaß und Freude gemacht hier mit euch alle zu kommunizieren und informationen auszutauschen.
Mein Studium zum Bachelor ist nun endlich nach 6 Jahren erfolgreich abgeschlossen.

Meine Bachelornote wurde mir...
 

Empfehlung VWL-B-Modul

hat jemand von euch eine Empfehlung für ein B-Modul (Wahlmodul) im Bereich VWL? Da ich berufsbedingt eher auf Betriebswirtschaftslehre fokussiert bin, suche ich ein volkswirtschaftliches Wahlmodul, welches vollständig (oder zumindest weitestgehend) ohne Wirtschaftsmathematik...
 

Modulwahl

bin aktuell dabei meine weiteren Wahlmodule zu belegen und bin mir etwas unsicher, was ich nehmen soll.
Habe kein Problem mit einfacher Mathematik. Kann mich in Schwierigere auch einarbeiten, muss aber nicht unbedingt sein und ist von Zuhause mit den Skripten teilweise auch undankbar. Für die...
 

Bestehensgrenze WIWI Klausuren

ich studiere ab nächstem Semester WIWI und habe ne Frage zu der Bestehensgrenze.

Ich habe gelesen, dass es bei manchen Klausuren eine Bestehensgrenze von bis zu 75% gibt?!

Woher weiß ich bei welchen Klausuren welche Bestehensgrenze gilt?


Gruß Wanted
 

Vorsichtshalber nach Bachelorarbeit rückmelden?

Ich habe meine Bachelorarbeit abgegeben und bin soweit fertig.
Ich gehe nicht davon aus, dass ich es nicht bestehe, aber was wenn doch?
Wenn ich mich jetzt nicht rückmelde, kann ich sie ja dann im nächsten Semester nicht wiederholen, oder
Würdet ihr euch vorsichtshalber für das kommende Semester...
 

Frage zum Zwischenzeugnis

Generell gilt ja bei den Klausuren:
ab 95 bis 100 Prozentpunkte = 1,0
ab 90 bis unter 95 Prozentpunkte = 1,3
ab 85 bis unter 90 Prozentpunkte = 1,7
ab 80 bis unter 85 Prozentpunkte = 2,0
ab 75 bis unter 80 Prozentpunkte = 2,3

"Die Gesamtnote im Zwischenzeugnis ergibt sich aus dem Durchschnitt...
 

Frage zum Gewinnmaximum und Renditemaximum

ich hänge jetzt schon lange an einer Frage fest, kann mir darunter auch leider nichts vorstellen :(
Hier einmal die Aufgabenstellung:

In einer Fachzeitschrift für Industriebetriebe finden Sie folgende Aussage:

„Die Rendite einer Unternehmung ist maximal, wenn die Durchschnittsrendite der...
 

Bestandene Klausur wiederholen?

Ich habe vor kurzem an der Wirtschaftsinfo-Klausur teilgenommen und befürchte nun diese knapp mit einer 4,0 zu bestehen. Mir ist bekannt, dass eine einmal bestandene Klausur nicht mehr wiederholt werden kann und somit auch keine Verbesserung der mehr möglich ist.

Das ganze hat mich auf einen...
 

Innovationscontrolling oder Problemlösen in graphischen Strukturen?

aktuell habe ich eigentlich Innovationscontrolling belegt. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob es die richtige Wahl war, da mir Auswendiglernen eigentlich nicht so liegt... Dachte es knüpft eher an IdC an...
Kann jemand was zu Problemlösen in graphischen Strukturen sagen?

Danke für eure Hilfe
 

Macht ein Studiumsbeginn mit 30 Jahren Sinn

ich habe letztes Jahr begonnen mit dem Studium. Habe leider aus beruflichen Gründen keine einzige Klausur schreiben können.

Ich versprech mir halt durch das Studium mir ein zweites berufliches Standbein nach 6-7 Jahren aufbauen zu können. Vielleicht in einer Lehrtätigkeit.

Ich habe in den...
 

Durchschnittsnote Bachelor

könnt Ihr mir bitte sagen, wie sich die Note aus den einzelnen Modulen im B.Sc.-Studiengang zusammensetzt?
Also welches Modul mit vwie viel Prozent in die Endnote eingeht?

Danke und ciao!
 

