Ergebnisse 1b

Herzlichen Glückwunsch, für alle, die bestanden haben.
Vielleicht können die alten Hasen den Frischlingen noch einen kurzen Tipp geben? Leider ist es unwahrscheinlich zeitintensiv, sich für 1a vorzubereiten, deshalb möchte ich mich in 1b auf 3-4 Studienbriefe beschränken. Welche Studienbriefe haben euch am besten gefallen? Bzw., welche sind einfach(er) zu bearbeiten?
Ich danke euch für hilfreiche Antworten!
Viele Grüße
 
Hallo,

also, ich rate dir, möglichst alle Studienbriefe zu lesen, mindestens 6. Dann kannst du dich später auf 3 spezialisieren, die du gut lernst. Welche, das hängt von deinen Vorlieben ab, was dir einfach besser liegt. Das merkst du dann schon!

Ansonsten, einfach fragen ... :) Du kriegst es schon hin. Wichtig ist die Argumentationsaufgabe, also, möglichst viele Argumentationsaufgaben bearbeiten und einreichen!!! Das ist enorm wichtig!!!

LG
Marion
 
Ich schließ mcih Marion da an... und zum lesen: nicht einfach nur querlesen, sondern schon so, dass du zusammenhänge erkennst, wenn die da sind, dann spzialisieren, sonst holt es dich später irgendwann ein, denn es kommt alles wieder, es baut alles aufeinander auf und cih denke es wird viel anstrengender und mühsamer, wenn einem am ende die Grundlagen fehlen... Und zu zeitintensiv: es kommen noch (wie ich finde) viel zeitintensivere Studienbriefe - das ist noch deutlich steigerungsfähig ;) und ih würde 1b nicht unterschätzen - den Fehler machen viele, weil die Skripte leichter zu lesen sind als die von 1a,...
lg flo
 
Hallo zusammen

Meine Erfahrung mit 1b ist,dass man est mal wissen muss,was da von einem erwartet wird,damit mans schafft! Also unbedingt im Moodle ranhalten!

Habe gerade meine Ergebnisse für die Wiederholung von 1b bekommen.
Beim erstenmal habe ich versucht drei Prüfungen hinzukriegen,weil ich noch zwei nachzuholen hatte(war gerade im ersten Semester zum Prüfungstermin krank) und hab dann 1b nicht bestanden.Da ich nur noch 2 wochen zum lernen gehabt hatte,dachte ich, na ok,einfach nochmals mehr lernen,dann klappts schon.Für moodle wollte ich nicht nochmals einen Zugriff beantragen,weil ich das schon mal machen musste und es ziemlich kompliziert war.

Nach der Wiederholungsklausur war ich total frustriert.Die Fragen scheinen zwar einfach gestellt,aber es gibt in der Klausur keinen einzigen Hinweis darauf,was eigentlich erwartet wird.Bei den Wissensfragen war mir nicht klar,wie ausführlich die Antworten sein sollten oder wie eng sie am Thema bleiben mussten.
Mir hätte geholfen zu wissen, wie viele Punkte aufgezählt werden sollen,damit ich eine Ahnung habe wie stark man ins Detail gehen soll.

Beispiel:Was ist Sozialisation(falls ich mich noch richtig erinnere)

Bei den Beispielklausuren und bei der ersten von 1b die ich geschrieben hatte war das nicht so extrem wie jetzt bei dieser, die Fragen haben sich meiner Ansicht nach viel stärker selber eingegrenzt.
Bei der Argumentationsaufgabe fand ich zuerst,dass sie einfach und verständlich sei,bei längerem nachdenken schien es mir immer unklarer ,nicht das Thema,sondern ich hatte keine Ahnung mehr was sie mit der Frage eigentlich wollten.(Fall es jemanden interessiert, kann ich das gerne noch erklären :).Leider war es zu spät,mit einer anderen Aufgabe anzufangen.

In der Bewertung wurde dann bemängelt,dass ich keine Gliederung gemacht hatte.Ich finde das nicht ok,dass dies auf der Prüfung nicht erwähnt wird,wenigstens ein paar Anweisungen könnten sie mitliefern,denn es haben nun mal nicht alle so viel Zeit für moodle (und besonders wenn es ein riesen Aufwand ist,sich dort nochmals anzumelden-Mails vom einen zumnächsten bis dann einer wusste wer zuständig ist
:-( --und meine moodlezeit war vom 05/06,da war sowieso noch alles ganz anders)

Schlussendlich hab ichs diesmal grad so geschafft,ist mir aber mehr oder weniger egal,bei anderen Prüfungen hatte ich gute Resultate.(1a,1c,1d)
Ich würd im Nachhinein auf jedenfall versuchen,herauszufinden was erwartet wird.Der Stil der Prüfung ist nicht selbsterklärend,es werden keinerlei Anweisungen auf der Prüfung selber mitgeliefert (nicht wie bei 1a) und die Fragen sind m.E. im vergleich zu denen,die zur Vorbereitung geliefert wurden komplizierter und uneindeutiger geworden.
Nun,vielleicht liegt es auch daran,dass ich einfach ganz anders ticke,wie die Zuständigen für dieses Modul.An der "Intelligenz" sollte es jedenfalls nicht liegen....(sonst hätte ich das auch schon bei den andern Prüfungen gemerkt,nehm ich mal an)

Auf jedenfall lernen alleine bringts hier nicht(und ich habe alle module durchgeackert-mit Mindmaps,Lernkarten und mp3 rauf und runterhören)


viel Spass

LG raquel
 
Hallo Raquel,


moodle ist bei unserem Fernstudium einfach das A und O. In moodle zu 1b war mehrfach deutlich zu lesen, dass der Argumentationsaufgabe eine Gliederung voranzustellen ist. Darüber hinaus gibt es in moodle eben auch die Übungs-Argumentationsaufgaben zum Bearbeiten und ich kann nur jedem raten, aktiv in moodle mitzumachen und auch Übungs-Argumentationsaufgaben zu lösen und entsprechend einzustellen.

