Ausgleich wenn nicht bestanden?

#21
Du kannst jederzeit ausgleichen lassen. Bei der Beantragung des Zwischenzeugnisses musst du alle Prüfungsergebnisse als Kopie mit abgeben. Das geht also auch direkt nach der ersten Prüfung mit >=25 Punkten.

Fraglich ist eher:
- wenn du das zweite Mal schreibst und dann weniger Punkte hast, dann musst du wohl das zweite Ergebniss nehmen (was dumm wäre, wenn du weniger als 25 Punkte hast)
- du kannst jederzeit alle möglichen Klausuren schreiben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man 2x ein Zwischenzeugnis beantragen kann (das als Antwort zur Frage davor)
 
#22
- du kannst jederzeit alle möglichen Klausuren schreiben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man 2x ein Zwischenzeugnis beantragen kann (das als Antwort zur Frage davor)
Solange das Abschlusszeugnis nicht beantragt wurde kann man für Notenverbesserungen nicht bestandene Klausuren weiterhin antreten. Für ein neues ZZ beantragt man einfach ein neues und schickt das Alte ZZ im Anhang mit.