Taschenrechner und mit 5,0 bewertete Klausur

Dieses Thema im Forum "Immatrikulation und Belegung" wurde erstellt von 4dde5, 24 September 2014.

  1. Hallo Leute,
    gestern ist mir vor einer Klausur folgendes aufgefallen:
    Es lag ein Zettel unter meiner Platzkarte, darauf die erlaubten Taschenrechnermodelle usw. Darunter jedoch noch ein Absatz in dem "sinngemäß" Stand, dass wenn sie diese Taschenrechnermodelle jetzt nicht haben, dann entscheiden sie sich a) entweder die Klausur ohne einen Taschenrechner zu schreiben oder b) können JETZT von der Prüfung zurücktreten (es werden 25,- € fällig.)

    Nun mein Frage:
    Als diese Taschenrechnerregelung damals ganz neu eingeführt wurde, hatte die Aufsicht notiert, dass ich einen anderen Taschenrechner habe (fx-991ES) und mich die Klausur zu Ende schreiben lassen. Später kam ein Schreiben, dass ich aufgrund des Taschenrechners in der Klausur eine 5,0 habe.

    Nun meine Frage: Damals hatte ich nicht die Option von der Prüfung zurückzutreten und die 5,0 zu vermeiden. Kann ich jetzt diese 5,0 durch irgendwelche Formalitäten wieder rückgängig machen? Gibts da Erfahrungswerte?

    Ich hoffe ihr habt mein Anliegen halbwegs verstanden. Würde mich über qualifizierte Tips SEHR freuen!
     
  2. ich würde mich ans Prüfungsamt wenden und an das Dekanat und meine Situation beschreiben.
     
  3. Was ist dabei rumgekommen?
     
    David gefällt das.

Ähnliche Themen