VWL-Wahlmodul mit wenig Mathematik

ich stehe gerade vor der Entscheidung, ein VWL Wahlpflichtfach zu belegen, bin aber nicht besonders gut was Formeln/ Mathematik betrifft. In den BWL Modulen habe ich mich in Richtung Personal und Unternehmensführung gewendet (viel Text, viel auswendig lernen, wenig Mathe :)). Ich habe den...
 

Suche noch 2 passende Wahlmodule

ich suche noch ein passendes Wahlmodul für mich und hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Bisher hatte ich Instrumente des Controllings und Finanzwirtschaft Grundlagen.
Mit der Mischung aus Anwendung bzw. Matheanteil und Auswendiglernen bin ich hier sehr gut zurecht gekommen.
Was könnt ihr mir...
 

betriebswirtschaftliches Wahlmodul

Dieses Semester habe ich Marktversagen, Organisation und Finanzwirtschaft Grundlagen gewählt.
Ich muss mich noch für 3 Wahlmodule entscheiden,

habe derzeit:
Finanzintermediation und Bankenmanagement = interessant aber schwierig
Ökonomie der Umweltpolitik = interessant

ich muss mich aber noch...
 

Bwl Studium ohne Abitur

Leider war es mir damals aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich mein Abitur zu machen.
Jetzt habe ich eine abgeschlossene Ausbildung und möchte gerne noch studieren, allerdings möchte ich nicht noch soviel Zeit verschwenden um mein Abitur nachzuholen.

Jetzt habe ich gelesen, dass man...
 

Seminar: Organisation und Planung, Scherm

wer ist beim genannten Seminar dabei?
 

Geschafft.....VIELEN DANK AN DAS FORUM!!

So liebe Leute!
Lang ist es her, dass ich mich in diesem Forum, damals noch unter dem Pseudonym "Chemfreak" , angemeldet habe. begann ich das Studium der WiWi an der FernUni und halte nun endlich das Diplom DII zum Dipl.-Kfm. in den Händen. In dieser langen Zeit habe ich dieses Forum...
 

Wahlpflichtfächer Empfehlungen

ich bin auch noch ein einsamer Diplomer auf der Zielgeraden. Jetzt zum Ende des Studiums benötige ich noch einmal euren Rat.

Als erstes Wahlpflichtfach habe ich "betriebliches Steuerwesen" (Meyering) gewählt, allerdings noch nicht bearbeitet.
Beim zweiten Wahlpflichtfach bin ich mir noch...
 

Die witzigsten ökonomischen Publikationen

Welche Kombi an B-Modulen und warum?

Wollte mal so in die Runde fragen, was ihr für eine Kombi an B-Modulen anstrebt und warum...

Mir schwebt momentan folgende Kombi vor:
- Personalführung (dieses Semester bereits belegt)
- Organisation (dieses Semester bereits belegt)
- Verhalten in Organisationen
- Planung
- Instrumente des...
 

Wahl der Wahlmodule

Hallo
welche Module könnt ihr mir empfehlen?
Ich bin gut in Mathe(jedoch nicht allzu abstrakt) und Auswendiglernen, weniger im Anwenden von der Theorie auf Fallbeispielen und im Schreiben von psychologischen Geschichten. Wo wird das weniger verlangt?In welchen Modulen?

Danke
Susan38
 

Ab wann angemeldet bei Wahlpflichtmodul?

ich habe da eine Frage. Ich meine dies mal irgendwo gelesen zu haben und möchte mich nun vergewissern,ob es so ist.
Bin ich bei einem Wahlpflichtmodul definitiv angemeldet,sobald ich eine Klausur geschrieben habe oder schon wenn ich die Kurseinheiten bestellt habe?
Danke
Susan
 

"Einfachere" Wahlpflichtmodule?

die Pflichtmodule sind alle ziemlich "HARDCORE" und deswegen dachte ich mir, dass ich mich hier besser informieren kann:)
Welche Wahlpflichtmodule sind MATHEFREI und "einfacher" Verhalten in Organisation?

