EA 2 (Loste) WS 13/14

Hallo!

Hier sind meine vorläufigen Ergebnisse.

Aufgabe 1
A - F
B - F
C - F
D - F
E - F

Aufgabe 2
A - F
B - R
C - F
D - F
E - R

Aufgabe 3
A - R
B - F
C - F
D - R
E - F

Aufgabe 4
A - F
B - R
C - F
D - F
E - F

Aufgabe 5
A - F
B - F
C - R
D - R
E - F

Aufgabe 6
A - R
B - F
C - R
D - F
E - R

Aufgabe 7
A - F
B - F
C - R
D - F
E - R

Aufgabe 8
A - R
B - F
C - F
D - R
E - F

Aufgabe 9
A - F
B - F
C - R
D - F
E - F

Aufgabe 10
A - F
B - F
C - F
D - R
E - R
 
Also ich geh mit Sigi70, ich stimme bis auf Aufg. 7 und 8 komplett überein, dort hab ichs wie folgt:
7: richtig nur E (wg. A: meines Erachtens zwar Gerichtspraxis, aber nicht durch BGH bestätigt)
8: richtig B und D (wg. B: §30 OWiG verstehe ich so, wie die Aussage in B)
 
Hallo zusammen,
aus persönliche Gründen kam ich nach Abgabe der EA 1 vor zwei Wochen nicht dazu, die EA 2 zu bearbeiten. Ich habe mir auch vorgenommen, (noch) nicht auf die Antworten anderer zu schielen und die EA im Eilverfahren anzufertigen.

Im Skript habe ich auf die Schnelle das gelesen, was zur Beantwortung von Aufgabe 1 bis 3 reichen müsste. Unsicherheiten bestehen da aber dennoch:

Aufgabe 1
D) Davon habe ich nichts gelesen, daher ein -

Aufgabe 2
C) Problem wie zuvor, da es aber "vernünftig klingt" - sorry, nicht sehr juristisch - hier ein +

Aufgabe 3
E) Angesprochen ist wohl die Nachtragsklage, § 266 StPO. Weitere Straftaten können demnach einbezogen werden. Was mich jedoch irritiert ist, dass die Staatsanwaltschaft die Klage "erstreckt" und das Gericht sie dann einbeziehen kann.

In der Aufgabe geht es aber darum, dass das Gericht die Tat rechtlich anders bewerten kann als die Staatsanwaltschaft und daraufhin einen anderen verwirklichten Tatbestand feststellt.

Kann mich jemand in diesen drei Antworten auf die richtige Spur bringen?

Aus Zeitmangel machte ich jetzt ohne Skript weiter:

Aufgabe 4
zu D) kann ich noch nichts schreiben
E) Habe den § 153a StPO gelesen. Ist ja alles aufgeführt, "wie gewünscht". Aber: Es ist von "vorläufig von Klage absehen" die Rede und nicht von "Verfahren einstellen". Zwar bin ich Anfänger (2. Semester, Teilzeit), aber für mich ist das ein klarer Unterschied. Also Aussage unzutreffend (-)

Aufgabe 5
D) Ich tendiere zum Bejahen, denn mir ist der Zweck nicht ersichtlich, einen Verteidiger von der ein oder anderen Vernehmung auszuschließen.

VG, bis später...
 
Das war doch mal gut! Sauber durchgekommen und jetzt gehts an die nächste EA!
 
Top