Gina's Tagebuch

So, ich habe beschlossen, jetzt wo so gut wie alles in trockenen Tüchern liegt, auch mal so ein Tagebuch zu starten. Mal sehen.
Also, wie fing es bei mir an?
Im Januar/Februar war ich tiefbetrübt, weil ich nicht zum Projekt: Arbeitslose werden staatl. geprüfte Erzieherinnen...teilnehmen durfte. Über ein halbes Jahr hatte ich darauf gehofft, und wie! Ich hatte erst an mir gezweifelt, dann stieß ich auf einen Zeitungsbericht, indem die Erklärung stand: Es wurden nur Personen zugelassen, die männlich sind, oder MIgranten sind oder alleinerziehende Mamas. Die Motivation war egal...typisch. Tja. Also habe ich überlegt, wie ich mir selber helfen kann, da ich nicht mehr ins Büro will und kann, und irgendwie endlich wieder auf die Beine (haha..aber dazu später) kommen wollte, nach Möglichkeit auch endlich (wieder) in meinem Wunschbereich! Also habe ich dann zum März hin bei der sgd den Kurs:Kindererziehung belegt...da ich am Ende ein Zeugnis haben würde. Ich kann damit natürlich nicht als Erzieherin arbeiten, aber es gibt schon so einige MÖglichkeiten. Ich dachte natürlich auch, ich könnte z. Bsp. Praktikas machen oder als Kindermädchen arbeiten oder so...auch weil es höchst bitter ist so viel Geld vom Hartz Iv abzuknapsen..bis ich halt das Zeugnis hätte...aber...meine Knie machten mir einen bitteren Strich durch die Rechnung. Kniescheibe mehrmals ausgerenkt..das hatte ich früher schon, aber damals erholten sich die Knie so ziemlich wieder. Aber dieses Mal??? Ich muss jetzt noch mit Krücken herumlaufen, zumindest draußen, in der Wohnung nicht mehr. Anfangs konnte ich kaum einen Schritt machen, wußte nicht wie Lebensmittel kaufen..das war ein Drama. Immerhin hat es sich soweit gebessert, dass ich mit Krücken draußen soweit laufen kann, aber nur, wenn ich mind. 1 Tag Laufpause mache, sonst sieht es wieder bitter aus.Dazu streikt das rechte inzwischen auch...Laut Arzt/Mrt sollen die Knie eigentlich operiert werden...wegen einer schlimmer gewordenen Fehlstellung (und Arthrose hab ich auch schon, in dem Alter.??)aber ich habe eine zu große Angst, zumal nicht sicher ist ob es hilft. Ich setze ersteinmal auf Muskelaufbau..und es bessert sich ja auch so langsam. *seufz* Bitter. Naja, also..habe ich eben erstmal so den Kurs gemacht, immer 1er *freu*...er geht noch bis nä Jahr Februar. Ja und eines Tages, gegen April, mailte mir eine Freundin, wieso ich nicht an die Fernuni Hagen ginge! Die wußte nicht,dass ich gar kein Abi habe, bzw. nur die eine Hälfte, was ja nix nützt. Also verwarf ich die Idee, aber irgendwann habe ich dann, neugierig wie ich immer bin, doch mal einen Blick auf die Homepage geworfen..und was lese ich da?? Studieren ohne Abi möglich!!! Also habe ich mich da rein vertieft...auch hier in diesem Forum gelesen, und stieß auf den Bachelorgang Psychologie und Bildungswissenschaften. Tja, aber...die Vorrausetzungen wenn man ohne Abi studieren will..Berufsausbildung und 3 Jahre Berufstätigkeit. Ich habe nur 2. Wenn man das eine Jahr einer anderen Ausbildung nicht dazurechnet, was die Uni anscheinend nicht tut. Ich Frage also im Studienservice vorsichtshalber noch einmal nach, ob ich studieren kann oder nicht..bekomme ein Nein. Aus der Traum. Aber, stur wie ich bin, oder hartnäckig wie ich bin..keine Ahnung..habe ich doch nochmal die Homepage durchstöbert, und was fand ich heraus?? Man kann auch schon, ohne dass man die Vorrausetzungen hat, die ersten beiden Module belegen..erst wenn man sich für die Zulassungsprüfung anmeldet braucht man die Vorraussetzungen. Also wieder nachgefragt beim Studienservice, ob meine Erkenntnis stimmt...JA tat sie.Also erstmal überlegt, was es denn sein soll..Psychologie oder Biwi...Biwi passte besser, außerdem kommt nur 1 Semester Statistik dran, und man kann ja Psychologie auch noch dranhängen, wenn ich noch wollen würde. Also nochmal alles berechnet...usw..gegrübelt...und es dann gewagt. Anträge ausgedruckt, hingeschickt...gebangt...gehadert: was um Himmels willen tust du da???...Ja, und nun liegt hier bereits der Akademiestudienausweis, usw..., ich habe die Ermäßigung genehmigt bekommen, muss da aber nochmal was klären..und dann kann es wohl zum Oktober echt losgehen!!! Auch wenn ich es evtl. nicht schaffe zu studieren..ich habe es dann wenigstens probiert. Man weiß ja nie, wie so ein Hirn sich entwickelt, evtl. schaffe ich es ja gar nicht. Aber wenn...ich hätte endlich mein langesehntes Ziel erreicht.
Ja, allerdings muss ich natürlich nun entweder die 12 Monate irgendwie schaffen, oder zumindest das Fach-Abi machen. Ich habe mich entschieden, notfalls nä Jahr (dieses Jahr gibt es das leider nicht, nur alle 2 Jahre) bei Telekolleg loszulegen mit dem Fachabi, man kann sich sogar für den Bereich Psychologie entscheiden. Leider wäre ich erst Anfang 2012 fertig..wäre etwas blöd, da ich dann die 2 Module ziehen müßte oder gar unterbrechen.
Ich schaue auch nach machbaren Jobs, muss ich ja eh auch vom Amt aus..und heute stieß ich auf einen genialen Job...aber noch weiß ich nicht ob ich mich bewerbe...ob ich mit den Krücken da eine Chance habe? Auf dem Weg bräuchte ich die, aber dort warscheinlich nicht. Ob die so jemand nehmen? Da sucht für das kommende Schuljahr eine blinde Referendarin eine Unterrichtshilfe..die ihr hilft, und auch beim Unterricht vorbereiten hilft..ca. 12h die Woche. Die Schule ist auch nicht allzuuu weit weg...es wäre super. (Bis auf das Power-Point, das konnte ich mal, aber jetzt? Bin mir da nicht so sicher). Blöde Krücken. Ich könnte mal eine Meinung gebrauchen,dazu, glaube ich. Ob ich es wagen soll. Aber ich glaube ich wage es. Komme mir nur sowas von unperfekt vor mit diesen Dingern..typisch ich.
Ja, soweit erstmal...ich hoffe, dass das letzte Stück was noch Univorbereitungsmäßig geschafft werden muß, klappt bzw. genehmigt wird...dann wäre alles ok für den Start.
Gina
 
Tag,

ich will auch hier nur mal Hallo sagen:

HALLO

Ansonsten, viel Erfolg mit dem Projekt FernStudium und gute Besserung. :daumen:
Weiteres vielleicht später mal. ;)


Nebenbei: Erster! :cool:



Ich muss jetzt weg.
 
Trotz lückenhafter Internetverbindung: Zweiter!

Und viel Erfolg beim Studium und gute Besserung!
 
Auch von mir Herzlich Willkommen bei den TB-Schreibern! Ich wünsche Dir, dass nach dem Hin und Her das jetzt besser klappt - und dann findet sich auch eine Lösung, wenn Du noch was warten muss, bis Du weitermachen kannst!

Viel Erfolg und viel Spaß vor allem auch! :)
 
Oh ihr seid ja lieb, danke schön!
so, ich habe heute nun mal in Sachen Job bei der einen Stelle angefragt, auf wieviel Wochentage sich die Wochenstunden verteilen, wenn es nur so 3 Tage sind, kann ich mich bewerben, das geht grade so laufmäßig.
Habe an die Uni gemailt statt den Brief zu schicken, und schon Antwort - wenn ich die angekündigte Briefpost habe, sehe ich endgültig ob alles glatt geht mit Oktober oder doch nicht, was das finanzielle betrifft..hoffentlich ist die Post schnell!
Ach ja, und als Auftakt hatte ich heute dann mal meinen Account freigeschalten. Ich wollte mal gucken, was sich hinter diesem virtuellen Studienplatz verbirgt, auch wenn ich natürlich noch nichts weiter anklicken kann.
Gina
 
Herzlich Willkommen an der Uni, im :studien: und unter den TB-Schreibern:D Hoffentlich klappt alles :daumen:
 
Hallo,
auch euch beiden Danke..
So, meine erste Rate ist gezahlt...fühlt sich gut an! Ich wünschte, es wäre schon Ende September..wobei...heute habe ich meinen Laptop erhalten...da ist es ganz gut so dass noch nicht Ende Sept. ist..meine alte Ratterkiste würde es nicht mitmachen, außerdem kann ich keine Cd brennen und nichts. Und habe nur: 4 Gb, davon frei: ca. 500 Mb..ich glaube das klappt nicht. Nun habe ich dank Studium wenigstens einigermaßen einen Grund dafür, nur blöd dass es auch kostet..nun ja. Wozu gibts Versandhäuser. Aber...er ist so ganz anders! Hier ist alles so schön einfach, aber dieses komische Windows Vista...da hats Sachen die ich überhaupt nicht brauche, aber was ich brauche ist nicht da! Kein Word, kein Excel, mich traf fast der Schlag. Immerhin habe ich ein Mailprogramm gefunden. Aber..ich will eigentlich mein Outlook rüberbringen, ich will ja nicht meine Mails verlieren usw..ob das klappt..? Viel schlimmer, und was mich vorhin echt fast zur Verzweiflung gebracht hat, ist...mein Telekom-Router, von 2004 oder so.., streikt oder so, ich komme nicht online, er erkennt auf einmal die Kennwörter nicht mehr. Außerdem ist es da ganz anders als hier, da kann man nicht einfach so gewisse Dinge anklicken, die gibts da gar nicht. Immerhin fand ich etwas wo ich die Daten eingeben kann, aber er erkennt sie nicht..toll. Gräßlich, ich hoffe ich schaffe es. Daher war es doch ganz gut, dass ich ihn jetzt schon bestellt habe, denn dann ist er hoffentlich fertig eingerichtet, wenn es mit dem Studium losgeht...Den Akku habe ich noch nicht eingebaut, nachdem ich gelesen habe, dass der explodieren kann..den will ich nun nicht nutzen wenn ich den nicht brauche. später mal. Und da ich nicht online kann, bleibt dauernd ein komisches Fenster offen, Google eule...es geht nicht zu, beim Neustart ist es wie von Geisterhand wieder da...super....Gut,dass man es aber zur Seite schieben kann.Ja, ansonsten freu ich mich natürlich über so etwas cooles wie einen Laptop, auch wenn ich ein wenig ein schlechtes Gewissen habe.
Mein Job hat sich noch nicht geklärt, immerhin habe ich keine Absage...mein Knie schien ihr nichts auszumachen, die Unterlagen fand sie interessant (und wie cool fühlt sich das an, sagen zu können, man beginnt ab Oktober ein Studium..ok, und wie peinlich, wenn ich 4 MOnate später merken würde ich packe es nicht..)ich habe es auch geschafft, das erste Mal in meinem Leben pdf-Dateien zu erstellen..sie hat sie auch öffnen können..ja nun soll ich ihr aber noch erklären, wie ich mir die ARbeit vorstelle, und wie ich meine ihr helfen zu können, vor allem, da sie ja schon etwas in der Anzeige schrieb. (Blinde Referendarin sucht Arbeitsassistenz, die sie aber nicht bevormundet..). Muss mir was überlegen..dabei denke ich ja eigentlich auch, dass sie es MIR ja sagen müßte, gerade weil sie ja nicht bevormundet werden will..und es wäre nützlich zu wissen in welcher Art von Förderschule sie unterrichten will...Naja, bin ja mal gespannt wie es ausgehen wird.
Ansonsten warte ich grade wieder auf meine Note vom sgd-Kurs..
Soweit erstmal.
Gina
 
C

CelineJ

Hallo Gina,

herzlich willkommen im :studien: und bei den BiWis (habe ich das jetzt richtig gelesen? ;)). So wie du die Sache angehst, bin ich mir fast zu hundert Prozent sicher, dass du das Studium schaffen wirst. Hartnäckigkeit zahlt sich aus. ;) Lass dir hier im Forum helfen, besuche die Mentorenveranstaltungen und Klausurvorbereitungs-Wochenenden...

Wegen Vista und Office könnte ich dir ein paar Tipps geben, melde dich vielleicht einfach per PN. :)

Alles Gute für dein Studium und viel Erfolg!
 
Honey, hab dir eben zurückgeschrieben *g* und nun steht es so deutlich da, wo du herkommst..und ich Frage nach. Na, die Frage hat sich dann ja erledigt!

Celine, ja genau, Bildungswissenschaften.

Grüße
Gina
 
Hm ich Frage mich aber grade...wen ich nun ab bald per Laptop hierherkomme...hier bin ich ja Dauerangemeldet..Da ich gerne Passwörter vergesse. So wie jetzt. *seufz* Aber wenn ich frisch über den Lappi reingehe, muss ich ja das Passwort wissen...das wird noch was. Jetzt geh ich erstmal Wäsche waschen,so.
Gina
 
Willkommen auch von mir ...