Danke im Voraus

Dummie
 

Master Wirtschaftswissenschaften als Teilzeitstudium

ich bin am überlegen, ob ich nach dem Bachelor den Master machen soll. Da ich berufstätig bin, kommt nur Teilzeit für mich in Frage. Hat jemand schon Erfahrungen? Ich freue mich auf Antworten. (y) :thumbsup
 

Wirtschaftswissenschaftliche E-Books von Vahlen lizenziert

Die Unibibliothek hat häufig nachgefragte Lehr- und Studienbücher von Vahlen lizenziert. Die Bücher sind campusweit über die Plattform ciando verfügbar, d.h. sie können entweder online gelesen werden oder für einen festgelegten Zeitraum (8 Stunden) heruntergeladen werden. Enthalten sind Bücher...
 

An Seminaren teilnehmen

Zeit vor Bachelorarbeit relevant?

aufgrund anderweitiger Pläne habe ich vor der Bachelorarbeit eine Pause eingelegt. Mein Seminar war im Juli . Habe etwas Bammel zu fragen, aber: ist die Zeit zwischen Seminar und Bachelorarbeit schreiben irgendwie relevant?

Liebe und ängstliche Grüße
 

Wahl Wahlpflichtmodule

ich habe da eine Frage....kann man schon ein Wahlpflichtmodul machen,auch wenn noch ein A-Modul fehlt und das Zwischenzeugnis noch nicht ausgestellt wurde?
Müssen die Wahlmodule thematisch zusammenpassen oder kann man da frei wählen,mit der Ausnahme,dass einfach eines aus dem VWL-Bereich und...
 

Letztes Wahlmodul ohne viel auswendig Lernen

Ich habe noch eine Klausur zu schreiben und bin auf der Suche nach einem Modul, bei dem nicht allzu viel auswendig zu lernen ist.

Die beiden Controllig-Module, sowie Markt und Staat, Modellierung von Informationssystem, und Planen mit mathematische Modellen habe ich bereits geschrieben...
 

Prüfung im Ausland

Hey ich lebe auf der Insel Majuro und bin Studentin der Fernuni Hagen.
Mein Problem ist, ich möchte meine Prüfungen auf der Insel schreiben und nicht jedesmal zurückfliegen.
Ich habe das Prüfungsamt kontaktiert aber ich bekomme immer nur einen riesen Text (Meiner Meinung nach copy-paste) aus der...
 

Dauer der Bachelor-Prüfung

wartet noch jemand wie ich seid nunmehr geschlagenen 21 Wochen auf die Benotung seiner Bachelorarbeit?.. Kann noch jemand mehr bieten?
Ich würd am liebsten um mich schlagen und den Lehrstuhl auseinander nehmen_-__>> abbbberrrrr... es hängt ja meine Note dran*köchel* *schmor*
wieso gilt die...
 

Vorstellungen - Bachelor Wirtschaftswissenschaft

Vorstellungen - Bachelor Wirtschaftswissenschaft

In diesem Thema kannst du dich kurz vorstellen.

Wofür ist dieses Thema da? Für persönliches. Zum persönlich kennenlernen, Kommilitonen begrüßen. Wo kommst du her? Welche Hobbies hast du? Was machst du neben dem Fernstudium...
 

Teilzeit oder Vollzeitstudium

ich hab meinen Bachelor an einer Präsenzuni gemacht, tendiere nun aber zum Vollzeitstudium, da ich mich selbständig machen werde. Es geht um die Eröffnung eines Saisongeschäftes das ab Oktober beginnen wird. Vorher muss allerhand erledigt werden.. unter anderem ein der Bau des Gebäudes. Ihr...
 

Bachelorzeugnis Wiwi - Berechnung Gesamtnote und Angaben auf dem Zeugnis

Hallo



Eine bzw. gleich zwei Fragen zum Bachelorzeugnis der FU, die sicher viele brennend interessiert, und zwar:

  1. Wie errechnet sich die Durchschnittsnote des Bachelorzeugnisses
  2. Was steht dann hinterher genau auf dem Bachelorzeugnis drauf?




Ich hätte da ein Fallbeispiel mit...
 

Wann Studium beendet?

Ich hab mal ne Frage,
hab gerade mein Bachelor Studium durch, frag mich nun aber wann ich es eigentlich beendet habe.

Ich hab am 29. Dezember meine Bachelorarbeit abgegeben (was meine letzte Leistung des Studiums war)

Die Korrektur hat außerordentlich lange gedauert, Ende März/Anfang...
 

