04 WS und früher - Mikro Einsendearbeit 1 SS 04

T

tippdirekt

#1
2004 Wintersemester und früher - Mikro EA1 SS2004

Hallo Zusammen,

ich bin mir bei der EA 1 für Mikro bei einigen Aufgaben nicht sicher.

Ich wäre dankbar für eine Diskussion meiner Ergebnisse.

Aufgabe 1: D
Aufgabe 2: A, B, E
Aufgabe 3: A, B, D, E
Aufgabe 4: C, D, E
Aufgabe 5: A, C, D, E
Aufgabe 6: E
Aufgabe 7: C
Aufgabe 8: A
Aufgabe 9: A, B
Aufgabe 10: A, D

Gruß

Marc :lol:
 
#2
Mein erster Versuch

Aufgabe 1: D
Aufgabe 2: A, B
Aufgabe 3: A,
Aufgabe 4: C, E
Aufgabe 5: B, C,
Aufgabe 6:C, E
Aufgabe 7: A
Aufgabe 8: A
Aufgabe 9: A
Aufgabe 10: D
 
T

tippdirekt

#3
Vergleich - Erläuterungen !!!

Hallo Sina,

danke für Deine Antwort!

Hier mal ein Vergleich!!!

Aufgabe 1: Sind wir uns einig !!!
Aufgabe 2: A, B, ist klar
zu E: siehe auch Aufgabenstellung 1.3 .
Da heißt es Alternativkosten neben den Ausgaben für die
Eintrittskarten. Somit könnte man meinen, dass auch Bücher
fürs Fernstudium dazu gehören.
Def. (Glossar): Kosten einer Aktivität, ...
somit denke ich, dass E richtig ist
Aufgabe 3: A ist klar
zu B: ist richtig - Seite 14
zu D: ist richtig - Seite 15
Das Rationierungsproblem bsteht nur, wenn sie nichts
dafür hergeben müßten !!! Deshalb verschiedenste
Verteilungsverfahren zur Lösung (z.B. Preis-
mechanismen)
zu E: ist auf jeden Fall richtig!!! Hast Du übersehen !!!
Aufgabe 4:C, E klar
D hast Du recht !!! Wenn sich der Preis ändert, ändert sich die
nachgefragte Menge, NICHT UMGEKEHRT (Seite 27) !!!!
Aufgabe 5:zu A: ist richtig - hier ist eine Änderung der Nachfrage und
nicht der nachgefragten Menge (Seite 27)
zu B: ist falsch (s.o.)
C: ist richtig
zu D:Lösung 1.21 c) die Nachfrage steigt,wenn ein Komplement
billiger wird
zu E: unsicher (eher falsch) -
Die Einkommenssteigerung kann in beide Richtungen
gehen (Seite 26). Es hängt somit von der Verteilung der
Einkommen ab,
somit kann man denke ich die Aussage so nicht treffen.
Aufgabe 6: zu C: ist falsch, da nicht das Angebot, sondern
die angebotene Menge höher ist.
E: ist gleich
Aufgabe 7: A ist richtig (Glossar)
Aufgabe 8: A: ist gleich
Aufgabe 9: A: gleich
B - ist denke ich richtig, denn der Knappheitsgrad ist
veränderbar
Aufgabe 10: A und D:
Strahlensatz: Das Verhältnis 0C zu BC ist gleich dem
Verhältnis AQ zu BQ, somit ist der Wert gleich!!!

Also, hier noch mal die Ergebnisse nach unserem Vergleich:

Aufgabe 1: D
Aufgabe 2: A, B, E
Aufgabe 3: A, B, D, E
Aufgabe 4: C, E
Aufgabe 5: A, C, D
Aufgabe 6: E
Aufgabe 7: A
Aufgabe 8: A
Aufgabe 9: A, B
Aufgabe 10: A, D

Für weitere Meinungen sind wir dankbar !!!!

Gruß

Marc :lol:
 
#4
O.K.
Stimme weitestgehend mit Dir überein.
Aber:

Aufgabe 5. E sollte man dazu nehmen, weil "möglicherweise das Einkommen der Haushalte gestiegen ist" denke ich richtig ist.

Aufgabe 6: C könnte richtig sein, weil von der Betrachtung her, bei P2 das X nach rechts wandert und somit die Menge der Angebotskurve steigt.

Aufgabe 10: cih sehe nicht, das A analog zu D funktioniertt, bitte erklären.

Gruß Sina
 
U

Unregistriert

#5
AW

Hallo Sina,

Aufgabe 5: E könnte richtig sein, wg. "möglicherweise"
Aufgabe 6: Ich meine, dass sich nur die angebotene Menge ändert
und nicht das Angebot (keine Verschiebung der Angebots-
kurve), bei gegebener Angebotskurve.
Aber da können wir ja auch unterschiedlicher Meinung sein,
sicher bin ich mir nicht.
Aufgabe 10: x/p=0C/QC
Idp/dxI=QC/BC (Steigung im Punkt Q - Tangente - 1. Abl)
Elastizität ist definiert:
IE(x,p)I= (x/p) Idp/dxI = (0C/QC) (QC/BC)
QC kürzt sich raus
=OC/BC
=AQ/BQ (Strahlensatz)
siehe auch Seite 32, 33 (Lösung 1.29)

Ich glaube so können wir es stehen lassen.

Hasst Du schon mit EA 2 angefangen?
War sehr hilfreich mit Dir die Aufgaben zu diskutieren, wir können uns
bzgl. EA 2 auch mailen.

Gruß

Marc :lol:
 
#6
@ marc und sina
ich bin mit der bearbeitung der EA noch nicht ganz fertig, jedoch
bin ich mir bei Aufgabe 1 noch immer nicht sicher
eure Lösung beinhaltet nur D
Meine Frage: " Im Grunde haben alle Menschen die gleichen Bedürfnisse"
ich hab den satz so aufgefasst, dass jeder mensch die
gleichen "grund"bedürfnisse hat wie essen,trinken etc
damit wäre nämlich auch Lösung E richtig.
Wäre für Hinweise dankbar
Quirin
 
U

Unregistriert

#7
Hallo,

Bei Aufgabe 5, denke ich dass E richtig ist (weil möglicherweise das Einkommen der Haushalte gestigen ist). s26

Gruß
Nizar
:wink:
 
T

tippdirekt

#8
AW

Hallo Quirin und Nizar,

Aufgabe 1: Ist mit Sicherheit diskussionswürdig ob alle Menschen die gleichen Bedürfnisse haben. Aber wenn Du das Beispiel Essen hernimmst, haben auch hier die Menschen unterschiedliche Bedürfnisse, der eine isst lieber Fisch, der andere lieber Fleisch. Ich denke auch die "Grund"-Bedürfnisse der Menschen können unterschiedlich sein. Aber das ist nur meine Meinung.
Aufgabe 5: E: ich denke mittlerweile auch das E richtig ist.
(siehe Antwort von Gast)

Gruß

Marc :lol:

Habt Ihr schon EA 2 fertig?
 
#9
Aufgabe 1

Ich denke auch, dass Antwort A nicht pauschal richtig ist. Zwar haben alle Menschen die gleichen Grundbedürfnisse. Essen, Trinken, Sicherheit, Sozialekonntakete (Primärbedürfnisse), aber es gibt auch Sekundärbedürfnisse z.B. Konsum, die aufjedenfall unterschiedlich sind. Schon allein die Gewichtung der Grundbedürfnisse ist regional verschieden. Beispiel Wasser.

Gruß Sina
 
Top