EA1 im WS 19/20

Hallo,
hat schon jemand eine Lösung für die erste Aufgabe?
Ich komm irgendwie nicht drauf.
Mein Anfangstableau schaut so aus
x1x2x'3x'4x5x6x7
-8​
-4​
-1​
-1​
0​
0​
0​
5​
1​
1​
1​
1​
1​
0​
0​
5​
4​
1​
3​
0​
0​
1​
0​
38​
24​
10​
1​
1​
0​
0​
1​
170​

x'3 und x'4 hab ich genommen um die Mindestmengen abzudecken. x'3=x3-4 und x'4=x4-1.

Aber wenn ich das Tableau mit zwei Phasen-Simplex lösen will kommt eine ungültige Lösung raus.
Hat wer andere Ideen?
Lg
 
Jo Benji,

ich gehe mal davon aus, dass du über die zweite Aufgabe redest.

Die Methode mit x‘3 und x‘4 wird zwar in der KE angesprochen, du kannst sie aber hier m.E. Nicht verwenden. Der zwei Phasen Simplex ist ja nur dann notwendig anzuwenden, wenn das Anfangstableau keine gültige Basislösung ist. In deinem Fall ist es ja bereits eine. Du musst die mindestmengen also als eigene Zeilen hinzufügen (mit negativen Schlupfvariablen, da wie ein >= haben). Dann fügst du zu den beiden die Hilfsvariablen dazu und dann klappt auch der 2 Phasen Simplex.
Du hast also mit deinem selbst gemachten Schritt eigentlich genau den 2 Phasen Simplex übersprungen ;) Elegantere Lösung, aber hier leider nicht gefragt.

Nur als Zwischenergebnis: Ich habe 45 als Zielwert raus (am ende)


Wenn du eine Idee für die Teilaufgabe e) hast, kannst du die auch gerne teilen, hier bin ich noch etwas ratlos

Viele Grüße
Phil
 
Hallo zusammen,
Ihr scheint schon etwas weiter zu sein... :)
Ich habe gerade mit der Aufgabe 2 angefangen.
Würdet ihr mir eventuell etwas helfen?
Mir würde das mathematische Modell von euch bei Aufgabenteil a schon verdammt weiterhelfen, da ich mir mit den Einheiten echt unsicher bin.
Das wäre super.
Danke.
LG
 
Hallo zusammen,
Ihr scheint schon etwas weiter zu sein... :)
Ich habe gerade mit der Aufgabe 2 angefangen.
Würdet ihr mir eventuell etwas helfen?
Mir würde das mathematische Modell von euch bei Aufgabenteil a schon verdammt weiterhelfen, da ich mir mit den Einheiten echt unsicher bin.
Das wäre super.
Danke.
LG
Hey,

mein Modell sieht wie folgt aus:
Max: x0 = 8x1+4x2+x3+x4
U.d.N.
x1+x2+x3+x4<=10
4x1+x2+3x3<=50
24x1+10x2+5x3+10x4<=200
x3>=4
x4>=1
Plus nicht Negativitätsbedingungen.

viele Grüße
Phil
 
Ach super. Danke für Deine schnelle Antwort!!

Möchtest du mir Deine Lösungen der anderen Aufgabenteile vielleicht auch mitteilen, damit ich die am Ende vergleichen kann?
 
Hallo zusammen, wäre einer so lieb, das Ausgangstableau von Aufgabe 2b zu zeigen? Ich bin mir unsicher mit den negativen Schlupfvariablen.
Das würde mich sehr weiterhelfen!
Vielen Dank vorab
 
Ich glaube ich habe die 2b geschafft. Ich habe 45 ebenfalls als Zielwert.
Jetzt versuche ich mich gerade an d.

Ich habe für d2 ein Intervall von lambda min= 50 und lambda max= unendlich raus. Kann das so stimmen?
Wenn ja, wie habt ihr bei d3 geantwortet?

Danke vorab für Eure Hilfe
 
Ja die Ergebnisse hab ich auch. Bei d3 hab ich nur rumgequatscht, hab was von einem Einheitsvektor geschrieben. Für 50 Punkte wird's reichen hoffe ich.
 
Ich da bei den Gleichungen aus d2 das Lambda eingesetzt und die Ergebnisse interpretiert. Da ändert sich ja nur der Einkaufspreis. Keine Ahnung ob das so stimmt.
 
Okay, da bin ich mir auch echt unsicher, was ich da schreibe. Denke mir vermutlich auch was in die Richtung aus.

Hast du/hat jemand Aufgabe e auch gelöst? Hier habe ich gar keine Idee..
 
Bei der Diskussion zum Kursmaterial 00851 3. oder 4. Eintrag
 
Top