Einsendearbeit PET im Januar WS 04/05

A

Anke

EA PET im Januar WS 2004/2005

Hallo,

hat jemand diese schon bearbeitet? Wenn ja, würde ich gern austauschen.

Das wäre ganz nett.

VG,
Anke

:dankescho
 
J

Jürgi

Hallo Anke,

die laß ich wahrscheinlich weg. Aber ich habe Produktion, Marketing und Unternehmesführung. Hast Du schon alles fertig?
 
A

Anke

Ich habe Produktion und Unternehmensführung abgegeben, Marketing lass ich weg.

A.
 
K

Kilia

Hallo Joachim,

könntest Du bei Aufgabe 2 behilflich sein?
Kann man bei einer weichen Planung auch Nebenbedingungen ohne Lamda benutzen? Ich weiß nicht, wie ich sonst die 3.Bedingung (1,5 bis 1,8 ...) aufstellen soll. Auch die Bedingung für den Gesamtdeckungsbeitrag würde ich dann eher ohne Lambda formulieren.
Wie hast Du das gemacht?

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Kilia
 
Hallo Kilia,

Du kannst die Bedingung für den Gesamtdeckungsbeitrag

- 3,2 * P1 - 2 * P2 - 4,8 * P3 <= - 15000

und die
3. Bedingung

- P2 + 1,8 * P3 <= 0
P2 -1,5 * P3 <= 0

ohne Lambda formulieren.

Gruß :winke:
Joachim
 
P

PeterC

hilfe bei PET EA

Hi joachim,

wieso sind bei dir denn die restriktionen negativ und vor allem die 3. bedingung gerade so?

könntest du zu Aufgabe 2 ein paar mehr tips geben. verstehe das nicht ganz.



DANKE.

Peter :confused:
 
Moin zusammen!

Aufgabe 1 und 3 habe ich auch so gelöst wie ihr. Allerdings habe ich so meine Probleme mit der Aufgabe 2. Das ist doch wohl ein Problem der weichen Planung wenn ich das richtig begriffen habe. Wie muss ich denn dann das Maximierungsproblem formulieren? Die Anforderung "Der Gesamtdeckungsbeitrag soll mindestes 15.000 betragen?" ist wohl das Maximierungsproblem, oder? Wird das alles mit vielen Negativzeichen ausgedrückt, oder kommt man auch ohne aus?
Wäre euch sehr dankbar für Infos.
Ach so, habt ihr als kritischen Pfad in Aufgabe 1 auch A-B-D-F-H? Und als Gesamtpuffer überall 0 außer bei C 9, E 9, G 4, I 10, und beim freien Vorwärtspuffer überall 0 außer bei G 4, I 10?
Schönen Tag noch.
Martha
 
Top