... und aus Erfahrung: Das einzige Passwort, dass Du Dir wirklich merken musst, ist das von Deinem Mailaccount. Über den lassen sich alle anderen wieder aktivieren.

Vorsicht auch mit dem Generalpasswort der FU. Wenn Du das verhaust, dann bist Du ein paar Tage FU-offline, weil das per Post zugeschickt wird. ;)
 
Hallo Nina,
hat geklappt...ich konnte hier wieder rein.
Ja, das Generalpasswort..ich hoffe ich habe es gut aufgehoben...ist bei dem Uniunterlagenrest, bei den Bescheinigungen, dem Ausweis..Muss mir noch diese Lizenz runterladen, glaube ich. Ich habe neulich nur mal Interessehalber geschaut, ob es mit dem anmelden klappt,und mehr nicht getan, auch weil ich ja wußte, dass ich einen neuen Pc haben werde, und wer weiß wie das dann mit der Lizenz gewesen wäre..

So, morgen habe ich dann das Vorstellungsgespräch bzw. so etwas in der Art. (da wir uns am Bhf treffen)..mit der blinden Referendarin...gestern da hatte ich echt einen schlechten Tag, ich dachte: wie konnte ich mich nur um den Job bewerben, mit dem Knie??? Usw..ich sag ab...aber heute ists wieder besser, und ich hoffe es klappt alles..wäre toll, wenn ich eine Zusage bekäme. Immerhin haben wir mehre Male gemailt, anscheinend waren meine Antworten ok..aber da ist halt das Knie..etwas unpraktisch wenn sie geführt werden muss (peinlich, ich dachte, wenn sie so fit ist,und blind Lehrerin sein will, ihren Schulweg organisiert, naja, dann schafft sie es evtl. einfach so neben mir her zu laufen, durchs Gehör oder so..(habe mich dann aber nicht getraut ihr meine Annahme mitzuteilen, evtl. morgen )eine Bekannte schafft das...aber wir haben verhandelt, dass ich mit 1 laufen könnte ,und auf kurzen STrecken, auch mal ohne, sie nur in der Hand mittrage. Immerhin laufe ich ja in der Wohnung auch recht gut ohne, oder zum Müll. Nur wenn es weiter als bis zur Mülltonne ist..das geht noch nicht so. Blöd.)
Ja, und am Montag darf ich im Jobcenter bei einem mir unbekannten Sachbearbeiter erscheinen...*magnicht* ,kann sein dass es um den einen 1-euroJob geht im Bereich Schule..wäre natürlich super, wenn es morgen was werden würde, dann kann ich den Job gleich mal präsentieren..
Gina
 
Hallo Honey,
oooh vielen Dank, das ist aber lieb, dass du dran gedacht hast!!
Schade, ich hatte ja nun tatsächlich ein Vorstellungespräch, erfahre aber erst am Dienstag ob sie mich wirklich nimmt. Naja, immerhin kann ich das sagen.
Ohje, du auch..wer weiß vielleicht verteilen sie jetzt neue 1,-Euro-Jobs oder so, wer weiß. Naja, ich werde hinterher vielleicht hier kurz was schreiben..oder am Dienstag, wenn ich weiß, wie es mit dem Job ausging..
Und dir drücke ich die Daumen, dass dein Termin gut ausgeht!
Gina
(ok, irgendwie ist mir ja schon bange *seufz*..mal sehen...)
 
Hallo Honey, falls du es liest...besonders ratsam es mit dem Studium zu erzählen, ist es nicht..ich wollte abwarten,wie es sich ergibt, da ich aber in die Verlegenheit kam, meinen 'meinen Weg weg vom Bürojob bzw. Weg überhaupt' zu beweisen, mitzuteilen, habe ich halt damit angefangen,dass mir anfang des Jahres das Erzieherinnenprojekt nicht genehmigt wurde, ich daher auf Eigeninitiative eben den Kurs bei SGD angefangen habe und nun ab Oktober studieren werde, und dank diesen beiden Dingen evtl. morgen eine Jobzusage erhalten werde.. Aber wir haben uns dann darauf geeinigt, dass ich Vollzeit zur Verfügung stehe, und was ich in der Freizeit tu, dem Amt nichts angeht. Bzw er wird ein Auge drauf haben.
Der Termin war HOrror, bin noch total geplättet. Durfte mir mehrere Male anhören, dass ich vom Geld der STeuerzahler lebe usw (ich weiß es doch, und ich tu doch auch was für, lass mich ja nichtmal krankschreiben..und für mich ist es auch ziemlich schlimm!) ,krass, das war einfach nur so krass. Als ich stolz von der Jobmöglichkeit erzählt habe, wo ich morgen Bescheid bekomme..bekam ich voll eines auf den Deckel...ich soll mich nicht für MInijobs oder so bewerben, sondern für Jobs wo ich einzahle.Boah. Als ich noch wagte zu fragen, was aus diesem 1.Euro-Job wird, wo ich ja derletzt die Einladung hatte, also zur INfoveranstaltung und die mir sagten, ja die beantragen das beim Amt...da kam erstmal wieder ein Vortrag, dass ich von Geldern der anderen ARbeitnehmern lebe..und ich keinen 1eurojob machen soll.
Muss mich melden, ob es morgen mit dem Job etwas wurde oder nicht. *seufz* Evtl. lass ich mich doch erstmal krankschreiben, so schwer es mir auch fällt. Fühle mich nur noch fauler als krankgeschriebene...*seufz* Und mir ist etwas mulmig zumute, falls ich ihm sagen muss, dass ich den JOb habe..weil ich ja dadurch doch nichts zustande gebracht habe, sondern nach wie vor fremde Gelder kassiere *seufz*
Der Termin war sowas von krass. Und ich kann Sachbearbeiter nicht ab, die sich völlig ungeniert im Stuhl recken und gähnen, Beine ausstrecken, usw.., Krass.
Und ich schäme mich nun nur noch mehr..wo ich mir das doch schon so einigermaßen etwas abgewöhnt habe...Das war ein Tag.
Immerhin bin ich dem Gewitter entkommen, es kam auf mich zu als ich heim fuhr, wir trafen uns anscheinend als ich grade unterirdisch war, was mir sehr recht war, und als ich oben war, war nämlcih alles nass. Leider hat das Unwetter gestern Abend meine Markise ziemlich geschrottet..das war so krass gestern.
Sogar mein Kater hat panisch miaut...der arme Kerl.
Ich freu mich jetzt umso mehr darauf, dass ich das Studium starte, und ich WERDE es packen!!!! Und das Amt sieht mich hoffentlich auch bald nicht mehr *seufz*bzw. ich das Amt. Und man fühlt sich echt komisch, wenn man erstmal den SEcuritymännern die Einladung zeigen muss, und erst dann darf man zu den Aufzügen.
Gina, völlig geplättet
 
Oh Gina,
das tut mir echt leid, dass es so mies für dich gelaufen ist.
An dieser Stelle schicke ich dir nocheinmal die besten Genesungswünsche.
 
Hallo Gina, hallo Honey,
Das ist ja der Horror! Was fällt denen ein? Bin echt geschockt von Deutschland. Bin im Februar aus Ibiza mit Freund und Kind hierhergezogen, war für die Uni angemeldet und glücklicherweise Bafög-berechtigt. Nur dass ich halt bis April warten musste bis ich das bekam. Hatte auch genug Geld angespart um bis dahin klarzukommen. Nur mein Freund musste hier ALG 2 beantragen, bin mitgekommen und die meinten dann wir wären eine Bedarfsgemeinschaft (von mir aus) und deshalb müsste ich bis April auch ALG 2 beantragen. Und ich meinte "nee, ich brauch das wirklich nicht" und die "sie müssen, sonst kriegt ihr Freund auch nix". Da hab ich mich gewundert. Ich meine, die beschweren sich die ganze Zeit und zwingen mich dann, ALG 2 zu beantragen? Ist irgendwie nicht logisch. Die spinnen! Und ein Recht, rumzuschreien haben die überhaupt nicht. Lass dich von denen nicht fertig machen, Gina. Wir leben in einer kranken Gesellschaft in der man in Schubladen gesteckt wird. Kenne x-tausend Geschichten. Die Schwester von meinem Freund wollte mit 31 nochmal eine Ausbildung starten, hatte auch einen Ausbildungsplatz, aber da beim Arbeitsamt kein Schwein wusste, welche Hilfe sie mit Ausbildung über 30 bekommen könnte, muss sie jetzt noch ein Jahr warten und weiter ALG 2 beziehen...
LG,
Lara
 
Hallo Lara,
danke..ja, manches ist schon ziemlich merkwürdig..Und ja, wenn man noch einmal eine Ausbildung starten will, hilft einem das Amt sehr selten..Wohngeld gibts nicht, Bafög oft auch nicht mehr (gibt aber Elternunabhängiges Bafög), ,es gibt wohl noch, wenn man Glück hat, eine HÄrtefallregelung.., aber ansonsten sieht es düster aus. Das Thema hatte ich auch schon mal.
Da verlangt das Amt Eigeninitiative, dann hat man was, dann ist es doch wieder nicht recht. Ok, ich weiß, das oberste Ziel ist, dass man auf irgendeine Weise weg kommt vom staatl. Geld,und das habe ich ja auch vor.., aber man ist trotz allem auch ein Mensch, oft auch mit einer Geschichte hinter sich, und darauf muss man auch ein wenig achten. Sonst landet man u.U. nach 1 Jahr doch wieder beim Amt oder so.
Ob ich den einen Job bekomme, weiß ich noch nicht...gestern bekam ich Bescheid, dass ich erst nächste Woche Bescheid bekomme.
Und mich ärgert gerade, dass letztes Jahr in Frankfurt die große Info-usw..Veranstaltung zum BiWi-Studium war, und sie dieses Jahr in Berlin ist...wie ich gestern herausgefunden habe..ich hatte mich schon gefreut gehabt, aufs erste Mal Uni-Luft zu schnuppern..aber naja..dann halt wannanders. Ich hoffe es ist nicht so schlimm, wenn ich diese Veranstaltung nicht mitbekomme. Vielleicht wird die ja auch irgendwie übertragen oder so. (Noch ein Grund mehr, endlich wieder zu verdienen..damit ich überall hinfahren kann wo ich hin will! Aber noch ist da ja mein Knie *seufz*)
Momentan freue ich mich sehr, und warte sehr ungeduldig auf Oktober, andererseits zweifel ich schon ein wenig..nachdem ich gestern mal geguckt habe, was z.Bsp. in Modul 2 an Prüfungen kommen...diese Sache mit dem Portfolio und eigenes kleines Forschungsthema..hui...aber ich denke mal, man lernt ja sicher im Lauf der Zeit wie man da herangeht, oder.


Hallo Honey,
heute ist dein Tag im Amt..ich hoffe, er verlief besser als bei mir! Aber das Studium lasse ich mir nicht nehmen, er hat ja auch selber klein beigegeben, zähneknirschend...dass egal ist was ich in meiner Freizeit mache, dazu kann das Amt nichts sagen...ich darf aber keinesfalls hergehen und dem Amt sagen: so ich bin Teilzeitstudentin (naja bin ja obendrein auch eh nur Akademistudentin, erstmal.), nun werde ich auch nur in Teilzeit arbeiten!
lg, Gina
 
JAAAAAA!!!!!! Jetzt steht endlich das Ws im Frankfurter St.zentrum online!!! Und es gibt ja doch Veranstaltungen, gleich am 17.10, aber jetzt ist mir ziemlich bange zumute, und dann geht die auch noch von 10 -19 Uhr!!!! Was macht man da nur so lange? Und,...was zieht man da an? Kann man normal in Jeans und so kommen, oder muss man ordentlicher kommen, und überhaupt, und und und...Ooooooh je. Und ich warte nun schon so kribbelig auf die ersten Unterlagen...dass es endlich losgeht...
Leider wurde es mit dem einen Job vorerst nicht, aber sie wird auf mich evtl. zurückgreifen, und...wir bleiben privat in Kontakt! Sowas hatte ich ja auch noch nicht, aber es ist toll.
Leider ist mein Sachbearbeiter auch per Mail so ein Biest wie im direkten Kontakt..das wird noch was.
Tja ja...
Gina
 
Frankfurt StuZ:
Kleiderordnung? Bist Du verrückt ... so was gab´s da noch nie.
Bring Dir einfach ausreichend Essen und Trinken mit, denn die meist stattfindende Mittagspause ist recht knapp bemessen.
... und nimm Dir danach nicht mehr all zu viel vor, weil das Hirn nach einem solchen Marathon erst mal durch ist ;)
 
