Klausur Aufgabe 1 Klausur Septemeber 2017

Hallo zusammen,

sitze gerade an der oben genannten Aufgabe und komme nicht so richtig weiter....

Ich habe zunächst die jeweiligen Grenschadesnsfunktionen ermittelt:

GSa =1/2x und GSb = 3/2x. Per vertikaler Addition ergibt sich die Gesamtgrenschadensfunktion GS = 2x

Danach habe ich die Grenzvermeidungsfunktionen ermittelt:

GVKa = 4xa - 20 und GVKb = 2xb - 20. Per horizontaler Addition habe ich die Gesamtgrenzvermeidungskostenfunktion gebildet: GVK = 4/3x - 20

Daraus ergibt sich für das unkorrigierte Ausgangsniveau x = 15

Um die optimalen Emissionsniveaus xa und xb zu bestimmten, würde ich jetzt erst einmal das optimale Emissionsniveau für x gesamt bestimmen.

Dafür setze ich die Gesamtgrenschadensfunktion GS = 2x und die Gesamtgrenzvermeidungskostenfunktion GVK = 4/3x - 20 gleich:

4/3x - 20 = 2x

wenn ich jetzt x ausrechnen würde, würde ich auf ein negatives Ergebnis kommen....

Irgendwo muss ich einen Vorzeichenfehler haben. Kann ihn aber nicht finden.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Danke!!!
 
hmmm scheint irgendwie nur aufzugehen, wenn man für die Grenzvermeidungskosten auf folgende Ergebnisse kommt:

GVKa = 20 - 4xa und GVKb = 20 - 4xb. Per horizontaler Addition habe ich die Gesamtgrenzvermeidungskostenfunktion gebildet: GVK = 20 - 4/3x

dann komme ich im globalen Optimum auf x = 6 mit xa = 2 und xb = 4.

Schon merkwürdig, da die Ergebnisse für Grenzvermeidungskosten eigentlich so nicht korrekt sind (falsch abgeleitet). Habe das Ganze auch schon in diverese Online Ableitungsrechner geschmissen. Hier wird mein eigentlich Ergebnis bestätigt.......
 
Hallo Eleos,

GS = 2x is richtig.
Bei den GVKs hast du denke ich nicht mit vermiedenen Emissionen substituiert. Du kannst nicht nach Xb ableiten, sondern musst ersetzen und dann nach vb ableiten. GVK ist dann = 40 - 4/3x (Schritt davor x = 10 - 1/4 GVK + 20 - 1/2 GVK, da GVKa = GVKb = GVK). Hoffe das hilft.

Mit der Klausur hatte ich auch Probleme. Allerdings bei Aufgabe 2. Warst du zufällig im SS 18 bereits für das Fach eingeschrieben? Eine der Musterlösungen für die Einsendearbeiten ist genau die Klausur, ich komme nur nicht "dran". Ich würde mich extrem freuen, wenn mir jemand diese zuschicken kann :)

edit: x** = 12, Xa** = 4 und Xb**=8 waren hier meine Ergebnisse.
 
Hi syaoran,

ach ja da war ja was. Hätten ja ruhig mal den Tipp geben können. Machen sie sonst ja auch :p

Vielen Dank jetzt hab ichs kapiert!

Bin zwar schon länger eingeschrieben, habe mich aber eigentlich nie dem Modul beschäftigt und habe daher kaum Unterlagen. Wollte bis zu diesem Semester eigentlich gar nicht an einer Klausur teilnehmen......
 
Ja genau, das ist der Tipp der manchmal bei den Klausuren dabei ist, aber nicht immer. Manchmal ist es auch relativ hinterlistig und xa wird als vermiedene Emissionen im Text definiert. Da muss man höllisch aufpassen. In dem Fall muss man plötzlich in GS ersetzen. Da gibt es ein paar verschiedene Varianten.

Man muss das Fach schon belegt haben, um an alte Inhalte ranzukommen. Wenn ich auf die Seite


gehe, kommt bei den SS 18 Lösungen, dass ich für das Semester nicht eingeschrieben war und deshalb die Dateien nicht herunterladen darf.

Bei Studocu kannst du zum Teil an ältere Sachen rankommen.

Wie würdest du denn 2a in der Klausur lösen?
 
Den kram von Studocu habe ich schon. Komme halt auch nicht an die EA´s vom letzten Semester ran, weil ich da auch nicht eingeschrieben war.

2a.) wird ich ganz simpel so angeben: T(t,x) = t*X. s. Seite 15 KE 4.

Habe auch in anderen Forenebeiträgen was anderes gefunden. Ich glaube da wird aber zu komplex gedacht.
 
Ja ich denke du hast recht. Danke! Manchmal ist der einfache Weg der Richtige. Ich war verwirrt, weil das verhältnismäßig viel Punkte sind für die einfache Formel. Ich vermutete, dass die noch etwas von mir wollen. Aber b) ist ja z.B. mit GS = t** = 50 vergleichbar einfach, gibt dann auch 6 Punkte. Wenn man das so sieht, ist es dann vielleicht doch ausreichend als Antwort.

Weisst du zufällig noch in welchem Forum etwas zu der Klausur geschrieben wurde?
 
Ja, ich habe die zwei Threads gefunden, Danke!

Ich muss dazu nochmal die Seiten im Skript lesen. Beim ersten Überfliegen habe ich die alternative Argumentation nicht verstanden.
 
die Rechenaufgaben habe ich soweit durch, falls du Unterstützung bei den Rechenwegen brauchst sag Bescheid. Ist bei dem Thread auf Fernuni-hilfe zum Teil zu kompliziert ;)
 
Hallo Eleos,

GS = 2x is richtig.
Bei den GVKs hast du denke ich nicht mit vermiedenen Emissionen substituiert. Du kannst nicht nach Xb ableiten, sondern musst ersetzen und dann nach vb ableiten. GVK ist dann = 40 - 4/3x (Schritt davor x = 10 - 1/4 GVK + 20 - 1/2 GVK, da GVKa = GVKb = GVK). Hoffe das hilft.

Mit der Klausur hatte ich auch Probleme. Allerdings bei Aufgabe 2. Warst du zufällig im SS 18 bereits für das Fach eingeschrieben? Eine der Musterlösungen für die Einsendearbeiten ist genau die Klausur, ich komme nur nicht "dran". Ich würde mich extrem freuen, wenn mir jemand diese zuschicken kann :)

edit: x** = 12, Xa** = 4 und Xb**=8 waren hier meine Ergebnisse.

Hallo syaoran,

erst Mal danke für deinen Hinweis bezüglich der vermieden Emissionen, hatte da grad auch ein Brett vorm Kopf.

Ich glaube aber, du hast aber dann bei der GVK einen Fehler drinnen. Da kommt meiner Meinung nach GVK = 20 - 4/3 x raus. (GVKa = 20-4xa, GVKb = 20 - 2xb)

LG,
 
Hallo CS92,

ja du hast recht. Meine GVK ist falsch. Ich hatte beim umstellen nach Xa einen Fehler gemacht. Danke!! Dadurch halbieren sich dann die Werte X**, Xa und Xb.
 
Top