Thomson Reuters Datastream lizenziert

Die Universitätsbibliothek hat die Datenbank Thomson Reuters Datastream lizenziert.

Thomson Reuters Datastream ist eine der führenden Datenbanken für Markt- und Finanzdaten sowie makroökonomische Zeitreihen. Sie enthält Aktienkurse, Marktkapitalisierungen, Dividenden u.v.m. für mehr als...
 

Ausgleichsregelung

nochmal,
dumme frage, wenn ich uführung bestanden habe, kann ich das nochmal schreiben, um eine bessere note zu bekommen, um ggf. rechnungslegung ausgleichen zu können???
gruß
miriam
 

Innenrecht der Unternehmen

Unternehmensrecht - Liebhaber :rolleyes: !
Wer hat am 19.03. das Innenrecht der Unternehmen geschrieben?
Wer hat vor im kommenden Semester diese Klausur zu schreiben?
Beste Grüße
Natalia
 

Buchempfehlungen für Teilzeitstudium WiWi

gibt es im Forum eine bereits bestehende Übersicht an Empfehlungen? ich habe leider bisher nichts finden können.

Ich habe auch versucht, über den Link von der Onlinebibliothk zu SpringerLink passende Bücher zu finden.
Ideal wären eBooks, bisher war meine Suche aber ohne Erfolg. :(
 

Hallo erstmal...

Wiwi's!

Ich bin noch ganz neu hier und möchte mich erst mal bei Euch vorstellen. Ich bin 23 Jahre alt, habe eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation gemacht, arbeite vollzeit im Büro und habe letztes Jahr samstags mein Fachabi nachgeholt. Für mich war immer klar mich noch...
 

Hilfe! Vektorraum bestimmen

Ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich versuch's einfach mal:

Ich hab mich fürs WS in den Bachelor Wiwi eigeschrieben und versuche jetzt schon mal meine miserablen Mathekenntnisse auf Vordermann zu bringen und arbeite deshalb den Dörsam durch.
Ich hab auch die...
 

Zwischenzeugnisantrag / Angerechnete Prüfungsleistungen

Ich fülle gerade den Antrag für das Zwischenzeugnis aus. Jetzt stehe ich vor der Frage, mit welcher Note bzw. Punktzahl ich die angerechneten Prüfungsleistungen dort eintrage?!
Lass ich die Felder frei? Oder werden die mit 50% / 4,0 bewertet?!
Hat jemand eine Ahnung? In der Prüfungsordnung...
 

korrekte Bewerbungsunterlagen

Wie sieht das perfekte Anschreiben aus? Eher klassisch oder modern und auffallend, dass man den Personalern im Gedächtnis bleibt?
 

Exmatrikuliert, was kann ich studieren?

komischer Fall, den ich jetzt vortrage, aber so ist es...

Habe nach meinem Abi mich in eine FH eingeschrieben für den Studiengang Mathematik. Nach dem ersten Semester bin ich durch die Mathematik-Prüfungen durchgefallen und habe gemerkt, dass dies nichts für mich ist.
Dannach habe ich...
 

Springerlink / Springer Link

  • Von Pommes.Schranke
Kann mir mal jemand Schritt-für-Schritt erklären, wie ich Springer Bücher kostenlos runterladen kann oder geht das nicht mehr? Ich habe im Forum eine Anleitung gefunden, aber da scheint was nicht mehr so Recht zu passen (hab mich unter webvpn.fernuni-hagen.de erfolgreich angemeldet, jedoch ist...
 

Falscher Taschenrechner = Durchgefallen

[Studienservice-Team: Beiträge des Rechtsanwalts in diesem Thema]

Hallo,

hat noch jemand das Problem dass er aufrund eines falschen Taschenrechners durchgefallen ist?
Ich habe den Casio fx-991ES Plus diesen habe ich mir extra zugelegt weil er von einem anderen Lehrstuhl empfohlen wurde...
 

Urlaubssemester oder wie mache ich es?

habe heute hoffentlich meine letztes B-Modul geschrieben und nun fehlt nur noch die Bachelorarbeit, welche ich aber erst im nächsten Semester schreiben möchte sprich ab Oktober .