Hallo Honey, falls du es liest...besonders ratsam es mit dem Studium zu erzählen, ist es nicht..ich wollte abwarten,wie es sich ergibt, da ich aber in die Verlegenheit kam, meinen 'meinen Weg weg vom Bürojob bzw. Weg überhaupt' zu beweisen, mitzuteilen, habe ich halt damit angefangen,dass mir anfang des Jahres das Erzieherinnenprojekt nicht genehmigt wurde, ich daher auf Eigeninitiative eben den Kurs bei SGD angefangen habe und nun ab Oktober studieren werde, und dank diesen beiden Dingen evtl. morgen eine Jobzusage erhalten werde.. Aber wir haben uns dann darauf geeinigt, dass ich Vollzeit zur Verfügung stehe, und was ich in der Freizeit tu, dem Amt nichts angeht. Bzw er wird ein Auge drauf haben.
Der Termin war HOrror, bin noch total geplättet. Durfte mir mehrere Male anhören, dass ich vom Geld der STeuerzahler lebe usw (ich weiß es doch, und ich tu doch auch was für, lass mich ja nichtmal krankschreiben..und für mich ist es auch ziemlich schlimm!) ,krass, das war einfach nur so krass. Als ich stolz von der Jobmöglichkeit erzählt habe, wo ich morgen Bescheid bekomme..bekam ich voll eines auf den Deckel...ich soll mich nicht für MInijobs oder so bewerben, sondern für Jobs wo ich einzahle.Boah. Als ich noch wagte zu fragen, was aus diesem 1.Euro-Job wird, wo ich ja derletzt die Einladung hatte, also zur INfoveranstaltung und die mir sagten, ja die beantragen das beim Amt...da kam erstmal wieder ein Vortrag, dass ich von Geldern der anderen ARbeitnehmern lebe..und ich keinen 1eurojob machen soll.
Muss mich melden, ob es morgen mit dem Job etwas wurde oder nicht. *seufz* Evtl. lass ich mich doch erstmal krankschreiben, so schwer es mir auch fällt. Fühle mich nur noch fauler als krankgeschriebene...*seufz* Und mir ist etwas mulmig zumute, falls ich ihm sagen muss, dass ich den JOb habe..weil ich ja dadurch doch nichts zustande gebracht habe, sondern nach wie vor fremde Gelder kassiere *seufz*
Der Termin war sowas von krass. Und ich kann Sachbearbeiter nicht ab, die sich völlig ungeniert im Stuhl recken und gähnen, Beine ausstrecken, usw.., Krass.
Und ich schäme mich nun nur noch mehr..wo ich mir das doch schon so einigermaßen etwas abgewöhnt habe...Das war ein Tag.
Immerhin bin ich dem Gewitter entkommen, es kam auf mich zu als ich heim fuhr, wir trafen uns anscheinend als ich grade unterirdisch war, was mir sehr recht war, und als ich oben war, war nämlcih alles nass. Leider hat das Unwetter gestern Abend meine Markise ziemlich geschrottet..das war so krass gestern.
Sogar mein Kater hat panisch miaut...der arme Kerl.
Ich freu mich jetzt umso mehr darauf, dass ich das Studium starte, und ich WERDE es packen!!!! Und das Amt sieht mich hoffentlich auch bald nicht mehr *seufz*bzw. ich das Amt. Und man fühlt sich echt komisch, wenn man erstmal den SEcuritymännern die Einladung zeigen muss, und erst dann darf man zu den Aufzügen.
Gina, völlig geplättet
Der Termin war HOrror, bin noch total geplättet. Durfte mir mehrere Male anhören, dass ich vom Geld der STeuerzahler lebe usw (ich weiß es doch, und ich tu doch auch was für, lass mich ja nichtmal krankschreiben..und für mich ist es auch ziemlich schlimm!) ,krass, das war einfach nur so krass. Als ich stolz von der Jobmöglichkeit erzählt habe, wo ich morgen Bescheid bekomme..bekam ich voll eines auf den Deckel...ich soll mich nicht für MInijobs oder so bewerben, sondern für Jobs wo ich einzahle.Boah. Als ich noch wagte zu fragen, was aus diesem 1.Euro-Job wird, wo ich ja derletzt die Einladung hatte, also zur INfoveranstaltung und die mir sagten, ja die beantragen das beim Amt...da kam erstmal wieder ein Vortrag, dass ich von Geldern der anderen ARbeitnehmern lebe..und ich keinen 1eurojob machen soll.
Muss mich melden, ob es morgen mit dem Job etwas wurde oder nicht. *seufz* Evtl. lass ich mich doch erstmal krankschreiben, so schwer es mir auch fällt. Fühle mich nur noch fauler als krankgeschriebene...*seufz* Und mir ist etwas mulmig zumute, falls ich ihm sagen muss, dass ich den JOb habe..weil ich ja dadurch doch nichts zustande gebracht habe, sondern nach wie vor fremde Gelder kassiere *seufz*
Der Termin war sowas von krass. Und ich kann Sachbearbeiter nicht ab, die sich völlig ungeniert im Stuhl recken und gähnen, Beine ausstrecken, usw.., Krass.
________________

Naja das ist natürlich genau mein Thema!

Ich kann nur sagen diese Blödmänner!

Wen die unbedingt meinen Du würdest nur auf den taschen der Steuerzahler liegen!

Gibt es nur eine Antwort:
Oder eine Frage:

Dann gebt mir diesen Job , wo ist der Job für mich, gebt Ihn mir!

Ich hab mich öfters mit denen im AA (das ich Scheisshaus) nenne angelegt
habe sogar mal etwas randaliert.

Man drohte mir mit Scheisshaus (AA) Verbot , wie das aussehen würde
weiss ich dann allerdings auch nicht!

Aber man kann die ziemlich leicht austricksen!

Es heisst ja Fordern und Fördern!

Die haben mir nach ca. 7 monatiger Arbeitslosigkeit
3 Job Angebote zugeschickt!

Ich bin dann hin und habe 134 Bewerbungen das ist ein bestimmt 15 cm hoher Pack gewesen, Anschreiben Kopien und ne elektronische Auflistung
aller Anschreiben etc. auf Ihren Schreibtisch geknallt.

Ich hatte allerdings vorher derart viel Wind gemacht, das sogar der Teamleiter des höchst näheren AA Standortes zur Unterstützung in unser Pupsdorf kam!

Grosse Augen gab es dann!

Von mir aus kam, seht her, ich habe meine Schularbeiten gemacht = "Fordern"!

Ihr habtr mir 3 Stellen genannt und das nur von ZA s, wann wollt Ihr mal Eure Arbeit tun!

Tja ich hatte den Ball abgespielt, nun kamen wohl 1000 Entschuldigungen!

Die sind derart überlastet, mein persönlicher was weiss ich Bewährungshelfer in Sachen Jobs , erklärte mir dann im Juni, das er bereits bis Ende November ausgebucht sei, nur mit neuen arbeitslosen Zugängen und mit 8 Gesprächen pro Tag!

Nur neue arme Schweine!

Ich als alter arbeitsloser, passte da garnicht mehr rein, daher opferten sie Ihre Mittagspause für mich, ansonsten hätten die wohl 300 andere Termine verschieben müssen, so vollgeknallt sind die.

Naja und wir müssen uns auch an die Vorgaben der Arbeitgeber halten, bla bla, bla!

Klar logisch die kümmern sich auch nur um Sahnestücke
30 jähriger mit 5 Sprachen und 3 Studiums gesuchte natürlich
der möglichst nur 1000 Brutto haben möchte oder dem Arbeitgeber
noch Geld dazu gibt!!!

Nun 134, zu 3 Angeboten von denen, nun sagte ich jetzt fordere ich mal, Tut mal etwas, für mich!
Nun hatte ich Sie soweit, Kapitulation auf breiter Front!

Die schwenkten sogar den Monitor zu mir rüber, drei einsame Stellen für mich!

Eine davon mein alter Arbeitgeber!

Ich zeigte Ihnen dann alle 3 in meiner elektronischen Bewerbungsaufschlüsselung!

Schach matt!!!!

Jetzt um mich abzuwimmeln haben Sie mir ne 5 monatige ganztägige Ausbildung zum GMP gegeben, mit 58 Jahren, bald 59 jahre alt.

Das ist Purer Wahnsinn!

Aber wohl nur, weil noch vor der Wahl!!!

Nach der Wahl, dann kommt der grosse Stinkefinger!!!!!!!!

Sind mit Fahrgeld das alleine 1800 EURONEN beträgt und 5.000 EURO für den Lehrgang und 2,5 Monate länger ALG I, dann lockere 12.000 EUROS!

Nach meiner Meinung völliger Schwachsinn und das zum Quadrat!!

Aber was ist das gegen den Schwachsinn, Bänker im Wildwest Rausch des globalisierten Grössen Wahnsinns, Bilionen von EUROS vernichten zu lassen????

Nichts!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Allerdings 1 EURO Jobs usw,

Nehme die nur an, oder suche die nur, wenn Sie Dich persönlich weiterbringen!

Nie wegen irgendwelcher Schwachmaten in Behörden oder im Freundeskreis, die dies verlangen oder anmahnen.
Musst Dir immer denken das sagen Dir Leute die unter Umständen 60.000
EURO/ Anno im Jahr nach Hause tragen und Du solst dies für
160 mal 6 Monate = 1000 EURO tun????????????????????????

Warum sollte man dies tun, wenn man nicht gerade voll blöd ist?????
Nur für Dich wenn Sie Dir nutzen!

Überlege ganz genau, was Du machst!

Ich muss noch genauer überlegen, etwas das mir 2 jahre noch Geld und Freude bringt, was in dieser Zeit eigentlich eine "Mission Impossible" ist.

Was jetzt gerade für Dumping Angebote selbst für REFA Ings auf dem Markt sind, da hätte vor 3 Jahren noch ne Toilettenfrau, die angespuckt!

Mögen Sie an Ihren Angeboten selbst ersticken und jämmerlich krepieren, oder dahinsiechen.

Elch wer auch sonst!!!

LIERT LIERT
 
Hallo Nina,

danke! Naja, hätte ja sein können, dass man da evtl. schon irgendwie nur im Kostüm oder so antanzen muss..keine Ahnung! Kannst du mir denn vielleicht auch bitte ein wenig erzählen, was da am 1. Tag passiert? Kriegt man schon Unterricht oder so etwas? Und wie geht das, wenn Leute aus verschiedenen MOdulen zusammensitzen? Da sollen ja auch noch andere kommen. Und sicher sollte ich auch Schreibzeug mitnehmen, oder. Ich finde nur blöd, dass es bis 19h geht, ich mag nicht gerne abends U-Bahn fahren und so, habe da ein paar Probleme mit. Ansonsten freu ich mich aber nach wie vor sehr, und bin gespannt, ob nun diese Woche meine ersten Unterlagen kommen. Manche scheinen sie ja sogar schon zu haben!

Hallo Elchkobold,
lustiger Name! Irgendwie schreibst und denkst du wie ein ehemaliger Kollege von mir...
da hast du aber auch einiges an der Backe, hoffentlich wird das bald nochmal anders, ich drücke dir die Daumen!

Viele Grüße an euch zwei,
Gina
 
*jammer* jetzt hatte ich heute sogar Post (habe in letzter Zeit Montags irgendwie kaum mehr Post), aber leider leider noch nichts von der Uni! Obwohl es seit dem 15. schon versendet wird und manche es schon haben..oh wie kann man soo ungeduldig sein..womöglich trifft mich eh der Schlag wenn ich es sehe und ich bin völlig geschockt..wer weiß *lach*
Gina
 
:freu:*jubel* sie sind da!!!! Und fast hätte ich auch noch Pech gehabt..ich habe vorhin nach Post geschaut, war entäuscht über den leeren Briefkasten, war grad wieder oben angekommen..da klingelt es! Paketpost...:confused: dann kam einer, und hatte ein Paket und was komisches weißes..hm..ja dann sah ich das Logo der Uni, und hab mich gewundert, warum es so kommt wo mir doch gesagt wurde, es kommt per Briefträger..und hab gar nicht richtig mitbekommen,dass mir der Postbote das andere Paket untergejubelt hat, für eine Nachbarin irgendwo in meinen vielen Stockwerken, die ich gar nicht kenne..na toll. Hoffentlich klingelt die nicht irgendwann abends..wie viele hier. Aber ich freu mich ja auch, wenn einer meine Post annimmt. Aber wäre ich nur kurz später wieder oben angekommen, wäre er mit meinen Uni-Unterlagen wieder weg...also hatte ich Glück..
Habe mal drüber geguckt, aber ...ohje....ich weiß nicht mit was dann zu lernen anfangen, dafür weiß ich aber was ich als allererstes brauche: ein Fremdwörterlexikon und zwar wohl ein sehr gutes. Da liest sich ja Englisch oder Spanisch schier leichter...oh oh. Bin ja gespannt. Und wie das alles in meinen Kopf rein soll??? Und ist das jetzt schon fürs gesamte Semester oder nur für ein paar Wochen (das eine sind mehrere Briefe , zu so einem Heft zusammengemacht, steht hintendrauf, das wird wohl für länger sein). Aber der REst?uiuiui......das wird was....bin ich gespannt....Naja, soweit..
Gina
 
Hallo Honey!
Hm, ich habe gar keine Einsendeaufgaben, nur so Aufgaben die man dann in Moodle einstellen muss, aber wann..keine Ahnung. Aber ich denke, dass ,wenn Moodle freigeschalten ist, man sicher eine Art Bearbeitungsrahmen bekommt, man sieht ja dann sicher auch, wann andere Lösungen einstellen, denke ich mal.
Also, der eine Packen sind mehrere Studienbriefe. Die haben das zum Block geheftet. Steht hinten drauf.
Das andere..naja, da weiß ich noch nicht ob das alles war. Aber werde ich ja sicherlich auch erfahren wenn das Moodle auf hat.
Ich habe jetzt auch mal bei 'Einführung in die Bildungswissenschaft' geschaut..ohne jetzt mal schon Worterklärungen zu suchen, irgendwie ists ja schon interessant, und irgendwie muss es auch zu schaffen sein. Immerhin habe ich ja feststellen können, dass mein Hirn sich diese Mp3Lesung einigermaßen gemerkt hat die ich auf den SEiten der FU gefunden hatte, denn der Text steht da drin, und ich konnte mich teils erinnern...
Mich wurmt nur, dass ich noch nicht gleich mir mein Material kaufen kann, sondern erst ab Oktober..aber dauert ja nun nicht mehr so lang bis dahin. Fremdwörterwörterbuch, Karteikarten, etc..
Bewerbungsmässig habe ich jetzt 3 Teilzeitjobs, bzw. muss es noch abschicken, der eine geht erst ab Januar los...vielleicht ist bis dahin ja auch mein Knie wieder besser..wenn das nur nicht wäre *seufz*
Auf jeden Fall hat mir mein Sachbearbeiter nun per Mail verboten, mich um 400euro-Jobs zu bewerben.
Wie sieht es bei dir so aus?
Viele Grüße
Gina
 
Na, ob das rechtens ist? Ich denke mit der Mail würde ich mal zu seinem Vorgesetzten spazieren. Erst einmal geht es doch darum, dass du überhaupt wieder Arbeit findest. 400 EURO Jobs kann man ja schnell kündigen, wenn man einen besser bezahlten Job gefunden hat. Lass dich durch deinen Sachbearbeiter nicht ins Boxhorn jagen. Besser einen Minijob, als gar keine Arbeit!

