• 9/2021: Zugriff auf mehrere 100 PDFs fürs Lernen zur Klausurvorbereitung ! Du möchtest über dein Studium diskutieren, aber möchtest selbst über deine Privatsphäre bestimmen? Hier kannst du dich unter einem Nicknamen anmelden. Mehr als 40.000 Kommilitonen haben mehrere tausend Dokumente erstellt: Zusammenfassungen, Klausurlösungen und mehr in PDF, Word und Powerpoint. "Internet-Plattformen, wie etwa Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzen den Smalltalk in der Mensa" Handelsblatt Karriere

Erfahrungen mit iMac bei SA & Thesis?

Kann mir jemand berichten welche guten/schlechten Erfahrungen ihr mit dem Erstellen einer SA oder Thesis am Mac habt?
Meine DA hatte ich vor einigen Jahren noch über einen WindowsPC mit Word angefertigt. Wenn ich richtig informiert bin, kann man weder CITAVI noch LaTEX über iMac nutzen. Müsste also hier wohl Parallels Desktop nutzen, wenn ich das damit machen will...

Freue mich über Rückmeldungen...
 
Da bist Du falsch informiert. ;)
ich habe die SA auf Mac und OpenOffice geschrieben, das war machbar, aber manchmal auch kein Spaß. Die BA habe ich dann auf OS-X (oder eben iMac, was aber echt keinen UNterschied macht) und LaTeXiT geschrieben, war kein Problem....

Was aber u:U. eines ist, (musste ich im Moment feststellen, um mein Geschreibsel zu untermauern): unter Yosemite ist X11 nicht mehr installiert, was aber LaTeXiT benötigt. Gibt wohl eine OpenSource-Möglichkeit, die konnte ich aber auf die Schnelle nicht verifizieren.

Wenn aber um WinDoof kein Weg herumführt, .... warum dann mit Parallels? Mach doch eine DualBoot-Partition mit Bootcamp und installier Dir ein günstiges (wenn nicht irgendwo herumfliegendes) Win7?? Windows auf'm 27" iMac sieht einfach lustig aus ;)
 
muss mich kurz korrigieren: habe meine BA mit TeXmaker unter OS-X geschrieben, fand ich eine ansprechende GUI, die anderen Editoren hatten mich nicht so angesprochen.
Weiß allerdings nicht, ob TeXMaker unter Yosemite läuft... müßte ich ebenfalls erst mal selber schauen. Betrifft mich aber i-wie auch, da demnächst mal 'ne MA anstehen wird.
 
Ich habe meine Bachelor Arbeit mit Pages geschrieben. Das ist machbar, aber es gibt besseres.
TeXMaker habe ich auch probiert. Allerdings woltle ich dann doch nicht LaTeX für eine Arbeit lernen...

Wenn du MS Office eh beherrscht würde ich dir die Mac Version vom Office Paket empfehlen. Man bekommt Office 360 über die Fernuni für 5 Euro für ein Jahr, ohne automatische Verlängerung.
 
Danke für die Tipps & schnellen Rückmeldungen.
@Fernuni-Chaot: das mit Bootcamp hatte nicht funktioniert. habe es mehrfach über Wochen hinweg probiert. selbst Informatiker konnten mir nicht helfen. die Installation von Windows hatte nicht funktioniert bzw. sich während der Installation immer aufgehängt. hatte mich deshalb für Parallels entschieden und bin super zufrieden.
@killa: Danke, ich werd mich mal erkundigen...

mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?
 
Danke für die Tipps & schnellen Rückmeldungen.
@Fernuni-Chaot: das mit Bootcamp hatte nicht funktioniert. habe es mehrfach über Wochen hinweg probiert. selbst Informatiker konnten mir nicht helfen. die Installation von Windows hatte nicht funktioniert bzw. sich während der Installation immer aufgehängt. hatte mich deshalb für Parallels entschieden und bin super zufrieden.
@killa: Danke, ich werd mich mal erkundigen...

mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?
 
