Frage zur Klausur 21.09.2015 Aufgabe 5c)

#1
5 c)
Am 01.04.2014 bestellt die Löffel GmbH bei einem Möbelhaus für ihre Büroeinrichtung 120 Bürostühle zu 550 € je Stück. Gemäß Kaufvertrag sind 40 % des Kaufpreises sofort fällig. Diesen Betrag zahlt die Löffel GmbH auch sofort per Überweisung. Weitere 40 % des Kaufpreises sind bei Lieferung und der Restbetrag ist am 18.01.2015 zu zahlen. Anfang Juni 2014 werden die Bürostühle geliefert und auch den zu diesem Zeitpunkt fälligen Betrag zahlt die Löffel GmbH fristgerecht per Überweisung. Ende des Jahres 2014 teilt das Möbelhaus der Löffel GmbH mit, dass sie einen Bonus von 10 % auf den Gesamtpreis gewährt, welchen die Löffel GmbH dankend in Anspruch nimmt. Die Nutzungsdauer der Bürostühle beträgt fünf Jahre.

Aufgabe cb) Bilanzansatz Bürostühle

Musterlösung von Lehrstuhl:
Berechnung:
• Kaufpreis gesamt ursprünglich: 120*€ 550 = 66.000
• Kaufpreis abzüglich Rabatt: 66.000*0,9=59.400

• Linear: 59,4 - [(59,4/5)*7/12] = 52,47 -> 52
• Degressiv: 59,4 - [(59,4*0,25)*7/12] = 50,74
Sammelposten: 59,4 - [(59,4/5)*12/12] = 47,52 -> 48

=> Was ist der Sammelpost bzw. woher kommt dieser?
 
#2
Sammelpostenabschreibung funktionieren von im Werteraum >= 410 <= 1000 € - schau dir das hier mal an:

https://www.haufe.de/finance/buchfu...irtschaftsgueter/qual-der-wahl_186_93996.html

ansonsten ist das Buch von Littemann und Holtrup "Jahresabschluss" echt zu empfehlen - will keine Werbung schieben, aber ich hab davon profitiert und es ein jahr später wieder privat weiterverkauft
 
Top