Für dein Knie wünsche ich dir :gute_be:! Und wenns nicht anders geht, musst du es halt auskurrieren bevor du arbeiten kannst und dich solange krank melden.

Gruß
Finchen
 
Hey ihr,
danke..ja, eigentlich denke ich auch, dass das nicht ganz so ok ist, denn immerhin knöpfen die einem ja einiges an Geld ab, sofern man über 120 Euro verdient, und somit beteiligt man sich ja immerhin am eigenen Geld, und es könnte ein Absprung sein in einen besseren Job, und wenn mir klar ist, dass ich mich nebenher um einen sozialversicherungspfl. Job bewerben muss...dann müsste es ja gehen. Besser einen Minijob als gar keinen..aber er..naja.
Da ich ja eh dringend noch 12 Monate Berufstätigkeit brauche, damit ich nach den 2 Modulen zur Prüfung zugelassen werde..werde ich alles versuchen was nur geht (mit dem Knie halt *seufz* )
Leider weiß ich überhaupt nicht, wen es bei uns im Jobcenter gibt, usw, wo man sich evtl. beschweren könnte oder so...hier ist alles etwas komisch. Im alten JObcenter konnte man das herausfinden, das war alles öffentlich, aber hier..
Ich habe der Uni keine beglaubigte Abschrift geschickt, ich hab einfach nur eine Kopie des Bescheids geschickt, das hat gelangt. Das freut mich voll für dich, dass du nun doch noch den Mut hattest, dich hier einzuschreiben! So lange es in Tz ist, geht es ja auch definitiv. Musste ja sogar mein Sachb. zugeben...grummelnder Weise.
Deine Fortbildung hört sich ja eigentlich ganz gut an (wenn man sich dafür interessiert), und vor allem hört sie sich sinnvoll an!
Ich finde es so gut, dass man, wenn man es hier schaffen würde, danach an einer echten Uni studieren könnte (Sonderpädagogik oder so, also etwas praktischeres würde ich evtl. gerne machen wollen), oder ich würde evtl. noch Psychologie anhängen wollen, ach, ich habe inzwischen verschiedene Ideen..mal sehen was klappt bzw. wie weit ich hier komme..Du wirst dich sicherlich eher für WiWi oder so entscheiden, oder?
Gina
 
Juhu, morgen geht es offiziell los! Aber ob ich den Stoff wirklich so in den Kopf bekomme dass ich darüber eine Klausur schreiben kann...na mal sehen. Ich WILL es aber schaffen. Definitiv. Und dann, eines Tages, wenn ich evtl. gar die Bachelorarbeit geschafft habe..bekommen gewisse Leute eine Kopie des Abschlusses und werden sich ganz schön wundern und sich vielleicht mal was fragen. So.
Ok, mir ist natürlich schon auch irgendwie bang zumute..z. Bsp. auch weil ich nicht weiß was am 17. so alles passiert am 1. Uni-Tag im Studienzentrum...was macht man von 10-19 Uhr??? Und ich bin es nicht mehr so gewöhnt, unter Menschen zu sein..bzw. nähere Kontakte zu haben, mehr als an der Bushaltestelle oder Nachbarsmalltalk oder so...aber endlich gehts aufwärts!

Hallo Honey,
also ich denke man kann mit Bildungswissenschaften einiges anfangen, (auch, wenn man im Bürobereich bleiben will...),mehr als mit Kulturwissenschaft oder so. Ich will endlich (wieder) etwas tun, was 'mein Ding' ist..und deshalb mach ich das jetzt (ok, das Skript fürs Modul 1a ist nicht sooo mein Ding, vor allem nicht die Sprache, aber da gehts anscheinend anderen auch so). Ist ja zum Glück nicht gar sooo teuer (wenn ich da an Sgd denke wo man noch weniger von hat, außer man macht einen IHK-Gang oder so)...Außerdem kann ich danach, da ich ja kein Abi habe.., an einer richtigen Uni weitermachen, Sonderpädagogik oder so würde mich interessieren..*weiterträum* *seufz*
Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass es gut geht, und dass es dir auch wirklich gefällt!
Jobcentermäßig hat sich (zum Glück eigentlich) noch nichts getan. Naja, jobmäßig auch nicht, aber ich hoffe, dass das Knie nun endlich besser wird, fühlt sich zumindest so langsam so an. Ich würde mich ja schon freuen, wenn ich nur mit 1 Krücke laufen bräuchte..das wäre vor allem jetzt im Herbst gut, wenn die Regenschirmzeit ist! Eine 3. Hand wird mir ja warscheinlich nicht wachsen *g*
Evtl. melde ich mich bei der Caritas, ehrenamtlich, Hausaufgabenbetreuung bei Migrantenkindern. Mal sehen. Wenn, dann aber nur bei KIndern im Grundschulalter.Immerhin zählt ja ehrenamtl. Tätigkeit wohl auch zur Berufstätigkeit (brauche ja noch 12 Monate bis zur mündl. Zulassungsprüfung)
Lg, Gina
 
Hallo Gina,

ich finde die Idee mit der ehrenamtlichen Tätgkeit als Hausaufgabenhilfe echt gut. Wollte das irgendwann in ferner Zukunft, wenn ich vielleicht aufgrund eigener Kinder beruflich etwas kürzer trete auch machen... Ist bestimmt eine wertvolle Erfahrung und wenn du später in den Bereich Sonderpädagogik gehen willst passt das doch super!

Gruß Finchen
 
*seufz* warum steht denn nicht online, wann Moodle freigeschalten wird, warum steht immer noch: 6.4.2009??? (habe es natürlich auch ausprobiert, da ist nix)
Dafür ist heute mein 1. Buch gekommen, ich dachte natürlich es ist ein normalgroßes Buch, nun ists ein Minibüchlein. Aber es ist ok, glaube ich, immerhin habe ich beim 'Einleitung-lesen' kapiert, warum man das alles in Modul 1a lernen muss, welcher Sinn dahinter steckt...und ich glaube das Buch ist sinnvoll, vor allem, da es in einem etwas leichterem Deutsch geschrieben ist. Kann ich übersetzen ;-)
Ein wenig werde ich schon gierig nach Lernstoff, ich glaube, irgendwann muss ich sicher aufpassen, dass ich mich nicht verzettele. Aber da ich bisher eh nicht unbeschränkt Bücher kaufen kann...mal sehen.
Aber ob ich in der mündl. Prüfung irgendwann tatsächlich in solchen Worten sprechen kann?? Ob man das überhaupt muss? Oder ob es reicht, dass man zwischendurch solche Wörter einfließen lässt? Naja, hat ja noch Zeit.
Ich warte gerade dass es aufhört zu regnen, ich muss dringend einkaufen *seufz*

Hallo Honey,
können wir ruhig machen, es freut mich!
Da scheinst du es ja auch nicht so einfach gehabt zu haben...
Danke, dass du noch etwas wegen dem 1. Uni-Tag geschrieben hast.
Klappt bei dir denn jetzt alles, kannst du jetzt loslegen? Hast du schon Unterlagen? Oder schreibst du dich erst fürs nächste Semester ein?

Hallo Finchen,
danke, dass auch du mir noch etwas geschrieben hast!

Grüße
Gina
 
So..morgen also wird es so richtig losgehen..:hmmm::)
Bin ich auf das Moodle und alles gespannt...
MIt dem Skript ' Einführung in die Biwi' konnte ich mich nun etwas mehr anfreunden, aber mit dem anderen Kurs...ich weiß überhaupt nicht wofür der ist, was man lernen soll, welcher Sinn er hat, was er aussagen soll, was die Einleitung aussagen soll...(und wann man das Zeugs lernen soll, zeitgleich mit dem anderen Kurs, oder davor oder danach, und vor allem...wie...und was...und auf was sich das bezieht..usw), aber ich hoffe auf Moodle, dass mir das etwas nützt, und ich klarer sehen werde.
Ich bin schon gespannt auf Samstag..muss mir aber noch einen Block und dann Verpflegung kaufen..(ob man die Skripte mitschleppen muss?)
Eendlich wird es war: Gina schnuppert Uni-Luft...Aber ob ich es wirklich packe..bis zur Bachelorarbeit...ich bin gespannt. Ich hoffe, ich schaffe es, mir immer wieder das Bild vor Augen zu halten, wie ich die Urkunde (oder was man erhält..) bekomme..
Schade,dass ich noch nicht wissen kann was ich in ein paar Monaten schreiben werde, das wüsste ich jetzt zu gerne irgendwie...
Mich nerven nur meine Katzen, für die muss ich mir etwas überlegen, die sind ja fast schlimmer als kleine Kinder: immer wenn ich ein Skript in die Hand nehme oder ein Sgd-Heft...miauen sie herum und machen Quatsch, nerven,stören...unglaublich!Der kleine schiebt sogar seinen Schlaf auf dafür...:D, nur jetzt mag ich auch nicht mehr reingucken.
Gina
 
So, nun ist ja gut eine Woche um...wie schaut es aus?
Ich lerne. Bzw. versuche es. Mein Kopf ist ein wenig merkwürdig glaube ich. Aber dafür bilden sich bestimmt viele neue Nervenzellenverbindungen, was ja gut fürs Gehirn ist. Einerseits tut lernen gut, andererseits ist es doch etwas krass auf einmal mit dieser komischen Sprache bombardiert zu werden. Aber man gewöhnt sich einigermaßen dran. Und ich merke, dass es hilfreich war, dass ich davor schon meinen Sgd-Kurs hatte (und ihn auch noch habe...aber der ist nun schon so etwas wie Erholung gegenüber den Skripten!)
Ich merke auch allmählich, dass mein Alltag etwas straffer wurde, die Zeit verschwindet auf einmal...da habe ich lange daran geübt, meinen Alltag so hinzubekommen, dass es mir nicht zu langweilig wird und ich aber auch nicht vor der Glotze ende wie leider so viele von den naja, Arbeitslosen..und nun ..aber es ist toll! Und ist auch sinnvoll, falls ich einen Job bekäme.
Am Samstag war ich dann sogar wirklich im Studienzentrum zum Mentorentag (und ich weiß nun was Mentorenbetreuung heißt, ein Mentor ist kein Dozent, da war ich ja dann doch etwas entäuscht), bin leider ca. 30 MIn. zu spät gekommen, weil der eine Bus zu früh war der andere dann zu spät, und ich dann meine Geschwindigkeit (mit den Krücken) verschätzt hatte, und obendrein das Schild in der U-Bahn-Station weg war (kein Wunder, das ist ja auch unten und nicht oben wo ich war), ja und dann fand ich den Uni-Turm nicht weil der woanders war wo ich dachte...usw . Ich wollte dann nur noch gucken, wo es ist, und dann wieder gehen weil ich dachte, nee da platze ich jetzt nicht mehr rein.., aber da mich dann eine supernette Frau (aber schon aus Modul 2irgendwas) bis zum 'Klassenzimmer' begleitet hat, und fröhlich reinrief: hallo! HIer bringe ich euch noch jemand!, da konnte ich ja nicht mehr umdrehen...aber es gab keinen Ärger oder so, es war wohl nciht soo schlimm (macht ja aber kein gutes Bild, peinlich)..aber nach mir kamen dann noch 2 Nachzügler (zum Glück *g*).
Leider hat mir der Tag nicht wirklich etwas genützt, ich kann einfach sehr schlecht in einer Gruppe diesen schweren Text lesen und verstehen(und vor allem ohne Pc wo ich Wörter nachsehen kann...) oder Buch oder sonstwas, und dann auch noch am Tisch..naja. Irgendwnan ging es so halb, aber ich weiß nicht. Leider war der Mentor auch nur sehr wenig da, ich hatte ja gehofft, er käme nochmal vor 14h, damit wir (unsere Gruppe) wissen ob es ok war was wir herausgearbeitet hatten..aber da war nix. Also bin ich gegangen, also , ich musste um 14h gehen. Habe aber gestern Nachricht bekommen, dass es bis 16h ging, obendrein es eine Hausaufgabe bis nä Samstag gibt. Mal sehen, ich weiß noch nicht ob ich nochmal hingehe. Teils ists sicher gut, teils auch nicht. Ich kam total durcheinander, weil wir einfach so einen Philosph nehmen mussten, und ich war noch gar nicht so weit mit dem lesen...ich wußte gar nicht was ich mit dem Text anfangen sollte, etc, und es wäre gut gewesen hätte ich gewusst was Platon gesagt hat, weil ja Aristoteles gegenredete, zu manchem..so war es für mich nicht so toll.
Und für die Hausaufgabe soll man Hauptpunkte vom Pestalozzi raussuchen, aber der ist ja nicht mal mehr ein Philosoph! Die Zeit ist da anders, und alles..ich weiß nicht ob das Sinn macht. Andererseits, wenn man mal etwas von ihm hört, kann man später evtl. besser lernen, wenn er echt dran kommt. Aber es ist halt blöd, wenn man evtl. nicht mitreden kann in der Gruppe. Naja, mal sehen. Monatsende ist eh blöd, kostet ja dahinzufahren, etc..
Aber das GEbäude war ein Schock!!!
Ich glaube aber, ich will unbedingt im März die Klausur schreiben (und bestehe sie hoffentlich) damit Ballauf usw total vorbei ist! Ich glaube nicht, dass ich viel Motivation habe, noch ein Semester daran zu sitzen (aber andererseits könnte es ja auch nützen...)
Manchmal Frage ich mich: Meine Güte, was bitte schön tuuuust du da nur???? Aber wenn ich mir dann vorstelle, wie ich eines Tages es geschafft habe...und welche Chancen mir das gäbe, und auch schon die Zeit bis dahin..und überhaupt...dann weiß ich: es ist richtig so! (Aber vielleicht bin ich ja doch ein bisschen zu dumm dazu? Noch werde ich aber abwarten).
Hmmmmm.
Was mir aber echt etwas schwer fällt, ist, dass man so wenig Feedback hat, ob es richtig ist, was man sich so denkt. Also von irgendwelchen FAchleuten, im Moodle zum Beispiel oder so (der Feedback). Was ist, wenn ich mir einen Text von so einem Philosoph oder Pädagoge falsch deute oder so..und das dann so lerne, oder..woher weiß ich ob die anderen Recht haben oder nicht, mit dem was sie so in Moodle schreiben?
Ich würde evtl. auch gerne mal an einem Online-Seminar teilnehmen, aber das kostet ja schon ganz schön Mut..Headset, oder gar Kamera..also per Webcam mach ich keines, Headset..naaajaaa. Ob man echt was sagen muss? Kann mir gar nicht vorstellen, wie so etwas funktioniert...einfach was in den Pc quatschen und das kommt dann 'überall' an. Puuuuh.
Naja, soweit.
Gina
 