Ich habe mich für das nun anstehende Semester ab 01.04. zurückgemeldet aber muss ja nun keine Kurse mehr...
 

Wiederholung von A Modulen nach Beantragung des Zwischenzeugnisses?

Hallo

ich muss jetzt mein Zwischenzeugnis beantragen um am Seminar teilnehmen zu können .. von den 10 Klausuren habe ich jedoch nur 9 bestanden ( müssen tut man ja nur 8) ... ich würde die eine verpatzte Klausur gerne nächstes Semester in Ruhe wiederholen ..ist das denn überhaupt möglich wenn...
 

Teilzeitstudent mit 3 Modulen?

kurze Frage:
Ich arbeite nebenbei als Industriekaufmann, belege & schreibe allerdings 3 Module (Vollzeitniveau). Kann es hier zu Problemen kommen, da ich mich nicht an die empfohlene Laufbahn halte (2 Module)?

Grüße
 

Studienbriefe zum Eindruck

Studenten,

angesichts der bald auslaufenden Frist für die Einschreibung zum SS, überlege ich gerade fiebrig, ob ich mich in WIWI einschreiben soll.
Die Pflichtmodule scheinen relativ interessant zu sein, auch über die Struktur des Studiums bin ich mir schon klar geworden, allerdings habe ich...
 

Bachelor Mathe oder Psychologie dranhängen?

  • Von Pommes.Schranke
Ich steuere so langsam auf das Ende meine Bachelorstudiums WiWi zu, werde wohl den Master dranhängen, spiele aber gerade mit dem Gedanken mich dann auch noch in den Bachelor Mathematik oder Psychologie zu immatrikulieren (Ich habe da keinen Druck das schnell abschließen zu wollen). Meine Fragen...
 

Studentenausweis

Moinsen!

Mal ne ganz pragmatische Frage: Welche Abmessungen hat der Studentenausweis der FU?
Kann man den in eine Plastikhülle für z.B. Kreditkarten stecken oder ist er dazu zu groß?

Dankeschön und viele Grüße!
 

Weiterbildung

kann mir jemand erklären, ob es sich lohnt, nach dem Bachelor-Abschluß (inkl. beide Controlling-Module) eine Weiterbildung als geprüfter Controller (IHK) zu machen? Welche zusätzlichen Chancen hat man damit?
 

Ausweis angerechneter Grundkurse

  • Von Pommes.Schranke
Hat hier jemand eine Idee, wie angerechnete Kurse auf dem Bachelorzeugnis ausgewiesen werden? Die Grundkurse werden ja nur mit einer Note zusammengefasst, steht dann da irgendein zusätzlicher Vermerk, um auf die angerechneten Kurse hinzuweisen?
 

Anrechnung von Modulen

Ich verstehe nicht, warum ein Modul nur einmal angerechnet werden kann (diese Regelung gibt es schön länger), wenn man einen Studiengang an der Fernuni Hagen belegt.
Wenn man also bereits an einer Universität ein mathematisches Modul, das dem für Wiwi äquivalent ist, absolviert hat, dann kann...
 

Aktiengesellschaft...

ich verstehe nicht was eine aktiengesellschaft ist, also "womit die ihr geld verdienen".
ich denke mir sie kaufen und verkaufen aktien dann zu einem höheren preis und machen somit gewinne, bin mir aber nicht sicher.
man muss ja 50.000€ eigenkapital haben um eine AG zu gründen...kauft man sich...
 

Praktikum

Hat hier jemand schon Erfahrungen mit den (freiwilligen) Praktika während des Studiums an der Fernuni?
Ich habe jetzt schon einige Absagen bekomme mit der Begründung, dass man nur Pflichtpraktika anbietet. Aus dem Gespräch mit einer Personalerin habe ich erfahren, dass freiwillige Praktika...
 

Zeitaufwand Teilzeitstudium

ich plane derzeit, nich für das kommende SS im Bachelorstudiengang WiWi einzuschreiben.

Wie lange muss ich hierfür pro Woche als Lernaufwand einplanen, wenn ich wie von der FU vorgeschlagen, die 2 Module pro Semester belege?

Sind das wirklich die 20 Stunden pro Woche, die auf der Homepage...
 