Man bekommt zwar nicht unbedingt ein individuelles Feedback, aber doch ein Feedback, darüber hinaus ist es eine gute Übung, um zu sehen, was man schon kann und wie man mit der Zeiteinteilung - auch in der Klausur - hinkommt.

Man kann sich über die Sachaufgaben informieren und auch über die Gewichtung Sach- und Argumentationsaufgabe. Noch besser ist es, bei den Lesekursen oder online-seminaren mitzumachen. Hier wird man wirklich auf Themenschwerpunkte hingewiesen und bekommt auch nochmals Übungs-Sach- und -Argumentationsaufgaben mit teilweise individuellem Feedback.

Ich hatte das Glück, in jedem Modul bisher an einem online seminar teilnehmen zu können und bin damit immer super gefahren. Natürlich ist es zeitaufwändig, aber wir befinden uns ja auch in einem Studium. Da muss man schon ein bisschen Zeit investieren, aber die investierte Zeit ins Seminar lohnt sich wirklich sehr!

LG
Marion
 
Hallo Marion

Das Moodle wichtig ist, ist mir auch klar, ich schau da auch immer mal rein.
Dass allerdings die Prüfungsbedingungen nur dort zu finden sind und auf der Klausur nicht das geringste vermerkt wird,finde ich nicht akzeptabel.
Da noch einen kurzen Anleitungstext anzufügen,wär kein Aufwand

Ich frag mich gerade,ob das nicht sogar ein rechtliches Problem ist?
Denn etwas zu unterschreiben wo die Bedingungen nicht mit auf dem Formular stehen,verpflichtet auch nicht, sie zu akzeptieren? ;-)

Wie gesagt, ich bin in diesem studiengang von ganz anfang mit dabei und da wars bei 1b alles noch ein bischen anders.
Aber egal, ich bin ja durch.

LG

Rahel
 
Haloo Rahel,
was ein rechtliches Problem? dass man dir im Vorfeld sagt, wieviele Aufgabe du zu lösen hast??? Das muss dir gar keiner sagen, dass ist die Entscheidung des Lehrgebietes und es wird alle Nase lang drauf hingewiesen, dass man Moodle nutzen soll - wer es nicht tut, der tuts halt nicht, aber wenn ihm nachher infos fehlen, dann war es definitiv die eigene Entscheidung...
VG Flo
 
UND?! Tut sich bei euch noch nix?
bei den Kuwis kmmen so langsam die Ergebnisse rüber, bei den Sozi in M1 heißt es bis Anfang Juni zu warten...
 
Nee, angeblich kommen sie aber diese Woche....Also immer noch der Kreislauftest täglich..
 
Die Ergebnisse sind da!
Da ich auf der Arbeit bin und hier kein Zertifikat auf dem REchner habe, kann ich nicht nachkucken, d.h. ich muss noch bis heut nachmittag warten :runzel:, Soll ganz gut ausgefallen sein, ich glaub ungefähr 2,6 im Schnitt.
 
Danke für den morgentlichnen Schock! WIR sind in Feierlaune in unserem Haus!!! (zur Erklärung: ALLE in unserem Haus studieren an der Fernuni!)
 
Nochmal hier:

Man kann auch ohne Zertifikat seine Note abrufen.

Einfach über das Portal zur Prüfungsanmeldung gehen. Dort mit q und matrikelnummer anmelden und so tun als wenn man sich für was anmelden wollen würde. dann kommen die sachen die man schon belegt hat und wenn mans bestanden hat steht davor ein BE und hinten verschlüsselt z.b als 200 oder 230 eine 2,0 oder 2,3 etc

Natürlich einen Glückwunsch an alle die bestanden haben!!!!!!!!
 
Was heißt eigentlich Bonus? (Stina, habe hier gerade gelesen, und weil du das eine so schön erklärst, was ich auch gerade zufällig entdeckt hatte - hätte ich das mal eher entdeckt!Als ich so gewartet hatte, aber auf 1a)...frag ich mal. Bei mir steht nämlich Bonus dabei.
Viele Grüße!
 
Hi Gina,

bonus heisst, dass deine Bewertung positiv ist. Wenn du jetzt nicht bestanden hättest, ständ da malus. Meine, mich daran zu erinnern, da ich im Präsenz mal malus hatte :D
 
Hallo Stina,
danke! Und ich dachte schon, vielleicht hieße das, ich hab einen Bonus wegen der tollen Note, brauch doch keine 3 Jahre Berufstätigkeit oder so :D aufgrund guter Leistungen oder so.
 
Top