Ooooh neee nun habe ich endlich meine 1. Aufgabe geschafft, habe sie im Openoffice schön geschrieben und alles, speichere es auch als txt, und was ist beim neu öffnen? Formatierung futsch :auweia:. Oder ist sie in echt da, nur jetzt bei mir nicht, weil ich ja kein Word habe? So ein Mist, dann muss ich wohl nachher mal jemand mit Testmails nerven, wo ich ausprobiere was zu öffnen geht bzw. wo diese Person ausprobieren darf..Aber immerhin, endlich hab ich sie fertig, und auch doch noch mit 12 Thesenpaaren. Bloß dumm, dass ich evtl. gar keine Antwort habe, ob es auch richtig ist. aBer ist ja eigentlich eh auch nur eine Übungsaufgabe, keine ganz richtige, aber trotzdem...Na mal sehen. Puuuh .
Und warum muss Villingen-Schwenningen, sogar fast meine alte Heimat, so weit weg von Frankfut sein?? Da läuft es wohl etwas strukturierter ab in den Mentorenseminaren *seufz* Naja, so ist das halt.
Gina
 
Ähm, ohne Dir nahe treten zu wollen: Wenn Du als txt abspeicherst, dann wird wirklich nur der Text pur gespeichert. Als odt bleibt die Formatierung ... ;)
 
Hallo Nina,
ja, aber, im Moodle steht, damit die Fachleute meine Aufgabe nach dem Hochladen öffnen können, darf es nur als txt, doc, pdf und richdings gespeichert werden. Und deshalb hab ich txt genommen anstatt odt, weil das ja falsch wäre...oder?
Gina
 
Du kannst es - solange Du daran arbeitest in odt abspeichern. Wenn Du es abgeben willst, speicherst Du es als pdf. Dann bleibt Deine Formatierung komplett erhalten. OpenOffice hat sogar einen eigenen Button in der Menüleiste für das Umwandeln in pdf.
 
Fast vergessen: Das pdf wird neben der odt-Datei abgelegt (ich lasse immer denselben Dateinamen, dann weiß ich, was zusammen gehört).
Wenn dann später noch was dazu muss: odt-Datei bearbeiten, in pdf umwandeln und die alte pdf-Datei überschreiben. Hilfreich ist hier, wenn man sich die Dateiendungen im Explorer anzeigen lässt, damit man die Dinger nicht verwechselt.
 
Hallo Nina,
danke, dass du mir etwas dazu schreibst!
Also, wenn ich es richtig speichere, bei mir irgendwo im Ordner, damit ich es dann später im Moodle hochladen kann, muss ich es als pdf speichern, aber darf es nicht angucken, weil ja alles dann hin ist, aber die in Moodle können es richtig sehen?
Oh den Button habe ich noch gar nicht gesehen, ich habe es über den Pdf-Creator gemacht.
Gina
 
... das pdf kannst Du Dir natürlich anschauen, das ist wie jedes andere pdf auch, welches Du irgendwo runter lädst. Das sollte man zur Kontrolle ja auch (Wissen, dass es klappt ist gut, Kontrolle ist besser).

Ich wollte bloß sagen, dass ich mir von den vielen eigenen Versionen immer nur eine pdf-Version halte, die ich für die Endversion halte. Damit komme ich nicht durcheinander und weiß, was ich abgegeben habe.
 
Hallo Nina,
so jetzt war ich doch noch einmal am Pc und habe es nocheinmal formatiert, und dann so gespeichert, wie du es geschrieben hast..und HURRA!!! es hat geklappt!!! Habe jetzt einmal das als odt-Datei, wollte schon das Teil dann mit 'speichern unter' als pdf speichern, da ist mir zum Glück das mit dem Button eingefallen, und ich habe ihn entdeckt, und so ging es super und ich hatte (leider zwar woanders, nicht da wo es hin sollte) eine Pdf-Datei! Die ich auch prima öffnen konnte, und nun testweise jemanden gemailt habe...ob es auch echt auch woanders aufgeht..und dann hätte ich es ja geschafft, puh..DANKE!! Dass du es gelesen hast, und dass du mir Rat gegeben hast!

Und ich habe die Sache mit der 'Rose' bei Aristoteles richtig kapiert, und im Moodle jemanden richtig erklärt, hat jetzt eine Prof. oder so (weiß nicht genau wer es ist) geschrieben. Leider verstehe ich nur den Rest der Antwort nicht, weiß daher nicht, ob mein Rest ok war oder nicht. Naja, aber mir langt schon, dass immerhin etwas ok war.

Viele Grüße
Gina
 
Du kannst es - solange Du daran arbeitest in odt abspeichern. Wenn Du es abgeben willst, speicherst Du es als pdf. Dann bleibt Deine Formatierung komplett erhalten. OpenOffice hat sogar einen eigenen Button in der Menüleiste für das Umwandeln in pdf.
PDF das ist das Stichwort!

Hätte ich ne Frage dazu!

PDF Creator, Open office schön und gut und es gibt wohl auch PDF
Umwandler wie Free Willy oder wie der heisst!

Ir kommt doch Rum oder Gin kennt ihr nen PDF Umwandler für Windows Office 7
also Textprogramm Word für Windows 7 und Umwandlung aber mit den Lesezeichen aus dem Inhalt?

Is ja ne Art Diplomarbeit mit Inhaltsangabe und die muss umgewandelt werden in Lesezeichen damit der Assessor eben irgendwo reinspringen kann.

Es gibt den teuren Adobe Acrobat Creator oder wie der heisst!

Ich kann es auch in der Schule machen nur 3 Stunden hin und her fahren nur
für eine klitzekleine Änderung, ist auch nervig!

Danke

Elch
 
Hallo Honey!
Oh nein,warum bekommst du keine Ermäßigung? Vielleicht weil du mit deinem Freund zusammenwohnst oder so? Oh man, das tut mir leid, und irgendwie habe ich ja jetzt ein schlechtes Gewissen, weil es mir genehmigt wurde...Vielleicht liegt es aber auch daran, dass sie evtl. ein gewisses Kontingent haben und nur eine gewisse Anzahl an Leuten eine Ermässigung bekommen können pro Semester oder so?Wer weiß...Aber es ist echt schade.
Dann drücke ich dir auf jeden Fall die Daumen, dass es beim nächsten Semester klappt.
Wie läuft denn so deine Fortbildung, ist es so, wie du es dir erhofft hast? Sind die Leute im Kurs ok?
Naja, ich lerne fleissig, stelle manchmal etwas komische Fragen glaube ich...aber wenns für mich wichtig ist...naja. Manchmal nützen die Fragen aber auch anderen, wie ich gestern sehen konnte.
Jobmässig ist nichts weiter los grade, Kniefitter bin ich auch nicht *seufz*..aber dafür wird meine Idee, Biwi mit Psychologie zu verknüpfen, doch ernsthafter..ich weiß nur nicht genau wie..vielleicht ab dem nächsten Ws oder so. Je nach dem. Und ich weiß noch nicht genau ob man es schaffen kann 2 Module zu machen, in 2 fremden Fächern, bzw. ob ICH es kann...andere können es ja anscheinend. Es wird ernsthafter, weil ich ja nun gelesen habe, dass man nicht ausschließlich Arbeitspsychologie machen muss, sondern es auch pädagogische Psychologie gibt! Und das passt gut zu mir, zu meinen Plänen, zu Biwi. Naja, sofern ich das packe..also Biwi; und Psychol. hat ja leider so viel Statistik *graus*
Ich würde ja gern jetzt schon nachdenken ob ich mich für die Klausur anmelde, aber ich habe mir jetzt selbst 'verschrieben' (sozusagen wie die in der Werbung mit diesem Vitaminmittel *g*), dass ich erst ab Ende Nov. darüber genauer nachdenke, und mir jetzt stets: Stopp! sage, wenn ein Anflug von darüber-nachdenken kommt...
Viele Grüße
Gina
 
Hallo Elchkobold,
tut mir leid, außer den Pdf-Creator kenne ich leider nichts (der ist aber nicht für Openoffice, bzw. der ist für vieles, und OO hat halt einen Extra-Button netterweise, davor hatte ich den auch für Windows, hm, xp war das glaub ich, genutzt, ging prima, und kostenlos ist er doch auch).
Frag doch noch mal direkt im Forum, hier im Tb schauen ja nicht wirklich viele Leute nach..
Grüße
Gina
 
PDF das ist das Stichwort!

Hätte ich ne Frage dazu!

PDF Creator, Open office schön und gut und es gibt wohl auch PDF
Umwandler wie Free Willy oder wie der heisst!

Ir kommt doch Rum oder Gin kennt ihr nen PDF Umwandler für Windows Office 7
also Textprogramm Word für Windows 7 und Umwandlung aber mit den Lesezeichen aus dem Inhalt?

Is ja ne Art Diplomarbeit mit Inhaltsangabe und die muss umgewandelt werden in Lesezeichen damit der Assessor eben irgendwo reinspringen kann.

Es gibt den teuren Adobe Acrobat Creator oder wie der heisst!

Ich kann es auch in der Schule machen nur 3 Stunden hin und her fahren nur
für eine klitzekleine Änderung, ist auch nervig!

Danke

Elch
Vielleicht kann das der PDF-XChange Viewer: PDF-XChange Viewer - Download - CHIP Online? Kostet nix und kann für einen PDF-Viewer einiges.

Andernfalls kann ich dir anbieten, dass ich es mit meinem Adobe Acrobat mal versuche ...



Ich bin weg.
 
Vielleicht kann das der PDF-XChange Viewer: PDF-XChange Viewer - Download - CHIP Online? Kostet nix und kann für einen PDF-Viewer einiges.

Andernfalls kann ich dir anbieten, dass ich es mit meinem Adobe Acrobat mal versuche ...



Ich bin weg.
Ja Danke für den Tipp, hab mir den runtergeladen.

Ich hab kommende Woche Transfer Arbeit, dann probier ich den mal aus.

Einmal hin und zurück zur Schule = 3 Stunden, da kann man lieber
mal unterschiedliche Programme austesten, zu Hause.

