EA I Beispiel 1

#1
Berechnen Sie die Inflationsrate bei diskretionärer Politik für das Modell mit rationalen Erwartungen ...

ich steh da am Schlauch, weiß wer wie das geht?

für die anderen Beispiele der EA´s gabs ja meistens ein ähnliches Beispiel in den Fragen zum Buch, bei dem nicht wirklich :-(
 
#2
Hallo,
ich fang nächste Woche an mit der Bearbeitung der EA. Wäre schön sich hier, wie in den anderen Kursen austauschen zu können.
Bis jetzt siehts hier ja sehr einsam aus. Wer ist dabei?
 
#3
Hallo,
Hilfe für Eure Einsendeaufgaben findet Ihr, wenn Ihr Euch intensiv mit dem Leitprogramm zum Buch beschäftigt. Dort sind sie praktisch durchgerechnet (mit leichten Abwandlunlungen). Insbesondere die Aufgaben 9 und 10 in L.2. zur Lucas-Angebotsfunktion und die Aufgabe 16 unter L.3. zur Zeitinkonsistenztheorie sind nützlich. Das letztere Thema ist zentral für alle Klausuren und wird sehr ausführlich und mit etwas veränderten Gleichungen im Buch behandelt. Unbedingt ansehen, aber vieles andere auch!
Guten Mut wünscht Euch
Heide
 
#4
Hallo, Heide vielen Dank für den Tipp. Damit geht auf jeden Fall Aufgabe 2 gut zu bewältigen, aber leider komme ich bei 1 auch nicht so recht weiter. Hat damit schon jemand angefangen? Danke und Gruß Nadia
 
#5
Hallo,
hier meine Lösung für 1a)
die Rechenschritte für die Inflationsrate:
  • die Gleichung (2) in die Gleichung (1) einsetzen
  • nach pi ableiten und gleich null setzen
  • nach pi auflösen => Reaktionsfunktion
dann den Erwartungsoperator auf errechnete pi anwenden und nach pi hoch e auflösen => Inflationserwartung

die Inflationserwartung in die Reaktionsfunktion einsetzen => Inflationsrate bei diskretionärer Politik

pi= b*(y hoch n- y hoch *) - b* Epsilon/ (1+b)

Rechenschritte für den Output:
Inflationserwartung und Inflationsrate in Gleichung (2) einsetzen:

y= y hoch n + 1/(1+b) * Epsilon

Was haltet ihr davon?
 
#6
Hallo ninka,

Deine Ergebnisse kann ich bestätigen. Hab ich genauso. Weiter bin ich leider noch nicht gekommen.

Viele Grüße,
Nadja
 
#7
irgendwie steh ich am schlauch...

@ ninka, könntest du die zwischenschritte auch angeben? meine algebra kenntnisse sind da mit ihrem latein am
ende :-(
 
#9
die Bias ist die systematische Abweichung der Inflationsrate von der Zielinflationsrate; mithin also E(pi) - pi*
Da in diesem Fall die Zielinflation Null ist, ist die Bias =E(pi). Da E(pi) bei rationalen Erwartungen der erwarteten Inflationsrate ist, entspricht hier die Bias dem berechneten Wert b*(Y hoch * - Y hoch n)
 
#14
Ein Hallo an Euch,
mal eine Frage zu Aufgabe 1 c/d: Wenn davon ausgegangen werden soll, dass die Politik der Zentralbank weniger realwirtschaftlich ist, heißt das doch soviel wie, dass sie ein Mehr im monetären Bereich erreichen wollen, oder?!
Wie habt Ihr den Ansatz dazu?

Danke für die kurzfristige Antwort ..... die Zeit läuft davon. :confused:
Grüße
Katrin
 
#15
Hallo Katrin,

in Bezug auf d) ich warte auch vergeblich auf Hilfe...! Stabi ist wohl eines der aussterbenden Module.

M.E. liegst Du richtig. Die Bedeutung realwirtschaftlicher Ziele (z.B. Output oder Beschäftigung) soll sinken. Ein alpha gibt es nicht, daher kann nur das beta variiert werden. Also musst Du erklären, was mit den Gleichungen passiert, wenn das beta sinkt.

In Gleichung 1 ändert sich m.E. die Bedeutung einer Outputabweichung (sinkt) am Gesamtschaden.

In Gleichung 2 ergibt sich meiner Meinung nach kein Einfluss.

Und der Inflationsbias sinkt c.p. mit sinkendem beta.
 
#16
Hallo zusammen,

schaut doch mal in das Begleitheft zum Modul, dort sind viele Aufgaben (u.a. eine sehr ähnliche zu dieser) durchgerechnet...

Grüße
 
#19
#20

Anhänge

#22
hallo leute. ich musste zwar keine ea bearbeiten, habe mir aber jetzt mal diese zum üben für die klausur im september hergenommen. kann mal einer von euch die berechnung der inflationsrate bei diskretionärer politik mit den jeweiligen zwischenschritten erklären. dass die gleichung 2 in 1 eingesetzt werden muss, ist mir ja klar. ich komme nur irgendwie mit dem ableiten nach pi nicht weiter. leider ist das wohl hundertpro in der klausur drann.

danke. gabi
 
#23
Ich habe auch so meine Probleme mit der Aufagbe :( Hoffentlich kann uns noch jemand helfen...
 
Top