Einige Fragen zum Studium

#1
Hallo erstmal,
ich überleg mir dieser tage (nachdem ich meine fh-reife als schulfremdenprüfung erworben habe) berufsbegleitend ein studium (bwl) zu beginnen.

ein paar fragen hätte ich allerdings - ich hoffe jemand kann mir helfen :)

1. ist es möglich jeweils nach semesterende an eine präsenzuni oder eine andere Fernuni zu wechseln?

2. was sind die unterschiede zwischen den "öffentlichen" wie der hagener oder den privaten wie z.b. der euro-fh.de
mein budget ist eher auf die öffentlichen ausgelegt :)

wäre für jeden tip/hinweis dankbar!
 
#2
Hallo Placebo,

1. Du kannst immer zu jeder anderen Uni wechseln. Alle Scheine werden dir anerkannt, da du an einer Universität studierst. Viele machen während des Zivildienstes zwei Semester an der Fernuni und fangen dann bei normalen Unis direkt im dritten Semester an.

2. siehe 1. Du studierst nicht an einer Universität. Die Scheine der privaten werden dir an bestimmt keiner öffentlichen Universität anerkannt.

Tommy
 
#5
Ja, ich denke schon. ich bin grad noch abschließend am überblick verschaffen über die studieninhalte und einige zeitliche/finanzielle dinge.
und, ich bin mir noch noch nicht so ganz schlüssig ob ich mich denn den wirtschaftswissenschaften oder doch der wirschaftsinformatik hingeben soll.
da ich aber von meiner berufsausbildung her eher aus dem bwl lager komme ist dies denke ich aber realistischer :)
 
#6
Geld bekommst Du fürs Studium an der Fernuni auch wenn du Vollzeit studierst (BAFÖG, bis zu 600 Euro monatlich netto). Und mit BWL hast Du später mehr Möglichkeiten als mit Wirtschaftsinformatik. Kannst mit BWL Dich später im Haupstudium ja auch auf Wirtschaftsinformatik konzentrieren und dann die Informatiker managen, sie durch den Raum scheuchen oder machen was immer Du willst ... :) Die BWLer haben null Ahnung aber sind eben die Chefs der Informatiker - leider oft die harte und ungerechte Realität ... :)
 
#7
Ich denk schon das es auf bwl hinauslaufen wird.
werd morgen mal die unterlagen beantragen, und dann schau´n mer mal.
hab ich das denn richtig rausgehört? du bist derzeit auch in hagen? auch bwl? :)
 
#8
Ja ich studiere auch in Hagen. Ich denke das machen die meisten Leute die hier so vorbeischauen ... :) Und mache auch BWL ... Du kannst Dir ja mal das BWL-Forum ansehen ... Tommy
 
D

Dr.phil.

#9
Kann Dir ebenfalls auch Hagen empfehlen. die privaten sind richtig teuer und nicht anerkannt.
Habe mir auch schon überlegt, ne private selbst zu eröffnen.
dann lasse ich den leuten gegen gebühr von 480 Euro plus mehrwertsteuer ein 30 seitiges skript: grundlagen BWL zukommen, stelle ende des semesters drei fragen dazu und wenn du nicht mehr als vier falsch hast, bekommst du ein zertifikat als 'Betriebswirtschaftler nach Privatschulung bei Dr.phil.'

Und so ähnlich machen es dir großen privaten.
Allerdings wie schon gesagt nicht anerkannt.

mfg, dr.phil.

Vielleicht hast du auch ein studienzentrum in deiner nähe ( klick dich einfach mal auf www.fernuni-hagen.de durch ). Die können dir meist mit sehr viel kompetenz zur seite stehen.

mfg, dr.phil.
 
#10
Hallo,
die Fernuni ist auf jeden Fall im Moment die preiswertere Alternative, wobei im Moment
auch recht heftig über die Einführung von Studiengebühren diskutiert wird.
Die "privaten" haben m,M. nach den Vorteil oftmals praxisnaher zu arbeiten, andererseits hat dr. phil mit seinen Ausführungen zum Thema Anerkennung nicht ganz unrecht. (studiere im 4.Semester in Hagen)
Gruß, Ulli2
 
Top