EA1 SS2013

Hallo!
Seit ihr schon fertig mit der EA?
Wollen wir Lösungen vergleichen?
Schöne Grüße
Martin
 
ja ich bin fertig habe meine abgeschickt.
bei Aufgabe 1 waren einige Probleme drin. Vorallem die Berechnung:mad: aber ich habe 4000 raus du auch? Müsste stimmen
bei Aufgabe 2 habe ich §§ 43 II, III gehen bei mir beide durch
Augabe 3 steht ja im Skript

Und bei dir auch schon weggeschickt? Schreibe im Moment auch BGB IV macht mir so Kopf zerbrechen da war diese Arbeit echt der Himmel

Und was ist mit dir?

Mir fällt grade auf dass ich mal ne Tread gestartet hatte aber der ist weg:confused:

LG
 
ja ich bin fertig habe meine abgeschickt.
bei Aufgabe 1 waren einige Probleme drin. Vorallem die Berechnung:mad: aber ich habe 4000 raus du auch?

LG

meine lösung zu teil eins sieht etwas anders aus: bei mir besteht ein anspruch auf zahlung von teur 10.

zum teil 2 gehen sowohl die ansprüche aus 43 ii und III durch; bei dem ersten i.h.v. teur 10 und im zweiten fall teur 40.

gruß aus münchen, jörn
 
Bei mir kommt bei Aufgabe 1 4000 Euro raus warum 10.000 nach dem Geschäft liegt doch eine Unterbilanz vor? Wie hast du den gerechnet? habe ich da etwa fehler gemacht?

Und bei Aufgabe 2 habe ich es genauso wie du:)

LG
 
Bei mir kommt bei Aufgabe 1 4000 Euro raus warum 10.000 nach dem Geschäft liegt doch eine Unterbilanz vor? Wie hast du den gerechnet?

LG

hey sourour,

m.e. gibt es da nicht viel zu rechnen. rf aus 31,30 ist die rückabwicklung des geschäfts, d. h. auto gegen kaufpreis; da auto nicht mehr herausgegeben werden kann, tritt an dessen stelle ein anspruch auf se (teur 40), dagegen besteht der rückerstattungsanspruch des kaufpreises (teur 30); so besteht per saldo ein anspruch auf teur 10.

das waren meine überlegungen....ich kann mich natürlich auch getäuscht haben...

lg aus münchen
 
also eigentlich scheinen beide Ergebnisse nicht falsch...
wenn man jedoch nur von der kapitalerhaltung (scheint ja gem. § 30 GmbHG der fall) ausgeht, wird das kapital nur um 4k EUR nicht gedeckt! --> von daher der Anspruch auf 4k!

allerdings kommt es immer auf die argumentation an... :)
 
Ok super dann bin ich ja beruhigt.
Also ich habe Vermögen - verbindlichkeiten = 36000 dann die Stammkapital 30.000 minus und dann kommt 6000 raus dies war vor dem Geschäft nach dem Geschäft 40ooo-30000= 10000-6000 sind dann 4000
Also ich habe die Berechnung nach dem im Skript dargestellten Weise vorgenommen.

Hoffe dass unsere Ergebnisse im Ergebnis vertretbar sind.:)

Grüße aus ffm
 
Top