EA nicht bestanden bzw. nicht abgegeben

#1
Hallo,

habe dieses Semester Marktversagen belegt. Werde es aber nicht schaffen die EA`s zum bestehen abzugeben. Wie geht man hier im nächsten Semester vor?

Danke.

VG
 
#3
Mein Tipp für die Bearbeitung der EA's:
Diese immer zu Beginn des Semesters versuchen zu bearbeiten. Dies klappt am besten, wenn man sich relativ schnell einen Überblick über den benötigten Stoff macht und anschließend priorisiert versucht sich den Stoff anzueignen, der für die EA gebraucht wird. In vielen Fächern sind die EA auch alte Klausuren. Dazu gibt es dann teilweise bereits Musterlösungen (entweder direkt vom Lehrstuhl oder hier im Forum)

Zudem konzentriere ich mich meist nur auf eine EA (sofern es 2 zu bearbeiten gibt, reicht es ja eine zu bestehen)...Hat bisher immer geklappt!
 
#4
Hab´s auch immer so gemacht, wie Lennart Ka.
Und auf jeden Fall das Wiederholerkennzeichen setzen. Sonst kannst du im nächsten Semester die aktuelle Einsendearbeit nicht bearbeiten und wirst somit nicht zur Klausur zugelassen.
 
#5
Mache im neuen Semester eine normale Belegung des Kurses, und mache ein Kreuz bei "WHK".

WHK = Wiederhoolerkennzeichen

Alle belegten Kurse mit diesem Kreuz sind kostenlos, sofern du die letzten sieben Semester einmal diesen Kurs regular (also ohne WHK Kreuz und normal bezahlt) belegt hast.

Wenn du einen Kurs mit WHK "wiederholt belegst", dann wird der Kurs selbst nicht mehr postalisch dir geliefert, aber du hast Zugriff auf die Fernuni Hagen Lernumgebung, kannst dort die aktuelle PDF herunterladen, sofern verfügbar. Du hast auch Zugriff auf alle EAs und darfst die EAs dann noch einmal schreiben - und diese EAs werden auch bewertet.

Eine interessante Sache:

Du kannst EAs semesterweise akkumulieren. Das heißt, wenn du zwei EAs bestehen musst, dann kannst du alle zwei Jahre eine EA bestehen, und nach der zweiten bestandenen EA hast du die Klausurzulassung. Ich weiß jetzt leider nicht, ob das auch gilt wenn beide EAs über ein Thema bzw. eine Kurseinheit gehen, und in jedem Semester mehrere EAs über mehrere Themen / KEs angeboten werden. Manchmal ändern sich die Einsendearbeiten auch gar nicht, und dann wäre es kurios wenn du immer dieselbe EA 1, von der du die Musterlösung sowieso nach dem ersten Semester schon hast, abgibst. Ich glaube aber auch hier, dass es gehen sollte. An Präsensunis gibt es ganz überwiegend gar keine Zugangskontrolle zu den Klausuren, die Fernuni will wohl mit dieser Zulassungsbgegrenzung offenbar ihre hohe Durchfallquote etwas senken.
 
#7
Hallo!
Beim semesterweise akkumulieren würde ich mich vorher informieren. Ich studiere im Bachelor Wirtschaftsinformatik und dachte mir das auch so im Modul Betriebliche Informationssysteme. Man muss hier die EA 2 und 3 bestehen um zur Klausur zugelassen zu werden. In einem Semester habe ich EA 2 abgegeben und bestanden. Da ich mir dann aber doch zuviel vorgenommen hatte und die Klausur nicht schreiben wollte, habe ich EA 3 nicht abgegeben. Im nächsten Semester dachte ich dann, ich bräuchte ja nur noch EA 3 machen. Also abgegeben und bestanden. Nach der Klausuranmeldung habe ich dann eine Mail vom Lehrstuhl bekommen, dass ich nicht zur Klausurteilnahme berechtigt bin. Auf Nachfrage sagte man mir dann, dass die EAs für die Klausurzulassung in einem Semester erbracht werden müssen.
Also vorher lieber nachfragen, sonst stehst du nachher da wie ich ;)

Lieben Gruß und viel Erfolg
Mila
 
Top