Danke

Elch
 
Sooo, schreibe ich mal wieder..
bin gerade etwas..nicht direkt demotiviert, aber irgendwie...weiß auch nicht. Es ist alles soweit toll, (auch wenn der Ballauftext teils echt schwer ist, aber genau da wo ich total an mir zweifel und denke ob ich ein Holzhirn habe, zweifeln andere auch, das ist ganz nett zu sehen), aber so allmählich Frage ich mich..wie soll man bis März das alles im Kopf haben, (also jetzt alles, die beiden Kurse, nicht nur der Ballauftext), so dass man dann genau DIE Frage beantworten kann die dann gestellt wird. Und überhaupt.
Manchmal schaue ich mir die Sachen an, oder das Böhm-Buch, Frage mich: was bitte schön tust du da eigentlich??? Sowas würdest du niemals freiwillig lesen! Naja, aber meist spüre ich dann schon,dass es richtig ist was ich tu, und letztendlcih ist es ja auch irgendwie interessant. Aber ich merke auch, es gibt sooo viel Wissen! Und noch mehr Wissen drumherum! (Und ich kenne mich irgendwie geschichtlich nicht mehr so wirklich aus, vor allem was Jahreszahlen betrifft, Einordnungen oder so...das ist etwas nervig auch das noch nachzulesen, aber ich will einen Zusammenhang haben sonst kann ich mir das alles nicht so gut merken bzw. nachvollziehen)
Und ich freu mich immer schier wie ein Schneekönig, wenn mir eine der Fachleuten eine positive Bemerkung drunter schreibt *peinlich*. Aber so sehe ich ja, ob ich falsch denke oder es kapiere, und das ist manchmal sehr hilfreich. Aber so ganz allmählich beginne ich mich schon auch daran zu gewöhnen, dass studieren nciht wie Schule ist. Ich denke, eine große Hilfe war da auch durchaus mein Fernschulkurs, wo man ja auch schon relativ frei denken musste usw..
Aber momentan bange ich irgendwie wirklich, wie das mit der Klausur werden soll (auch wenn ich doch eigentlich weiß, dass ich notfalls auch noch wiederholen kann(Semester), aber ich will eigentlich gar nicht wiederholen!).
Gina
 
Hi Gina,
mir ging's letztes Semester auch so. Ich dachte ich krieg das nie bis zu den Klausuren in den Kopf. Ich hatte auch noch eine Woche vor den Klausuren das Gefühl, nicht genug zu wissen. Und irgendwie hat's dann doch geklappt, hab beide Klausuren bestanden. Dachte, das 2. Semester wird besser, aber auch jetzt hab ich wieder das gefühl, zu langsam zu sein... Und den Gedanken, dass man sowas nie in seiner Freizeit lesen würde kenn ich auch. Dann sieht man die, die anscheinend mit Fleisch und blut an dem Thema hängen und nichts interessanter finden und man denkt "vielleicht bin ich hier doch falsch". Halt einfach durch. Du schaffst das schon.
 
Hallo Honey!
Schön, dass du dich mal wieder gemeldet hast!
Ach so, das ist der Unterschied. Du konntest, weil du dich zu spät gemeldet hast, nicht mehr als Akademistudierende eintragen wie ich, sondern 'nur' als Weiterbildungsstudierende, und die bekommen also dann keine Ermäßigung...hm. Irgendwie ja nicht so toll. Aber du kannst dich ja dann jetzt im Dezember nochmal richtig als Akademiestudierende fürs nächste Semester anmelden, dann klappt es vielleicht mit der Ermäßigung!
Ohje, klingt ja nicht sehr toll da mit deinem Kurs..hoffentlich kannst du bald die Prüfung ablegen, und Glückwunsch zu der bereits bestandenen Prüfung!
Danke, dann schau ich mal in deinen Blog rein!
Hier ists heute auch recht trüb, gut, dass es hier unten noch nicht geschneit hat, aber hinten in den Bergen liegt bereits ein wenig Schnee!
Bei mir gibt es eigentlich gar nichts. Gestern habe ich getestet wie es ist im strömenden Regen nur mit Kapuze zu laufen (falls ich eine Arbeit hätte müsste ich ja so hin)..das hatte irgendwie ganz schön Überwindung gekostet da ich als Kind eingetrichtert bekam, stets nur mit Schirm zu laufen und so..., aber meine Wetterjacke war super: meine Brille wurde nicht mal nass!
Ja, und das Studium...momentan war es etwas viel, dass ich den anderen Fernkurs noch habe, da die Einsendeaufgabe so langatmig und nervig waren dieses Mal; habe sie gerade eben jetzt aber endlich fertig bekommen, und kann mich so wieder richtig der Fu widmen (das Lernheft der Sgd mach ich dann immer mal wieder zwischendurch, das ist kein Problem, zumal das nächste wieder leichter und dünner ist). Aber auch da weiß ich noch nicht so genau was wird; geplant ist, dass ich bis Ende Nov. Teil I fertig habe, im Dezember Teil II schaffe und den 2. Kurs beginne, den bis Ende Jan. packe, und im Feb. ausschließlich für die Klausur lerne. Aber ob es hinhaut?? Wenn ich mir das so angucke...werde ich zur Zeit doch etwas unsicher.
Ich warte jetzt erstmal begierig auf die Klausureinschränkungen die es Ende Nov. geben wird, und dann mal gucken. (Mir fehlen ja eh noch die 12 Monate Berufstätigkeit die ich noch brauche, um die mündl. Prüfung antreten zu können, von daher wäre es nicht sooo schlimm wenn ich das Modul noch einmal wiederholen würde (ich habe aber eigentlich keine große Lust bis September mich noch mit Modul 1a zu befassen....)
Ich bin aber nach wie vor froh, dass ich es begonnen habe, und finde alles soweit auch ganz gut. Und mag ja 'eines Tages' doch noch gerne Psychologie anhängen..wobei mich da ja die 2 Module Statistik etwas sehr abschrecken, aber ich will es versuchen. Mal sehen wie es sich entwickelt, hängt ja auch vom finanz. ab, und überhaupt.
Heute ist mein neuer netter Antrag eingetrudelt, eigentlich hatte ich gehofft, ich müsste ihn nicht schon wieder stellen ...
Aber weißt du, was echt anstrengend ist? Meine Katzen! Die merken jedesmal, vor allem der Kleine, wenn ich lernen will! Egal ob Sgd oder Uni...kaum sitze ich da, was passiert? Quatsch ohne Ende, er kann auf einmal nicht mehr alleine spielen, miaut herum, klettert herum wo er nicht darf, usw! Auch deshalb hat jetzt das mit den Einsendeaufgaben so ewig gedauert. Oh man. Er verpasst sogar seine normalen Schlafenszeiten deswegen...
Viele Grüße
Gina
 
So, mag mal wieder schreiben.
Erstmal..ich finde es momentan ziemlich unglaublich, dass schon fast wieder Dezember, und somit Weihnachtszeit, ist....Dank Beschäftigung mit dem geplanten Studium seit ca. Ende April, und dann dem wirklichen Start ging die Zeit rasend schnell um irgendwie!
Heute werde ich wohl mit dem Ballauf-Teil fertig werden *freu* (aber was ist wenn ich bis Februar, wenn ich mich so richtig auf die Klausur vorbereiten werde, alles wieder vergessen habe?? mal gucken wie ich das so machen werde).
Bin gespannt wie es dann mit Teil II klappt...und vor allem dann mit dem 2. Kurs.
Und manchmal Frage ich mich, ob andere auch auf solche 'Ideen' kommen wie ich..z.bsp. habe ich neulich mal vorgeblättert, und sah ein paar von den Wissenschaftlern aufgelistet, schön mit Geburts-und Todesdatum. Nur beim Klafki war kein Todesdatum, was mich irgendwie verwirrt hat. Ich dachte das sind so alte SAchen, deren Autoren leben sicher nicht mehr...ob das wohl ein Druckfehler ist oder was? Und habe also erstmal online nach Klafki geschaut, und siehe da, der hat seinen 80gen gar nicht weit weg von mir gefeiert (2007)..ohoh. Lebt also wirklich noch. Merkwürdige Vorstellung. Oder...ich habe kürzlich noch mal die Literaturempfehlungen gelesen, hatte teils noch manche Autoren im Kopf, lese gestern auf einmal, dass ein Prof. einen Vortrag hält, denke noch: hmm. den Name kenn ich doch, der ist doch tot??? Merkwürdig..und da durfte ich also auch feststellen, dass der eine Autor noch lebt. Aber so behält man sich wengistens Sachen im Kopf (naja, zumindest ich).
Das lernen geht so...nachdem ich ein paar Tage größere private Schwierigkeiten hatte und nicht lernen konnte, konnte ich dann doch wieder einiges aufholen, und bin recht zufrieden.
Aber noch weiß ich nicht ob ich mich zur Klausur anmelden werde.
Für den Sgd-Kurs muss ich noch 3,5 Hefte machen..sehr schön..dann gibts schon mal das Zertifikat. Ok, im März. Dauert schon noch. Naja. Aber dann hat das krasse Sparen hat ein Ende. Momentan habe ich wieder etwas vom Piaget, wer weiß, vielleicht nützt es ja sogar ein wenig für den 2. Kurs...
Ha, und ich dachte die ganze Zeit, oh toll, immerhin eine Frau...Marie ..Condorcet..nun scheint das wohl aber doch ein Mann zu sein (da von 'seinem' gesprochen wird)! Bin gespannt wann echt mal eine weibliche Pädagogin/Wissenschaftlerin drankommt...Und Wilhem von Humboldt ist nicht Alexander von Humboldt (aber ob sie Brüder sind? Das werde ich gleich mal gucken, da ich den mir jetzt erarbeiten muss (also den Wilhelm v. H.)).Und nach wem heißen nun die Humboldtschulen? Nach dem hier oder nach Alexander Humboldt? Tzzz.
Gina
 
Jaaa, ich habe heute einiges lernen können, und obendrein konnte ich es nachvollziehen und musste auch nur 1mal das Wörterbuch nutzen!!! (Diltheys Bestimmungen). Auf dem ersten Blick sah das ja wirklich ein wenig gruslig aus, vor allem da ich nicht wußte, dass 'Bestimmungen' 'Charakteristika' bedeutet, ich mir etwas anderes dachte..bzw. nicht verstand was damit gemeint sein könnte, ich dachte nur, was blödes nerviges was nciht zu lernen geht..aber nun *strahl*.
Und ich glaube, ich werde nie mehr wieder Schleiermacher, Schleyermacher und die Schleyerhalle verwechseln *g*
Ach ja, und die 2 Humboldts sind echt Brüder....
Gina
 
Hallo Honey!
Danke..! Naja, aber heute kam schon wieder der Rückschlag. Und wie. Kategoriale Bildung (Textauszug Klafki). Ohje. Und dazu diese Übungsaufgaben, was gar nicht zueinander passt und überhaupt...und nee. Ich bin nur froh, dass man in der Klausur Aufgaben aussuchen kann, ich schätze, ich werde, da dies Klausurrelevant ist, sicherlich diese nicht beantworten..und mir evtl. auch den Krampf ersparen, das intensiv zu lernen..ohje. Die Aufgabe wäre sogar etwas passend für dich: Anderen eine neue Software beibringen. Super, das ist ja im Grunde nicht schlimm, da ich selber schon Schulungen hatte, kann ich mir da schon was zu ausdenken. Aber anhand diesem komischen Text begründen und überhaupt!? Nee. Aber was ich im Kopf hatte, fetzenmäßig , scheint nicht soo anders zu sein als was die im Moodle so haben, die verzweifeln übrigens auch (die meisten) daran..aber trotzdem. Schon eine ernüchterung. Gestern das positive, und heute nun dieses krasse negative.
Ein bisschen habe ich auch Angst, wie es ist, wenn ich mich für die Klausur anmelde. Wie ich dann mit dem Druck klarkomme. Ob ich echt schon so weit bin. Aber noch hat es ja ein paar Tage Zeit...
Super! 5 Prüfungen!! Dann klappt das jetzt also doch, dass du die machen kannst? Toll. Hoffentlich bringt es dir dann auch beruflich etwas.
Wir hatten heute teils schöne Sonne...:)
Viele Grüße
Gina
 
Ach, jetzt nach dem jammern gehts mir gleich schon wieder etwas besser..werde morgen mich nochmal in Ruhe dransetzen und es eben irgendwie versuchen. Gibt ja keine Note dafür, ist also nicht sooo dramatisch wenn es falsch wird. Naja, es sollte nur in meinen Kopf, dass ich nicht einfach erzähle wie man jemanden ein Programm lernen kann, sondern dass ich eben diesen komischen krassen Text berücksichtige...und wozu den berücksichtigen wenn die Kritik den eh fast zunichte macht? Egal. (Aber ist ja fast immer so im Skript, zu allem gibts Kritik/Antithese, und trotzdem gilt das was kritisiert wird).
Gina
 
Ich finde das gerade so lustig...die ganze Zeit sah ich beim herumblättern das Thema 'Falsifikation', und dachte mir schon immer: ohje, was heißt das nur, klingt ja schlimm..und klingt nach etwas seltsamen...und was heißt das nun nur?? Widerlegung. Warum nicht gleich das Wort? Immerhin ist das Thema wieder recht gut verständlich und ok für mich...besser als die Kategoriale Bildung. Habe auch nur 1 Aufgabe gemacht, b und c nicht.
Gina
 
Ich habe es getan...bin angemeldet für die Klausur am 1.3.2010!!!!!!!!!!!!!
Endlich ist die Entscheidung gefällt. (Naja, zur Not kann ich ja auch noch wieder absagen, was ich aber nicht vorhabe. Aber was wenn ich genau am 1.3. total furchtbarschlimm krank bin? Wehe...)
Gina :feiff::hmmm::)
 
Hallo Honey!
*g* jaaaaa
(Aber das mit den Nebenhöhlen gilt nicht..denn ich habe starken Heuschnupfen und ganzjährig mit den Nebenhöhlen zu kämpfen...ich muss sicher mit Asthmaspray und Allergietabl. dasitzen...und obendrein muss öfter das Fenster auf wegen der Luft...was aber sicherlich Pollen mit sich bringt..na wer weiß. Ist ja tiefste STadt.
Ja genau, das dachte ich mir eigentlich auch. So richtig viel bringt es nichts, außer dass ich Zeit vergeude, wenn ich sie verschiebe. Andererseits..ich hätte eine längere Vorbereitungszeit..wer weiß ob ich es echt schaffe bis März KLausurfähig zu werden! Naja, zur Not kann ich ja absagen. Habe ich aber nicht vor.
Ich denke ich kann nä Woche mit dem 2. Kurs beginnen, aber der ist noch dicker als der erste...und wer weiß wie ich den kapiere..und dann beginnt ja das richtige lernen.Hmmmm.
Blöd halt nur, dass mir die 12 Monate Berufstätigkeit fehlen..und ich 1 Semester woanders machen muss oder eben eines wiederholen..
Echt, du kannst bestimmen, wann du deine Prüfungen machst? Sowas.
Hast du jetzt alle Prüfungen hinter dir, oder steht noch etwas an?
Viele Grüße!
 