Zeitaufwand Teilzeitstudium

ich plane derzeit, nich für das kommende SS im Bachelorstudiengang WiWi einzuschreiben.

Wie lange muss ich hierfür pro Woche als Lernaufwand einplanen, wenn ich wie von der FU vorgeschlagen, die 2 Module pro Semester belege?

Sind das wirklich die 20 Stunden pro Woche, die auf der Homepage...
 

Rechnungslegung (neu) schreiben, wenn Rechnungslegung & Gew.ermittlung (alt) bestanden

Ich habe das alte Fach Rechnungslegungs & Gew. Ermittlung mit 55 P bestanden … könnte ich theoretisch nun das neue Fach Rechnungslegung einfach schreiben?
 

Prüfungsordnung WIWI / Ausgleich B Module

kann man auch B-Module ausgleichen ? z.B. Sprich 6 B Module schreiben. 5 über 50 Prozent und 1 nur 28 Prozent. Ist dies möglich ?

Liebe Grüße aus Düsseldor und schon mal schönes Wochenende
 

Informationsmanagement vs. Modellierung von Informationssystemen

  • Von Marco2711
ich stehe vor der Entscheidung mein letztes Modul zu belegen. Es muss eins der Modullgruppe 2 sein und kann mich nicht zwischen Informationsmanagement und Modellierung von Informationssystemen entscheiden.

Hat jemand Erfahrung mit beiden Modulen und kann kurz die Vor- und Nachteile hier...
 

abstand punkt oder gerade

ich verstehe das nicht wie man den abstand eines punktes oder einer geraden vom ursprung oder von einer tangente berechnet.
kann mir jemand helfen??
 

Wechsel zu FernUni Hagen - Erfahrungen mit Anrechnungen für Wiwi?

Ich würde gerne wissen, wer von euch von einer anderen Uni zur Fernuni gewechselt ist und ob es Probleme mit den Anrechnungen gab.
Ich studiere momentan noch im ersten Semester WiWi an der Uni Innsbruck und werde aber nächstes Jahr im Sommer umziehen und dann an der FernUni weiter studieren. Bis...
 

Welches Wahlmodul... Bachelor Wiwi

ich hoffe, ihr könnt mir ein paar hilfreiche HInweise/ Tipps geben, da ich noch nicht fürs kommende WS belegt hab und mich auch nicht recht entscheiden kann.

Habe bis jetzt die beiden Littkemann (Controlling) Module gemacht und MaWi und Entsorgung.

Bin jetzt aber am Schwanken bzgl. der 2 noch...
 

9 B-Module

Ich befinde mich im Bachelor WIWI Studium und könnte an sich im September zu 7 B-Modulen antreten (von den bestandenen EA´s her), zwei habe ich bereits abgelegt.
Nun braucht man für den Bachelor ja nur 6 und kann 2 in den Master mitnehmen und darf soweit ich weiß gar nicht mehr als 8 schreiben...
 

Bachelor-Studium - Master Modul

ich weiß nicht genau, wo ich die Antwort auf meine Frage suchen muss, vieleicht weiß jemand hier Bescheid:
Darf ich ein Mastermodul belegen (und im Idealfall auch die Klausur schreiben), wenn ich momentan in der Mitte meines Bachelor-Studiums bin?
Wenn es irgendwie gegen die Regelungen ist...
 

Rundung der Bachelor-Note

auf der Seite der FernUni steht zwar wie sich die Endnote des Bachelor-Studiengangs Wiwi zusammensetzt, allerdings nichts dazu, wie mit Rundungen umgegangen wird.

Beispiel:

Wenn nach der Berechnung der Endnote eine 2,42 herauskommt, was wird dann als Endnote angesetzt? Wird dort dann eine 2,4...
 

Modulwahl/ Seminarchancen

Wo findet den man eine Uebersicht des Verhaeltnisses Bewerber fuer ein Seminar/ Plaetze?
Mein Interesse liegt im Bereich Controlling, aber so weit ich des verstehe ist es bei dem Lehrstuhl schwirig, einen Seminarplatz zu bekommen.
Meine Noten sind eher durchschnittlich, ich habe hauptsaechlich...
 

