EA2 WS16/17

#1
Hallo,
ich möchte hier mal meine Lösungen zur EA2 WS16/17 Instrumente des Controlling einstellen. Ich möchte mit der zweiten Aufgabe beginnen:

Produktionsprogrammplanung bei alternativen Fertigungsprozessen:
Im ersten Schritt errechne ich mir die Rangfolge der Produkte anhand der rel. Brutto DS.
A = 0,80, B=3,00, C=1,50, D=2,00. DIe Rangfolge lautet also B, D, C, A

Danach ging es im zweiten Schritt um die Produktionsmengen auf den verschiedenen Aggregaten.
Aggr. 1 produziert: 2.000 x A
Aggr. 2: 1.000 x A, 5.000 x D, 666 x C
Aggr. 3: 1.998 x C

D wird nicht mehr produziert.
Deckungsbeitrag gesamt: 122.665,50

Hat das sonst noch jemand so?
 
#2
Hier ist meine Lösung zu Aufgabe 1.
Von Planungsperiode j=5 ausgehend wird ein Kostenminimum von 1.377 ausgewiesen, welches die Auflage eines Loses
in Periode 5 bedeutet, um die 240 Stk. zu produzieren. Davor werden die Bedarfe 3 + 4 zusammengefasst und davor wiederum
die Bedarfe 1 + 2..

Bitte um rückmeldung, ob sonst noch jemand auf diese Ergebnisse kommt.
Danke
Patrick
 
#3
Hallo,

Ich muss hier einige Korrekturen zu meinen oben genannten Ergebnissen bei Aufgabe 2 posten. Das war leider einigermaßen falsch. Ich habe beim Übertrag in die zweite Tabelle an mehreren Stellen Fehler gemacht.

Aggr.1: 2.000 x B

Aggr.2: 1.000 x B + 5.000 x D + 666 x C

Aggr.3: 1.834 x C

A wird nicht produziert (zuvor errechnete Reihenfolge beachten)

Der Gesamtdeckungsbeitrag beträgt 48.949,30 €

Danke an dieser Stelle an Christoph, der mich im Moodle darauf aufmerksam gemacht hat.

Hat noch jemand ein Feedback für Wagner/Within?
 
#5
Hallo zusammen,

bei Aufgabe zwei habe ich Andere Ergebnisse. Bzw. für die Produkte BDC habe ich identische Werte. Jedoch ist doch der DB von Produkt A auch positive und ich habe noch 14.498 Restkapazität auf Aggregat 3. Warum Produziere ich also nicht auch noch Produkt A?



VG