So, der 1. Kurs ist fertig (aber natürlich nicht Klausurfertig), und der nächste geht los.
Leider hat es mit der einen Onlinevorlesung nicht geklappt, aber wenigstens kommt eine ähnliche (warum nicht die gleiche? eigentlich ungerecht, schließlich ist es ja nicht der Fehler der Leute die keinen Platz mehr ergattert haben, also könnten doch alle dieselbe Vorlesung haben?) irgendwann dann noch online..mal sehen.
Teil II vom 1 . Kurs hat mir zwar nicht so sehr gefallen...aber naja.
Gina
 
Hallo Gina,
ich hab das Gefühl du bist manchmal ein wenig pessimistisch. Sieh es doch einfach so: Der Dozent konnte bei der ersten Vorlesung noch üben und die zweite wird viiiiiel besser. :D Ist nur ein Vorschlag von mir. ;)
 
Hallo Honey!
Bin auch gerade kurz online, muss dann aber gleich weg. Ich hoffe es hört gleich mal auf zu schütten.
Naja, ich weiß nicht, ob es der selbe Dozent ist, bzw. ist ja eine DozentIN. Und wenn sie schon selber sagt, eine ähnliche...naja, und da werden dann ja andere Fragen behandelt als wie in der jetzigen Vorlesung (es gibt danach nämlich einen Textchat und eben Reflexionsaufgaben), die Beantwortungen von der richtigen haben dann nur die Teilnehmer, und das fand ich ein wenig ungerecht. Naja, aber sooo dramatisch finde ich das nun auch nicht.
Oh...danke...!!
Also, ein wenig ist schon hängengeblieben, bisher, merke ich so, denn jetzt habe ich ja mit dem anderen Kurs begonnen, und als ich im Oktober das erste mal die Einleitung gelesen hatte, bzw. angefangen hatte, da dachte ich ja nur: Hilfe, was ist das?? Ich verstehe kein Wort...Naja, und jetzt komme ich besser damit klar, und vor allem weiß ich nun meistens auf was sich manches bezieht, da es nämlich Stoff vom 1. Kurs ist. Ich konnte nun schon ein wenig flüssiger lesen, und brauchte bisher nur 1mal das Wörterbuch (auf 10 Seiten bezogen *g*).
Aber weiter hinten wirds total trocken und schwieriger, was ich ja nicht so mag, und mir schwerer fällt. Na mal sehen.
Aber ich will es ja eigentlich auch bis zum Ende packen (wenn nur nicht noch diese 12 Monate wären..die ich nach 2 Modulen eigentlich brauche, sonst kann ich ja nicht weitermachen). Wenn ich etwas wirklich will, dann schaffe ich das für gewöhnlich auch. Egal wie schwer es ist. Naja, sofern von mir beeinflussbar. Mein Knie kann ich ja nicht so sehr beeinflussen *seufz*, nur teilweise durch Gymnastik oder so.
MIr fällt nur ein wenig schwer, dass ich einerseits die 'coole' Studentin bin, andererseits aber ein 'nichts' dank Alg II (für viele Leute..durfte ich ja als ich eine Wohnung suchen musste seeeeehr deutlich feststellen). Aber ich hoffe, das ändert sich auch in nicht allzuweiter Ferne...Schade, dass ich nicht herausbekommen kann, ob von den anderen in 1a noch jemand so jemand ist wie ich. Manche haben etwas zu ihrem Berufsleben geschrieben, die stehen so richtig drin, oder sind Mama..da komme ich mir manchmal dann doch etwas fehl vor. Aber ach, das sind Quatschgedanken. Jeder darf hier sein.
Hm, und sonst so..also, inzwischen ist es schon so, dass mir etwas fehlt, wenn ich nicht einmal am Tag gelernt habe. Ich nehme mir jetzt auch immer ein Stück vom Skript mit, wenn ich in die Stadt fahre. Dabei kann man natürlich nicht wirklich lernen (ich zumindest nicht), aber trotzdem kommt es mir beim 2. durchlesen nicht mehr gar soo fremd vor wie vorher.
Vor der Klausur hab ich aber schon Bammel...da kommt es raus, ob ich meine geistigen Fähigkeiten voll überschätzt habe, oder ob es hinhaut..
Was machen deine Prüfungen? Und startest du dann hier zum Sommersemester?
Viele Grüße!
 
Hallo Honey,
ach, ich bekomme ja immer per Mail Bescheid, wenn jemand in mein TB geschrieben hat, und da ich grade online war...ich musste mich ablenken weil ich so aufgeregt war; ich hatte gestern zum 1. Mal einen Termin in der Marktforschung. Es war aber eigentlich ganz gut, und probieren musste ich auch nichts. Und ich dachte an die Uni; denn wenn man Psychologie studiert, kann man ja danach auch in der Marktforschung arbeiten, und muss sich wohl die Fragen überlegen die uns gestellt wurde, oder solche Runden leiten...also, wenn man so eine Runde leiten will braucht man aber Geduld, glaube ich!!! Da waren gestern echt 2 so nervige Frauen, vor allem die eine, die haben dauernd, wenn eigentlich die Frage beendet war, also die Diskussion darüber, und der Leiter schon mit der nächsten anfing, noch irgendwas rausgebrüllt, und meist auch ziemlich komisches...der hat dann meist auch nur sowas wie: aja, sehr schön...hm gut. Aber jetzt weiter..
Naja. Nur die Kamera, etc, das war etwas heftig.
Ich fand aber krass, wie manche der Frauen so drauf waren, wie platt einfach..und musste natürlich gleich an das Thema Bildung denken, und an deren Kinder dann..dass es da kein Wunder ist dass so viele Jugendliche heute so komisch drauf sind, usw..und auch an das kulturelle, emotionale, respektive....wie die, die MÜtter waren, ans Thema Weihnachten oder Geschenke oder so rangingen..ach einfach alles.
Diese Runde ist aber ziemlich nützlich für die mündl. Prüfung, denke ich...so kann man sich daran gewöhnen, vor anderen Menschen zu reden! Ist aber trotzdem noch mal etwas ganz anderes, ob man Wissen vortragen muss, oder über Design entscheiden muss oder so...
Also machst du doch kein Biwi....aber ich glaube auch, dass Rechnungswesen zu dir passen könnte. Schwebt dir denn ein spezieller Bereich vor, in dem du arbeiten möchtest, nach deinen Prüfungen, etc?
Klingt ja nicht so schön wie es da bei dir im Kurs zugeht. Schade. Hm, hattest du nicht vor einiger Zeit einen Freund? Oder war das ein normaler Freund, der mit dir zum Jobcenter ging, und nicht ein partnerschaftlicher Freund?
Ich kann machen was ich will, hauptsache ich habe bis zur mündl. Prüfung noch weitere 12 Monate, in denen ich irgendwie gearbeitet habe, egal ob auf Minijobbasis oder als Praktikantin oder Ehrenamtlich. Für die Uni. Das Jobcenter sieht es ja anders. Hm, wenn der mir aber sogar Minijobs verbietet, dann wird der mir ja ein Praktikum sicher erst recht verbieten, da ich ja dann sicherlich gar nichts verdienen würde. Aber eigentlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtens ist - vor allem wenn ich mich nebenher für sozialversicherungspflichte Jobs bewerbe! Blöd ist halt das Knie, habe ich diese Woche wieder gemerkt, 5 Tage arbeiten geht eigentlich nicht, höchstens 4. Aber es gibt ja auch solche Teilzeitjobs, die auf 4 Tage verteilt sind. Naja, oder der Job müsste hier in der Nähe sein.
Mir ist Anfang des Jahres gleich mehrmals nacheinander die Kniescheibe rausgesprungen, und davon hat sich das Knie bisher nicht erholt. Also, immerhin ist sie nun seit ca. 1 Monat nun nicht mehr gesprungen, auch nicht übermässig geschnappt, nur rechts leider.., und ich kann auch weitaus besser laufen als Anfang des Jahres..(halt mit Krücken draußen, in der Wohnung geht es ohne)..aber eigentlich ist jeder Schritt ein Risiko. Krankengymnastik könnte helfen, aber momentan war das nicht drin (Rezeptgebühr und Co...dank Sgd). Ich mache aber immer wieder einige Übungen die ich von früher kenne..ich denke das hilft schon. Operieren könnte man es auch, aber der Erfolg ist nicht sicher, und Op's sind nicht so mein Ding, und so...
Naja, ich überlege ja, ob ich mich in der ehrenamtlichen Hausaufgabenhilfe/Schulbetreuung für Einzelkinder bewerben soll...aber das konnte ich irgendwie bisher nicht, weil ich Sorge hatte, wenn ich da beginne einen richtigen Job zu bekommen, und dann das Kind verlassen muss, weil beides nicht vereinbar ist, was ja nicht so gut ist fürs Kind. Oder dass ich mich zu wenig bewerbe, weil mich der Ehrenamtliche Job so fordert..Blöd. Und wer weiß ob ich es echt kann. Ok, Grundschulniveau traue ich mir schon zu. Ohne Krücken würde ich versuchen als Integrationshelferin im Kiga oder Schule etwas zu bekommen..naja, so in diesem Bereich halt. Ich schau aber auch nach Bürojobs, so ists nicht. Muss ich ja auch, vom JC aus. Wenn mir nicht sofort total schlecht und übel wird (das ist echt schlimm..), bewerbe ich mich auch. Naja, und wenn ich die geforderten Kenntnisse hab, was irgendwie inzwischen oft nicht ganz so der Fall ist. Und realistisch betrachtet..wer nimmt mich noch, mit DEM Lebenslauf..also im Bürobereich. Da krieg ich doch höchstens etwas wo man nur kopiert oder so. Ok wäre auch besser als nichts..aber..naja.
Nein, da es ja eine alte Vorlesung ist sind gar keine Fragen dabei! Die Fragen bekommt man nur mit, wenn man live dabei ist, in einer aktuellen Vorlesung. So ists einfach eine Vorlesung, wie wenn einer Nachrichten vorliest... Na und ich selbst kann auch nichts fragen. Naja, aber so dramatisch ists nicht.
Viele Grüße! :)
 
Hallo Honey!
Nein, der ehrenamtl. Job wäre bei einem Einzelkind. Und da ist es einfach ungünstig, wenn die Nachhilfeperson dauernd wechselt oder so, vor allem bei einem 1.Klässler oder so. Wenn es in der Schule wäre, würde ich mir natürlich nicht so einen Kopf machen!
Der Typ vom Amt gibt mir keinen 1,-Euro-Job (wollte ich ja das eine Mal haben), da ich mich gefälligst um einen sozialversicherungspflichtigen Job bemühen soll. Aber wer weiß, was dem alles noch so einfällt..
Naja, ich schätze, 5-Tage die Woche haut eh nicht hin. Oh oh, ich hoffe dass das Knie bis zum Ende des Studiums wieder in Ordnung ist (naja, zumindest in dem Zustand ist was es all die Jahre über war seit damals), und nicht dass ich mich mit Krücken etc arrangieren muss...wer stellt denn so jemand dann überhaupt noch ein..*seufz*
Hm ja, das mit dem Praktikum, stimmt eigentlich. Wenn es eh privat ist, kann ich auch versuchen, die Stunden zu bestimmen. 3x3 oder so. Einen Hort in Höhe der MÜlltonnen bei uns, zu denen ich ja ohne Krücken laufen kann, hab ich ja auch. Wäre besser als nichts. Ach, ich traue mir irgendwie inzwischen nichts mehr zu. Schlimm. Vor allem weil ich ja nicht genau weiß, wie es knielich wird, naja, und überhaupt.Aber ich muss dringend endlich wieder verdienen, und erst recht vom Amt wegsein..und noch so ein paar Dinge mehr! Ich denke ich werde als Vorbereitung auf das neue Jahr ein paar Mails verschicken....
Hätte ich jetzt irgendwie gar nicht gedacht, dass dir so etwas wie Veranstaltungskauffrau gefällt! Ich dachte jetzt eher, du würdest so richtig im Büro oder Pc-Bereich einsteigen wollen. Es klingt aber recht interessant eigentlich. *daumendrück*
Puhje, schade, nicht sehr schön, das mit deinem 'Freund'..Und das nach 3 Jahren..hoffentlich macht dir das nicht zu lange zu schaffen!
So, heute ist ja die besagte Vorlesung, aber ich weiß nun, dass nun nicht nur eine alte V. eingestellt wird, sondern auch die Folien von heute. Das finde ich super! Hm, auch deshalb will ich endlich einen Job..ich will zu Liveseminaren hinfahren können. Die machen da nämlich ziemlich gute Sachen, wie man anhand der Folien sieht.
Momentan bin ich beim Kohlberg und den moralischen Stufen..davor kam etwas zur Entwicklung, was ich vereinfacht schon im SGD-Kurs hatte. Diese Stufen sind aber etwas blöd zu kapieren, ausgerechnet die blödeste kommt wohl in der Klausur (also, den anderen geht es damit auch so. Ich hoffe es wird noch klarer mit der).Die Texte lesen sich (bisher) aber recht gut, eigentlich.Wenn mich dazwischen nicht entweder (wie heute, wo ich richtig viel Zeit hatte) ein allergischer Dauerfließ/niesschnupfen stört, der dann sogar auf den Kreislauf geht..und wenn ich mich nach Stunden einigermaßen erholt habe mich dann nicht die Katzen beim lernen/lesen hindern würden....
Naja, und über Weihnachten hab ich viel Zeit...mal sehen wieweit ich komme. Nebenher gestalte ich mir nun doch schon Lernplakate und kleistere die Wohnung zu. Ab Ende Jan. soll es dann richtig losgehen.
Heute habe ich mich gefreut, naja, mit weinendem Auge sozusagen(ich freue mich nie wenn der neue Bescheid kommt..ich hatte ja dieses mal auch vor, keinen mehr zu brauchen); denn der neue Bescheid kam, und hinten war so ein Schrieb für die GEZ mit bei. Das erspart einem also den Gang aufs Bürgeramt (plus Busfahrkosten), man kann diesen Schrieb mit dem Antrag auf Befreiung gleich abschicken. Ist das bei euch auch so?
Ich werde mich erst im Jan. wieder zurückmelden, damit die erste Rechnung nicht zu früh kommt, will mir den Jan. freihalten. Ach, und ich schwanke immer noch, ob ich mich für 1b anmelden soll, oder halt, da ich im Ws eh nicht die mündl. Prüfung machen kann, jetzt 1x Psychologie..und im Ws dann 1b. Aber ich weiß, schlauer wäre, mich jetzt für 1b anzumelden, da es ja sein kann, dass ich entweder 1a wiederholen muss, oder aber 1b nicht packe und das im WS wiederholen muss. Und 2 Module traue ich mir nicht so recht zu momentan (hoffe aber, später mal in BiWi 2 zu packen, da ich keine 6 Jahre studieren will, eigentlich).
Hast du dich schon angemeldet?
Hat sich zu euch schon eine Schneeflocke hin verirrt? *g*
Bei mir hats vorgestern vor dem Fenster ein wenig geschneit, und hinten in den 'Bergen' ists auch weiß, und es ist ziemlich kalt. Ich hoffe es wird nicht zu glatt demnächst, das wird mit den Krücken sicherlich nicht lustig. Muss ich denen Spikes in diese Gummispitze reinmachen oder so *lach*
Viele Grüße! :winke:
 