Leistungsnachweise

hi..ich bin jetzt im 3. Semester und nach dem 4. Sem muss man beim Studentenwerk Leistungsnachweise einreichen um weiter Bafög zu erhalten.Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass diese Leistungsnachweise erbracht sind, wenn man bis dahin alle 12 Klausuren bestanden hat.Meine Frage ist...
 

ins Seminar einklagen?!?

ich bin im 5. Semester nach dem Studienplan für das Vollzeitstudium und gerade dabei, mich für das Seminar anzumelden. Allerdings habe jetzt erst kapiert, dass es eher die Ausnahme ist, Seminar + Bachelorarbeit in einem Semester schreiben zu können/dürfen. Da der Studienplan für das Vollzeit-...
 

E-Mail Adresse/ Eduroam Zugang nach Abschluss des Studiums

  • Von patrick-fernuni
weiß jemand von euch, was mit der E-Mail Adresse, Zugängen zu Eduroam, LVU, WebVPN etc. nach dem Studienabschluss passiert? Habe ich weiterhin Zugriff darauf oder werden die Zugänge mit dem Ende des letzten Semestern gesperrt? Gilt das auch als Alumni?
 

Empfehlung fuer Modulwahl

ich bin grade am grübeln welche B Module und welches C Modul ich wählen sollte. Dabei ist es mir wichtig, dass man viel auswendig lernen kann und das wenig Mathe/ Rechnungswesen etc abgefragt wird, da ich nämlich in diesem Bereich wirklich nicht so fit bin und die Module ja jeweils mit 10% in...
 

Hilfe bei der Wahl meines letzten Wiwi-Wahlmoduls (BoL)

ich studiere Bachelor of Laws und bin jetzt auf der Suche nach meinem letzten Wahlmodul - und wollte Eure Meinungen hören. Generell bin ich in den BWL-Fächern recht gut, hab kein Problem mit Mathe, kann aber auch auswendig lernen, auch wenn ich Mathe lieber mag.

Ich suche letztlich ein Modul...
 

Notendurchschnitt Bachelor WIWI

gibt es irgendwo eine Übersicht über den Notendurchschnitt im Bachelor WIWI? Für den Diplomabschluss hatte ich einen Artikel gesehen, bei dem die Fernuni als die Uni mit dem schlechtesten Notendurchschnitt deutschlandweit abgeschnitten hat.

Viele Grüße
Chris
 

Korrekter Titel nach Abschluss

Habe mich neulich mal gefragt wie ich mich den nach dem BWL-Studium nennen darf?

Bin ich dan B.Sc. Kaufmann?
Wie nenne ich mich auf Englisch?

Schöne Grüße
Martin
 

Wahlmodul nicht Bestanden ?

habe mal eine Frage was passiert wenn ich ein Wahlmodul nicht bestanden haben ( also die Klausur 5,0 ist) kann ich die Klausur nochmal wiederholen und wie oft ?( auch 3 mal ?) oder muss ich dann ein anderes Modul belegen ? habe zu diesem Thema leider nichts gefunden... Ihr kennt euch bestimmt...
 

Verstehe die Rechnung nicht

kann mir einer erklären wie man auf darauf kommt dass man die erste Funktion so ausklammert?
 

Anhänge

  • IMG_20140426_221237.jpg
    IMG_20140426_221237.jpg
    586,6 KB · Aufrufe: 61

Modulplanung

ich plane im WS /15 ein Bachelorstudium WiWi (in Teilzeit) zu beginnen. Derzeit überlege ich jetzt, welche Module aus dem WP-Bereich ich belegen soll und in welcher Reihenfolge ich vorgehe. Wie sind da eure Erfahrungen? Habt ihr Wahlpflichtmodule auch schon in den ersten Semestern...
 

Welches BWL-Modul mit wenig Arbeit?

ich suche heute, eher ungewöhnlich, kein VWL Wahlpflichtmodul sondern ich bin eher andersrum unterwegs, habe 5 VWL/Mathe-Module schon belegt/ausgesucht und suche jetzt ein BWL-Modul, das:

-wenig zum Auswendiglernen ist
-mathelastig ist
-relativ wenig zeitintensiv ist
-nicht (oder nur wenig) in...
 

