Einsendearbeit 2

Für alle die in der Bearbeitung der EA 2 eingebunden sind: Der Fall basiert auf folgendem Urteil:
LAG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 12.11.2012 - 17 TaBV 1318/12

Der Sachverhalt wurde teilweise wortwörtlich übernommen...
 
Bin gerade am Ende der Zulässigkeit angelangt:
Der Zustimmungsersetzungsantrag nach § 103 (2) S. 1 BetrVG muss innerhalb von 2 Wochen nach Kenntnis der kündigungsbegründenden Umstände beim zuständigen Arbeitsgericht gem. § 626 (2) BGB eingehen.

Hier steht nur das Problem, ob das wirklich der Zulässigkeit zuzuordnen ist? In einigen Beispiellösungen und Kommentaren wird das alles unter der Begründetheit abgehandelt.
Wie seht ihr das? Danke für eine Antwort...
 
Top