BWL II Einsendearbeit 4

  • Ersteller des Themas Tazzy77
  • Erstellungsdatum
T

Tazzy77

#1
BWL II EA 4

Hi Leutz!

Da man ja als Urlauber hier in Hamburg nix besseres zu tun hat da es ständig anfängt zu regnen hab ich dann doch mal beschlossen mich um die letzte EA in BWL II zu kümmern ;-)

Hier sind also meine Ergebnisse - würde mich über Verbesserungsvorschläge und Anregungen sehr freuen...

Aufgabe 1
a)
Projekt a1 amortisiert sich nach 4 Jahren
Projekt a2 amortisiert sich nach 3 Jahren
Projekt a3 amortisiert sich nach 2 Jahren

Entscheidungskriterium kann zu Enscheidungen führen die mit der Endvermögensmaximierung nicht vereinbar sind.

b)
projektindividuelle äquivalente Annuität
a1 = 74,54
a2 = 81,78
a3 = 82,79

Entscheidungskriterium nicht angebracht da Projekte unterschiedliche Laufzeiten haben

c)
ideal ist Kapitalwertmethode
K1 = 246,89
K2 = 270,87
K3 = 213,37

K2 wird K1 vorgezogen, K1 wird K3 vorgezogen, alle Projekte werden der Unterlassensalternative vorgezogen

Aufgabe 2
a)

Differenzzahlungsreihe:
-88; -198; 80; -44; 328

K4,5 = -10,91
Da K4,5 einen negativen Wert annimmt sollte Investor Projekt 5 durchführen

b)
K5 = -12,04
Die Unterlassensalternative ist vorzuziehen

c)
Die Ergebnisse ändern sich zu
K4,5 = -51,46 und K5 = -19,45
Der Investor sollte sich trotzdem für die gleichen Alternativen wie in a und b entscheiden

d)
siehe KE 2 s. 28

Aufgabe 3

a)

EW1 = 976,51
EW2 = 941,67

Der Anleger würde weiterhin bei der alten Bank bleiben

b)

K1 = 688,39
e* = 140,02
140,02 - 135 = 5,02

Die Konkurrenzbank müsste jährlich 5,03 GE mehr auszahlen damit der Anleger die Bank wechselt.

So.... wie is? Was sagt Ihr dazu? ;-)

Gruß aus HH

Tazzy
 
Top