Einsendearbeit EA KE1 WS15/16

#6
Bei 2.2 sind nach den Menschenbildern gefragt und nicht nach Führungseffektivität/-effizienz...

Und bzgl. des "gar nicht weiter kommen", die Fragen sind sehr klar formuliert, einfach die entsprechenden Absätze in KE 1 suchen und auf die Frage formulieren..
 
#7
Wichtig: Darf man den Text wortwörtlich aus der Kurseinheit abschreiben???
Eigentlich muss man den Text 1:1 abschreiben, sonst können Fehler entstehen. Woher sollte man sonst die richtige Lösung bekommen?
 
#9
Wichtig: Darf man den Text wortwörtlich aus der Kurseinheit abschreiben???
Einfach wörtlich "abschreiben" sollte man keinesfall. Das wird auch in den Lösungshinweisen am Ende der Aufgabenstellung ausdrücklich erwähnt.

Dort wird uns empfohlen auf etablierte Zitiertechniken zurückzugreifen. Womit ich dabei aber echt meine Probleme habe, ist, dass in der KE selbst ja sehr viel indirekt zitiert wird (also so was wie "vgl. Kuhn 2000). Und da wir uns mit unserer Antwort doch (vorwiegend oder nur?) auf die KE beziehen sollen, stellt sich mir die Frage, ob wir so gut wie alles als indirektes Zitat kennzeichnen müssen (also mit "vgl. Weibler, S. ..." ) und dann auch noch laufend all das als Sekundärzitat kennzeichen müssen, wo Weibler in seinem Text wiederum jemanden indirekt zitiert hat... ?!?!

Hilfe! Wie handhabt ihr das denn?
 
#10
indirekte Zitate "gehören" dem Autor des neuen Textes. Dementsprechend verweist du sowohl bei indirekten als auch bei direkten Zitaten nur auf Weibler, wenn du dich ausschließlich auf die KE beziehst. Das gilt auch für sämtliche andere Werke, man nennt immer nur den Autor/Autoren aus dessen Werk man sein "Wissen" umformuliert.