Einsendearbeit 2.2 WS 13/14

Guten Abend,

ich habe eine Frage zum Ablauf der Simulation in Beispiel 2.3.4 KE 2 im Hinblick auf Aufgabe 2.2 in der EA.

Ich verstehe Ablauf und Sinn der Kombination

fork{
forever{....}
}

in der main prozedur nicht 100%ig.

Ok, da wird ein neuer Kind_puck erzeugt, der in eine Dauerschleife geht. Wie trägt das jetzt genau zur Abbildung des Systemverhaltens bei und in welchen Situationen macht das Sinn? Macht es Sinn das auch in der EA zu benutzen?

Ich weiß noch nicht ob ich es zeitlich wegen der Taktung der EAs schaffe den Kurs zu bearbeiten, hoffe es aber ;).

Mit freundlichen Grüßen,

Sebastian
 
Top