Danke für die Tipps & schnellen Rückmeldungen.
@Fernuni-Chaot: das mit Bootcamp hatte nicht funktioniert. habe es mehrfach über Wochen hinweg probiert. selbst Informatiker konnten mir nicht helfen. die Installation von Windows hatte nicht funktioniert bzw. sich während der Installation immer aufgehängt. hatte mich deshalb für Parallels entschieden und bin super zufrieden.
@killa: Danke, ich werd mich mal erkundigen...

mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?
 
selbst Informatiker konnten mir nicht helfen.
waren das gleich mehrere? Aber nicht jeder Informatiker kennt sich mit'm Mac aus, bzw. Informatiker zu sein, heißt ja nicht, daß man sich mit Installationsroutinen auskennt. Trotzdem schade, aber wenn Du mit Parallels glücklich bist....
mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?
gibt's da nicht ne free-uni-version mit der Du Erfahrungen sammeln könntest? (und idealerweise mit diesem Forum teilen ;) ).
 
selbst Informatiker konnten mir nicht helfen.
waren das gleich mehrere? Aber nicht jeder Informatiker kennt sich mit'm Mac aus, bzw. Informatiker zu sein, heißt ja nicht, daß man sich mit Installationsroutinen auskennt. Trotzdem schade, aber wenn Du mit Parallels glücklich bist....
mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?
gibt's da nicht ne free-uni-version mit der Du Erfahrungen sammeln könntest? (und idealerweise mit diesem Forum teilen ;) ).
 
selbst Informatiker konnten mir nicht helfen.
waren das gleich mehrere? Aber nicht jeder Informatiker kennt sich mit'm Mac aus, bzw. Informatiker zu sein, heißt ja nicht, daß man sich mit Installationsroutinen auskennt. Trotzdem schade, aber wenn Du mit Parallels glücklich bist....
mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?
gibt's da nicht ne free-uni-version mit der Du Erfahrungen sammeln könntest? (und idealerweise mit diesem FOrum hier teilst)
 
Danke für die Tipps & schnellen Rückmeldungen.
@Fernuni-Chaot: das mit Bootcamp hatte nicht funktioniert. habe es mehrfach über Wochen hinweg probiert. selbst Informatiker konnten mir nicht helfen. die Installation von Windows hatte nicht funktioniert bzw. sich während der Installation immer aufgehängt. hatte mich deshalb für Parallels entschieden und bin super zufrieden.
@killa: Danke, ich werd mich mal erkundigen...

mit citavi auf imac hat wohl keiner Erfahrungen?


Zu Bootcamp:
Bei mir funktioniert es tadellos. Hast du noch Apple Care? Wenn ja, hast du ja kostenlosen Telefonsupport und kannst ggf. ein Ticket für eine Vor Ort Lösung bekommen.
Generell kann ich es aber verstehen, dass man eher Parallels nutzen will. Ich will mein Mac ja nciht neu starten, nur um mal eben Windows zu nutzen.
Ich empfand aber immer alle Virtualisierungslösungen als speicherfressend und nicht sehr perforant.

Zu Word:
https://www.fernuni-hagen.de/zmi/produkte_service/software_stud.shtml#studium
Dort findet man den Link. Funktioniert sehr gut, hab es auch gemacht.

Zu Citavi:
Ich hab es noch nicht benutzt, aber eben mal nachgeguckt. Es gibt ja nur eine Windows Version.
Tex (LaTeX) hat eine eigene Literaturverwaltung, die auch auf dem Mac läuft. Aber ob es das Wert ist sich für 1-2 Arbeiten da einzuarbeiten?
Ich komme auch ursprünglich aus der IT und hatte dazu ehrlich gesagt keine Lust ;)
Das Literaturverzeichnis schreibe ich in Word selbst. Ist natürlich etwas aufwendiger, aber machbar.
Eine Alternative wäre noch Zotero oder EndNote.
Unter folgendem Link steht auch noch etwas dazu:
https://www.uni-bamberg.de/ub/citavi/literaturverwaltung-fuer-mac-und-linux/
 

Themen im Forum

Oben