1793 Klausur 18.08.2018 (SS 18)

#1
Ich halte mal die Aufgaben der heutigen Klausur für all die fest, die im nächsten Semester nach Klausuren des Kurses suchen und genauso wenig finden, wie ich in diesem. ;)

Es waren insgesamt 5 Aufgaben. Im Großen und Ganzen gut machbar. (Finde ich zumindest. ;))

Aufgabe 1
In der Aufgabe war ein Klassendiagramm gegeben und man sollte verschiedene Objektdiagramme dazu kontrollieren.
a) Ganz einfache/kleine Objektdiagramme (mit je 1-2 Objekten) und man sollte nur richtig/falsch ankreuzen.
b) Ein gegebenes Objektdiagramm nach Fehlern durchsuchen.
c) Ein gegebenes Objektdiagramm nach Fehlern durchsuchen und 1 Objekt entfernen, damit es stimmt.
d) Ein korrektes Objektdiagramm mit genau 4 Objekten zeichnen.
e) Das Klassendiagramm ändern, damit ein gegebenes Objektdiagramm stimmt.

Aufgabe 2
Hier sollte ein Anwendungsfalldiagramm erstellt werden. Dazu war ein Text gegeben, in dem alles beschrieben war und eine Seite mit bereits aufgezeichneten Anwendungsfällen. (Es durften keine weiteren gezeichnet werden und es blieben, zumindest bei mir, am Ende auch keine unbenutzt.)
Dazu sollte dann die einzelnen Akteure eingezeichnet und mit den entsprechenden Anwendungsfällen verbunden werden und die Anwendungsfälle in die richtigen Beziehungen zueinander gesetzt werden (include, extend, Generalisierung).
Das Szenario an sich ging um ein Newsletter-Verwaltungssystem (Interessenten können sich über die Website an- und abmelden, Bestandskonten zusätzlich auch über ein Benutzerkonto, die Mitarbeiter können Newsletter versenden, beim Login kann man vesrschieden zusätzliche Authentisierungsverfahren hinzufügen, ...).

Aufgabe 3
Hier sollte ein Klassendiagramm mit 6-9 Klassen und entsprechenden Klassennamen, Attributen, Beziehungen und Multiplizitäten erstellt werden.
Der Aufrtraggeber war ein Unternehmen, dass Eis mit mehreren Eiswagen verkauft und auch ein Online-System möchte mit dem man genau nachsehen kann, wann die verschiedenen Eiswagen an welchen Aufenthaltsorten sind.

Aufgabe 4
Bei der Aufgabe ging es um Konformität von 2 Klassen.
Eine Klasse war fest gegeben und eine hat sich in jeder Aufgabe a)-d) geändert und man sollte für die einzelnen Methoden und Invarianten ankreuzen, ob sie konform sind oder nicht. Am Ende sollte gleiches dann auch noch die beiden gesamten Klassen angekreuzt werden.
(Also die Operationssignaturen miteinander vergleichen, die Vorbedingungen, die Nachbedingungen und die Invarianten gemäß Konformität vergleichen.)

Aufgabe 5
Die Aufgabe enthielt nur Fragen, die mit Freitext-Feldern zu beantworten waren. (Die Reihenfolge kann auch anders sein und es könnten vielleicht auch 1 oder 2 Teilaufgaben dazu kommen.)
a) 2 Vorgehensmodelle nennen.
b) Starke Kohäsion - In welchen Zusammenhang spielt das eine Rolle? Was ist das? Ist das erstrebenswert?
c) Was ist eine Modifikationsoperation und was tut sie?
d) Wie viele verschiedene Zustände kann ein Objekt haben, wenn es 8 Attribute mit jeweils 2 verschiedenen Attributwerten besitzt? (Angabe in dezimal und binär)
e) Gemeinsamkeiten und Unterschiede von abstrakte Klassen und Interfaces auflisten, bezüglich der Kriterien Instanzen, Attribute, Operationen, Einsatzzwecken
f) Wer übernimmt die Kontrolle über das Erzeugen und Löschen von Objekten in einer Aggregation oder Komposition, und warum?
 
Antworten
0
Aufrufe
426
Top