Einsendeaufgabe 4/2016

Aufgabe 1)
a. Definition
Adverse Selektion=Asymetrische Informationsverteilung bzw. hidden Information: Bei unterschiedlicher Qualitäts- oder Risikoverteilung von Gütern bzw. von Transaktionspartnern auf Seiten der besser Informierten finden im Gleichgewicht überwiegend, oder sogar ausschließlich Transaktionen von Gütern bzw. mit Transaktionspartnern von schlechterer Qualität bzw. mit höherem Risiko statt.

Moralisches Risiko (Wagnis): Abweichen von vertraglich vereinbarter Qualität der Güter bzw. der Handlung des besser Informierten und zu seinen Gunsten und zu Lasten der schlechter informierten Akteurs.

Für mich handelt es sich um adverse Selektion.

1b)
Lösungsweg wie die Übungsaufgaben 26 und 27 Kurseinheit 4.
Ich komme auf Verlust erste Periode:
KH-PE=5-(2- ε)= 3+ ε
Barwerte des Gesamtgewinnes:
G(T)=(PE-KH)+( PH-KH)
=-3- ε+


G(2)≈-2,09-ε<0
G(3) ≈-1,26-ε<0

G(4)≈-0,51-ε<0

G(5)≈0,17- ε>0
Monopolist muss also mindestens 5 Perioden am Markt sein.
1c)
Lösungsweg wie die Übungsaufgaben 26 und 27 Kurseinheit 4.

Ein Monopolist vom gutem Typ erzielt einen positiven Gewinn, falls gilt:


PE>45/11
Das gut wird maximal nachgefragt bei PE=7/2
Gewinn:67/22

kann das vlt. jemand bestättigen?
 
habe ich auch so! was hast du denn bei der aufgabe 2?
 
Top