EA 1 WS 2016/17

#1
Hallo zusammen,

ich probiere mich gerade an der EA 1 und würde mich freuen, wenn wir gemeinsam Lösungen erarbeiten...

Hier mal meine Lösung zu 3.b)

Annuität: t0= -4.000, t1= 1.554, t2=1.574, t3=1.590, t4=1.610
Kapitalwert: 1.007,80 > 0 --> Investition vorteilhaft
Endwert= 1.481,51

Wer hat das auch raus? Bzw. wer weiß es besser. :)
 
#2
Hi,
leider bin ich bis dato noch nicht vorangeschritten.
In Aufgabe 1 liegt für die Beantwortung der Frage a) auf jeden Fall eine jungierte Konfliktsituation vor.
Bei der Beschreibung der Graphik in b) würde ich sagen, dass Pk, der Preis für das Kaufobjekt sein soll und Pv, der Preis für das Verkaufsobjekt. Die Striche sind die jeweiligen Preisangaben... Dann käme ich darauf, dass im Fall eines Punktes in Feld A, die Welt AG unter Preis das Objekt kauft, dafür über den Preis das eigene Objekt verkauft. Dementsprechend die beste Situation für die Welt AG. Die schlechteste hingegen wäre demzufolge in Feld D, da dort über den Preis das Objekt gekauft wird, aber unter dem Preis verkauft wird, sodass die AG weniger einnimmt und für den Kauf noch mehr ausgeben muss...
Kann mich da auch total versehen, dann natürlich gerne eine Info.
An Aufgabe 2 und 3 sitze ich nun dran und hoffe, dann weitere Ergebnisse liefern zu können.

Da ich hier neu im Forum bin, gerne liken, um den nächsten Status zu erreichen, da ich keine Anhänge downloaden kann :D
 
#3
Nachdem ich bei Aufgabe 2 auf dem Schlauch stehe, habe ich mich mal Aufgabe 3 gewidmet.
Zu a) findet man die Lösung zum Lücke-Theorem auf den Seiten 56 und 57 in Investitionstheorie II. Die Gültigkeit soll man vermutlich mit einer der Formeln zeigen, vermute ich.
Zu 3b) Der Kapitalwert ist bei mir identisch, darauf komme ich auch. Die Zahlen die oben für Annuität notiert hast, sind mehr oder weniger die neue Zahlungsreihe, da jeweils die 400 für die Kosten und den Lohn abgezogen werden. Daher errechne ich die Annuität a = C x Annuitätenfaktor. Das ist dann (i x q^n) geteilt durch (q^n - 1). Dann komme ich auf 1007,8 x 0,31547 = 317,93, also Ergebnis. Der Endwert ist doch einfach nur EW:= C x q^n, also C x 1,1^4= 1007,8 x 1,1^4= 1475,52. Was hast du denn gerechnet?

Die Belegung und das Interesse zu den EA scheint wohl relativ gering zu sein. Hast du schon etwas bei Aufgabe 2 erreicht?

LG Christo
 
#4
Hallo zusammen,

ich probiere mich gerade an der EA 1 und würde mich freuen, wenn wir gemeinsam Lösungen erarbeiten...

Hier mal meine Lösung zu 3.b)

Annuität: t0= -4.000, t1= 1.554, t2=1.574, t3=1.590, t4=1.610
Kapitalwert: 1.007,80 > 0 --> Investition vorteilhaft
Endwert= 1.481,51

Wer hat das auch raus? Bzw. wer weiß es besser. :)

Nachdem ich bei Aufgabe 2 auf dem Schlauch stehe, habe ich mich mal Aufgabe 3 gewidmet.
Zu a) findet man die Lösung zum Lücke-Theorem auf den Seiten 56 und 57 in Investitionstheorie II. Die Gültigkeit soll man vermutlich mit einer der Formeln zeigen, vermute ich.
Zu 3b) Der Kapitalwert ist bei mir identisch, darauf komme ich auch. Die Zahlen die oben für Annuität notiert hast, sind mehr oder weniger die neue Zahlungsreihe, da jeweils die 400 für die Kosten und den Lohn abgezogen werden. Daher errechne ich die Annuität a = C x Annuitätenfaktor. Das ist dann (i x q^n) geteilt durch (q^n - 1). Dann komme ich auf 1007,8 x 0,31547 = 317,93, also Ergebnis. Der Endwert ist doch einfach nur EW:= C x q^n, also C x 1,1^4= 1007,8 x 1,1^4= 1475,52. Was hast du denn gerechnet?

Die Belegung und das Interesse zu den EA scheint wohl relativ gering zu sein. Hast du schon etwas bei Aufgabe 2 erreicht?
 
#5
Hallo zusammen,
Aufgabe 3 habe ich die gleichen Ergebnisse wie christo1308.
Bei Aufgabe 1 habe ich die KE1 für Unternehmensbewertung S. 82 und 87 genommen.
Für Aufgabe 2 habe ich in der gleichen KE die Seiten 56-58 genommen. Bin mir aber nicht sicher ob es richtig ist.
 
#6
Hi,
leider bin ich bis dato noch nicht vorangeschritten.
In Aufgabe 1 liegt für die Beantwortung der Frage a) auf jeden Fall eine jungierte Konfliktsituation vor.
Bei der Beschreibung der Graphik in b) würde ich sagen, dass Pk, der Preis für das Kaufobjekt sein soll und Pv, der Preis für das Verkaufsobjekt. Die Striche sind die jeweiligen Preisangaben... Dann käme ich darauf, dass im Fall eines Punktes in Feld A, die Welt AG unter Preis das Objekt kauft, dafür über den Preis das eigene Objekt verkauft. Dementsprechend die beste Situation für die Welt AG. Die schlechteste hingegen wäre demzufolge in Feld D, da dort über den Preis das Objekt gekauft wird, aber unter dem Preis verkauft wird, sodass die AG weniger einnimmt und für den Kauf noch mehr ausgeben muss...
Kann mich da auch total versehen, dann natürlich gerne eine Info.
An Aufgabe 2 und 3 sitze ich nun dran und hoffe, dann weitere Ergebnisse liefern zu können.

Da ich hier neu im Forum bin, gerne liken, um den nächsten Status zu erreichen, da ich keine Anhänge downloaden kann :D

Kann man beim Aufgabentyp 1a) generell nur eine Art von Konfliktsituation beschreiben?
Meiner Meinung nach, handelt es sich zusätzlich um Kauf / Verkauf, eindimensional (da nur Preis als konfliktlösende Größe), nicht dominierend (vgl. Abbildung S. 16, Skript KE 1)
 
#7
Kann man beim Aufgabentyp 1a) generell nur eine Art von Konfliktsituation beschreiben?
Meiner Meinung nach, handelt es sich zusätzlich um Kauf / Verkauf, eindimensional (da nur Preis als konfliktlösende Größe), nicht dominierend (vgl. Abbildung S. 16, Skript KE 1)
Ich denke, dass du nicht ganz unrecht hast, allerdings soll ja laut Frage die Art der vorliegenden Konfliktsituation beschrieben werden. Daher stimme ich hier Anna8 zu, die Seiten 82 und 87 sind optimal. Meine Ausführungen weiter oben zu der Aufgabe nicht komplett falsch, aber lieber Seite 87 lesen ;)
 
Top