Sinnvolle Kombination der Pflichtmodule und Bewertung?

ich fange zu diesem Semester den Bachelor in Wiwi an.
Da ich schon ein Diplom in Maschbau und auch ein paar Wiwi-Scheine gemacht habe, bleiben wohl die folgenden Pflichtmodule übrig:
Externes Rewe
Internes Rewe
Investition und Finanzierung
Grundlagen Recht
Unternehmensführung

Ich möchte gerne...
 

Unklarheiten zur Nachbelegung/EA´s

Ich habe den "Fehler" gemacht mir dieses Semester Wahlpflichtmodule genommen zu haben, die mich interessieren und dabei von unterschiedlichen Lehrstühlen, einfach für den Fall, dass ich mit einem Thema/Lehrstuhl gar nicht kann, das Modul einfach fallen zu lassen.
Das Problem daran ist nun, dass...
 

Vorbereitungskurse Makro & Mikro

weiss jemand ob / wann es die Vorbereitungskurse für die Klausuren zu Makroökonomie und Theorie der Marktwirtschaft dieses Semester gibt und wo/wie man sich dafür anmelden kann (und bis wann).

Vielen Dank schonmal und beste Grüße
Philipp
 

Erfahrungen von Vollzeitstudenten bei der Jobsuche

mich würde interessieren, wie es vollzeitstudenten bei ihrer jobsuche gegangen ist, nachdem sie ihren abschluss in hagen gemacht haben. Hier bitte ggf. auch weiter informationen schreiben. wieso habt ihr ein vollzeit studium gewählt? hattet ihr bereits vorher beruferfahrung? welchen schwerpunkt...
 

Bis wann muss ich mich für einen Kurs entscheiden

, ich habe mich bereits für das nächste Semester Rückgemeldet und auch schon meinen neuen Studentenausweis erhalten. Nun weiß ich aber nicht welche Kurse ich wählen soll. Bis wann ist der letzte Tag an dem ich Kursbelegungen ausgewählt haben muss?
 

Selbständigkeit

spielt jemand von Euch mit den Gedanken in die Selbständigkeit?
 

Markt und Staat oder Marktversagen ???

ich kann mich überhaupt nicht entscheiden welches VWL-Modul ich nehmen soll.
Ich schwanke zwischen Markt und Staat oder Marktversagen....
Bei beiden Modulen habe ich keine Mentoriate in meiner Nähe.
Könnt ihr mir sagen, wie ihr diese Fächer empfunden habt??
Gibt es gute Bücher oder...
 

Master in WiWi oder VWL?

mein Bachelorstudium in WiWi an der Fernuni neigt sich dem Ende zu.
Ich bin jetzt am überlegen, ob ich den Master in WiWi oder in VWL machen soll. Mir ist nur nicht so klar was für Auswirkungen es später haben kann, welchen der beiden Abschlüsse man gewählt hat.
Momentan arbeite ich in der...
 

endgültige Wahl des Wahlfaches

verstehe ich es richtig, dass ich bei Diplom II alles belegen kann, EAs schreiben, Klausuren anmelden/abmelden etc., aber wenn ich dann eine Klausur in einem Modul schreibe ich dieses Fach dann auch zu Ende bringen muss und nicht sagen kann...oh es liegt mir doch nicht so, ich wähle Wahlfach y...
 

Wiwi-Studium und dann?

Ich habe vor Wiwi zu studieren weiss aber nicht genau was ich mit dem Studium anfangen kann.
Welche Module habt ihr vor zu vertiefen und welchen Beruf wollt ihr danach ausüben?
 

Hochschulsemester vs. Fachsemester

Woher weiß man denn, in welchem Fachsemester man in Hagen ist, wenn man nur Teilzeit studiert?

Ich habe ein naturwissenschaftliches Studium im Ausland absolviert und parallel ein bisschen WiWi an der FU Hagen studiert (Teilzeit). Insgesamt war ich in Hagen 6 Semester eingeschrieben, habe aber...
 
Zuletzt bearbeitet:

noch zwei Wahlmodule

bisher habe ich die beiden Marketing Module und beide Controlling Module belegt. Bei den letzten beiden Modulen bin ich noch ziemlich unentschlossen. Ich möchte kein rein-auswendig-lernen Modul, gerne "leichte" Mathematik wie in Controlling wählen. Ich habe bisher an folgendes gedacht:
Planen...
 

Unterforen

Beschreibung

Oben