Empfehlungsschreiben für ERASMUS-Bewerbung: Hat jemand Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Fernstudium an der FernUniversität Hagen" wurde erstellt von Steffiie, 18 April 2009.

  1. Empfehlungsschreiben für ERASMUS-Bewerbung: Hat jemand Erfahrungen?!

    Hallo!

    Ich möchte mich demnächst für eine Auslandssemester-Förderung durch ERASMUS bewerben. Dazu benötigt man auch ein Empfehlungsschreiben eines Professors an der FernUniversität. Aber ich finde, dass das eine sehr schwierige Sache ist. Ich habe mir bereits einige Empfehlungsschreiben von Präsenzuni-Studenten durchgelesen und da steht eine Menge drin, vor allem zur Mitarbeit, usw. Ich kann mir nun überhaupt nicht vorstellen, was ein Professor von uns da rein schreiben könnte. Bis jetzt habe ich auch noch kein Seminar besucht und somit kennt mich keiner persönlich.
    Hat von euch jemand Erfahrungen mit einem Empfehlungsschreiben und kann mir vielleicht ein paar Tipps geben?

    Ich würde mich sehr freuen!

    Liebe Grüße,
    Steffie
     
  2. Auch wenn ich nicht an der FU studiere, kann ich dir eins zu den Empfehlungsschreiben von den ganzen Präsensunis was sagen. Die sind zu 98% einfach zusammengeschustert. Bei uns läuft das so: Student geht zum Prof und sagt "Ich brauch Schreiben", dann treffen sich beide für ne halbe Stunde und anhand dieses Treffens schreibt der Prof dann dieses Empfehlungsschreiben.
     
  3. Ich bin als erasmus-studierender der Fernuni z.z. im ausland. wegen dem empfehlungsschreiben hatte ich mich per email an verschiedene professoren gewandt. die bedingung für ein solches schreiben war, dass ich schonmal eine Klausur am lehrstuhl geschrieben habe. habe dann ein stapel unterlagen, was ich alles schon so gemacht habe per post nach hagen geschickt und nach einiger zeit das benötigte schreiben erhalten.
     
  4. Hey jungs ;),
    danke für eure antworten.
    @jan85 kannst du mir vielleicht mal ungefähr sagen, was genau in deinem empfehlungsschreiben drin stand..nur so grob. man kann ja schlecht etwas von mitarbeit reinschreiben.
     
  5. Der professor hat in meinem empfehlungsschreiben notiert, dass ich an seinem lehrstuhl eine Klausur bestanden und bereits weitere klausuren des grundstudiums absolviert habe. dann war noch von meiner beruflichen (fachfremden) tätigkeit und meinem ehrenamtlichen engagement die rede. am schluss kamen dann noch ein paar allgemeine sätze wie, ein auslandsstudium wird jan sicher in seinem studienfortschritt weiterbringen usw.

    sobald du ein paar klausuren des grundstidiums bestanden hast, sollte ein solches empfehlungsschreiben kein problem sein.
     
  6. @jan

    wo machst du denn dein Auslandssemester?
     
  7. Tag,

    wenn ich das so mitlese ...

    @ jan85: Bist du ein Bachelor-Anwärter im Hauptstudium?
    Werden dir Leistungen, die an der Erasmus-Uni erbracht wurde, an der FeU angerechnet?
    Sind bestimmte Sprachkenntnisse Voraussetzung?

    So, das reicht auch erstmal ... :D


    Ich bin unten. ;)
     
  8. Ich bin z.z. erasmus-studierender in österreich und werde, wenn alles klappt dieses semester mein bachelor-wiwi-grundstudium abschließen. vor dem beginn meines auslandsemester habe ich mich mit dem prüfungsamt der Fernuni in verbindung gesetzt und gefragt, was ich hier in klagenfurt absolvieren muss, um das für bestimmt module in hagen angerechnet zu bekommen. sprachkenntnisse musst ich auch auf irgendnem formular angeben. meine kenntnisse wurden wohl als ausreichend empfunden und mir wurde kein sprachkurs nahegelegt. in anderen ländern kann es wohl schon so sein, dass man die sprachkenntnisse mit einer bescheinigung belegen muss.
     
  9. OK, das sind ja schon mal einige Infos. :)

    Wie frühzeitig haste dich um das Auslandssemester gekümmert? So nach meinem Wissen, ist locker ein Semester Vorbereitung einzuplanen.

    Erhältst du finanzielle Unterstützung, z. B. in Form eines Stipendiums?
    Kann man z. B. auch in Studentenwohnheimen vor Ort wohnen während des Aufenthalts?

    Also, ich muss schon sagen, es ist wirklich interessant, was man an der FeU als VZ-Studierender doch schon alles machen kann. :)


    Ich muss ...
     
  10. Ich bin dafür den Thread nach "Fernuni Hagen Forum » FernUniversität Hagen » Fernstudium an der FernUniversität Hagen" zu verschieben, da das nicht nur Wiwis betrifft.
     
  11. Ja, ich auch, war nur ein versehen, dass ich das nur bei wiwis veröffentlicht habe! ;)
     
  12. stimmt, man benötigt fast ein ganzes semester für die ganzen formulare.

    ja, mein erasmus-stipendium bringt ca. 180€ im monat

    klar, wenn man einen platz bekommt. die mietkosten dürften allerdings in den meisten industrieländern über deinem stipendiumssatz liegen.


    ich bin übrigens teilzeitstudierender.
     
  13. Du studiert doch aber sicher hauptberuflich? ;) Ich meine ja nur, weil das ist ja doch schon ein riesiger Zeitaufwand!


    Ich bin!
     
  14. Ja, ich bin momentan hauptsächlich mit meinem studium beschäftigt. an der Fernuni spielt der status jedoch keine rolle, da man ja belegen kann, was man will, von daher kann man auch als teilzeitstudent ein auslandssemester machen.
     
  15. @Steffie,

    hat dein Erasmus-Semester mittlerweile geklappt? Wenn ja würde mich interessieren, wie du das über die FU angegangen bist. Ich finde die Internetseite des International Office da wenig hilfreich.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Julia
     

Ähnliche Themen