Klausur Funktion von Kreditinstituten

Hallo,

allgemein ist doch bekannt, dass Kreditinstitute im engeren Sinne folgende Aufgaben erfüllen: Risiko-, Fristen, Betrags- und Informationstransformation (siehe z.B. aktuelles Kolloquium, Folie 16) Weshalb wird nun in der Musterlösung zur Klausur WS 10/11 bei Aufgabe 1a) die Informationstransformation zu den Intermediärfunktionen im weiteren Sinne gezählt?

Viele Grüße,
Mario
 
Hi, das habe ich mich auch schon gefragt. Die Informationsübermittlungsfunktion i.e.S wurde in den Kurseinheiten den Kreditinstituten als Finanzintermediären i.w.S. zugerechnet. Ich gehe davon aus, dass die Folie falsch ist.
 
Die Frage hast du ja schon auf Moodle eingestellt. Vielleicht meldet sich ja der Betreuer noch mal. Ich bin jetzt total verunsichert.

Nachtrag: Auf Moodle hat Herr Blonski geantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

melli87

Hallo zusammen,
vielleicht kann ich euch weiterhelfen.
Ich habe mir das so gemerkt bzgl. Info-Funktion

Kreditinstitute i.e.S.
- Informationsbedarfstransformation

Kreditinstitute i.w.S.
- InformationsÜBERMITTLUNGSfunktion

Es gibt in KE1 glaub ich so eine ZUsammenfassung - Kapitel 6. Da ist eine Tabelle. Da stehts auch so drin :)

Kreditinstitute i.e.S.
- Informationstransformation
- Losgrößen- oder Betragstransformation
- Risikentransformation
- Fristentransformation
- Beratungsfunktion

Kreditinstitute i.e.S.
- Informationsübermittlungsfunktion
- Risikoübernahmefunktion
- Vermittlungsfunktion
- Beratungsfunktion

Schönen Abend. Und viel Glück für morgen.
melli87
 
M

melli87

Hallo,
jetzt hab ich grad die Antwort von Hr. Blonski gelesen...auch gut.
Wenn mich jemand nach den primären Funktionen von FI i.e.S. fragt dann werd ich die drei genannten hinschreiben. Ansonsten alle 5 :)

Gruß und gute Nacht. melli87
 
M

melli87

Hi Mario. Und was kommt heute dran?
Gruß melli
 
Top