Hallo Gina!
In Bezug auf dein Knie kann ich nur sagen :gute_be: und meinst du nicht, dass Vorsicht zwar gut ist, aber du auch langsam anfangen musst es wieder zu belasten? Sonst "verkümmert" dein Knie noch, und das ist dann, glaub ich, gar nicht gut. Ist nur so ein Gedanke, der meiner jugendlichen Naivität entspringt.
 
Hallo Honey,
so da bin ich mal wieder!
Gestern bin ich voll in den Schnee geraten (Ffm), irgendwie war es ja schön, aber naja, genau davor hatte ich ja gebangt. Naja nun sind meine Sneakers rutschgetestet sowie die Krücken, auch gut! (Ich sollte es allerdings vermeiden, auf die weißen Streifen vom Zebrastreifen mit den Krücken zu gehen, sonst legt es mich u.U. hin...und richtiges Glatteis habe ich noch nicht getestet , werde ich auch nicht, außer ich werde gezwungen...muss ja vor dem 24. schon noch raus, einkaufen, zur Post, etc..).
Momentan langweiligt mich der Lernstoff sehr. Es ist trocken, langweilig, und überhaupt. Ich hoffe, das ändert sich bald mal! Dafür konnte ich jemanden etwas erklären, was ich dank Sgd-Kurs wusste (und kein anderer hat derjenigen es erklärt, also nehme ich mal an, dass das nicht jeder weiß, freut mich...wäre aber schön, wenn es mir mit dem anderen Stoff auch so ginge! Und untermauert meine Theorie dass manche Studis zwar schön mit Wörtern jonglieren können aber gar nicht wissen was sie da reden bzw. schreiben (hab schließlich auch schon öfter keine Antwort bekommen wenn ich nach einer 'deutschen' Übersetzung gefragt habe- ich kann mir diesen krassen Stoff (teilweise) besser merken wenn ich es mir in 'deutsch' übersetzen kann, wenn ich mir etwas vorstellen kann. Bloße heftige Fachwörter nützen mir nichts). Nun ja.
Eigentlich wollte ich ja gerade ein paar Weihnachtskarten schreiben/herstellen..naja, mache ich gleich.
Also, ich laufe ja schon mit dem Knie, und wohl eher zu viel..gehe an die Grenzen. Ich schone es nicht. Daheim und zu den Tonnen laufe ich ohne Krücken, das geht so halb, sofern ich nicht über eine Katze falle oder ausrutsche, etc..da springt die Kniescheibe. Aber wenn ich weiter weg muss, geht es nicht ohne die Krücken. Ich kann auch keine Winterschuhe anziehen, da das zu schwer fürs Knie ist, und ich nach 3 Schritten nicht mehr laufen kann. Ich trainiere zwar schon daheim, aber naajaaa, ist noch nicht so von Erfolg gekrönt. Unterwegs muss ich bei jedem Schritt aufpassen, dass ich alles richtig anspanne, damit keine Kniescheibe rausspringt, keine schiefe Bewegung mache, etc. Laufe auch ohne Schiene (die rutscht tierisch und macht alles nur noch schlimmer).
Und ich habe es ja getestet, ich kann nicht öfter als 2-3mal laufen, also 2-3 Tage nacheinander, ohne Pause. Packt das Knie nicht. WErde mir jetzt aber so ein Flexiband zulegen und hoffe, dass ich so ein paar Muskeln aufbauen kann, und das irgendwas hilft. Krankengymnastik kann ich bis April ziemlich sicher vergessen.
Und es hat sich ja auch schon gebessert! Wenn ich an den Sommer denke...naja, aber da war ja auch meine alte Matraze schuld. Ich hab mir jede Nacht die Kniescheibe ausgerenkt, bis ich das mal kapiert hatte, im Halbschlaf was da passiert...und warum..oh man. Seit ich die neue habe, hat es sich ja etwas gebessert.
Echt, du hast einen Mini-Job (in Aussicht)?Cool, super, und da bin ich ja mal gespannt wie das dann bei dir mit dem Amt wird! Na, dann denke ich an dich, und falls mich der Typ, falls ich einen Minijob ergattere, wieder so zur Schnecke macht, sage ich, dass ich einen Fall kenne, die hat es auch dürfen, und er soll mir mal das Gesetz zeigen, wo drin steht, dass man es nicht darf (solang man sich weiterhin für sozialversicherungspflichte Jobs bewirbt). Danke...das macht wirklich Mut!
Und ja, du hast recht, momentan habe ich eigentlich nur E-Mail-Bekanntschaften, und eine Bekanntschaft, der wohnt weit weg, macht manchmal für mich aber handwerkliches. Das ist nicht besonders schön, man gewöhnt sich aber..und ich bin eh nicht so der typische Mensch durch meine Geschichte irgendwie...bin kein Partygirl oder jemand total oberflächliches oder so...aber ich hatte mir auch erhofft, dass sich das nun bald mal (wieder) ändert durchs Studium oder Jobs, oder oder....Und Familie hab ich auch nicht. Naja, nicht direkt sozusagen. Daher hock ich auch an Weihnachten hier daheim allein herum. Naja, hab ja meine Tiere, gehe mal evtl. in den Zoo, gucke Skispringen, lerne schön...
Also, momentan kann ich mir auch nicht mehr als 2 Module vorstellen. Ich bewundere echt die Leute, die 2 machen, und noch Vollzeit arbeiten...aber ich habe auch gelesen, dass viele erstmal langsamer angefangen haben, teils sogar keine Klausur geschrieben hatten, erst im nächsten Semester..und so hoffe ich dann auch, dass ich mal zwischendurch 2 Module zusammen machen kann oder so...naja, mal sehen.
Ich hoffe nur, es geht nicht so langweilig und trocken weiter!! Das ist dann gar nichts für mich. Schade finde ich ja, dass man so gar nichts im Moodle darüber erfährt, wie es den anderen so ergeht mit dem 1. Modul. Man sieht dass manche nicht mehr schreiben oder online sind, man sieht dass es einige gibt, die sehr fleissig sind/wirken..aber sonst so..nichts. Vielleicht müsste ich in einer Lerngruppe sein...wer weiß.
Hihi, aber mir ist ja gestern was lustiges 'passiert'. Da hatte einer auf einmal unter ganz vielen Postings was höchst schlau wirkendes gepostet, und ich dachte schon: wer ist daaaas denn. Dann hat er auf einmal auch unter meinem Posting etwas geschrieben, ich habe dann mal im Profil geguckt was da wohl steht, weil der mich mit 'Frau x' angesprochen hatte und ich schon genervt war...da ist es ein Betreuer der Uni gewesen!! uiui. Der ist mir bisher glaube ich noch nie aufgefallen, oder ich dachte, das ist ein Mitstudent...tzz.
Oh ja, sag mal bitte Bescheid...ich gucke schon öfters in deinen Blog, weiß aber nie so recht, ob ich mal was kommentieren soll oder nicht (einmal hatte ich mich ja kurz gemeldet). Würde mich auch freuen, mal was über deine neuen Haustiere zu lesen!
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
 
Hey, hallo Honey!
Danke..ich hoffe du hattest schöne Weihnachten bzw. hast noch?
Also, auch obwohl ich ja total alleine war und auch ohne Anrufe oder so, war es dieses Jahr eigentlich relativ schön, bis auf ein paar kleinere Ausnahmen wo ich mich halt doch ein wenig bemitleiden musste und so....weil ich auf einmal 2 Überraschungen bekommen hatte, und eine davon die war richtig schön und toll! Das war ein total überraschendes Paket mit verschiedenem; Obst, Katzenfutter, aber auch tollem Tee, Anhänger, Tasse...ich war richtig versunken im Auspacken, sowas hatte ich ewig nicht mehr.
Hab es mir weitestgehend dann auch gemütlich gemacht, mein neues schönes Teelicht angemacht und so...habe aber auch einiges gelernt (*kopfschüttel* muss man sich mal vorstellen, ICH lerne FREIWILLIG an WEIHNACHTEN!!! aber da es ja keine Schule ist...ist das anders. So.)
Viele Grüße,
Gina
 
:winke: So, ich wünsche allen, die hier evtl. mitlesen, ein gutes neues Jahr!!

Ja, und sonst so? Ich bekomme allmählich etwas Klausurpanik, habe ich festgestellt...was ich noch alles lernen muss..und überhaupt...und ob das dann ausreichen wird....Gedanken, dass ich mich doch lieber schnell abmelden sollte schleichen sich ein; aber ich will nicht noch weitere 6 Monate mit diesem Stoff herummachen, ich will es JETZT erledigt haben. Also am 1.3. meine ich natürlich.

Jetzt geht das Jahr zu Ende, und ich bin soweit (endlich mal wieder )zufrieden, außer was eben das berufliche und das Knie betrifft und noch etwas anderes.
Aber hätte mir jemand Anfang des Jahres gesagt, du wirst ab Oktober studieren, den hätte ich glatt für Verrückt erklärt!!! Nun habe ich meinen Sgd-Kurs durchgezogen, teils war (und ist es noch) echt eine Quälerei wegen der Kosten, aber das ist es mir wert, es war ein Anfang, es war richtig so. Das Zertifikat wird eine 1 haben..sehr schön. Naja, bei dieser Klausur hier..da langt mir wenn ich überhaupt bestehe. Ok, eine 3 wäre natürlich schon schöner als eine 4...aber mal sehen. Wie auch immer, ich habe endlich wieder etwas für mich getan, habe mich aufgerappelt, trotz Jc z.Bsp. und anderer widriger Dinge - doch, das war richtig gut. Ich hoffe, es geht so weiter. Und dass mein Kopf sich nicht doch noch als zu dumm erweist im Verlauf der Semester!
Gina :)
 
Ich bekomme allmählich etwas Klausurpanik, habe ich festgestellt...was ich noch alles lernen muss..und überhaupt...und ob das dann ausreichen wird....Gedanken, dass ich mich doch lieber schnell abmelden sollte schleichen sich ein; aber ich will nicht noch weitere 6 Monate mit diesem Stoff herummachen, ich will es JETZT erledigt haben. Also am 1.3. meine ich natürlich.
Es ist doch gut, dass du jetzt schon weißt, wo du noch nachlegen musst und dass es scheinbar nicht mehr <alles> ist, sondern du konkrete Punkte benennen kannst :).

Außerdem ist die Prüfung nicht morgen ;) sondern erst am 1. März, wenn ich das richtig verstehe. Da wäre es doch doof, am 1. Januar schon alles zu wissen und es dann wieder zu vergessen bis März :eek: :eek:.

Einen guten Rutsch!
 
Hallo ihr beiden,
danke!
Ja, genau, am 1.3. ist die Klausur. Naja, ich kann so richtig gefühlte 5% vielleicht? Etwas wenig zum momentanigen Zeitpunkt, finde ich...der Rest sind nur Fetzen oder evtl. sogar gar nichts...?!Bin aber eigentlich genau so im Zeitplan wie ich es mir dachte. Doch die Panik kommt allmählich auf einmal. Naja.
Viele Grüße
Gina
 
Naja, ich kann so richtig gefühlte 5% vielleicht? Etwas wenig zum momentanigen Zeitpunkt, finde ich...der Rest sind nur Fetzen oder evtl. sogar gar nichts...?!Bin aber eigentlich genau so im Zeitplan wie ich es mir dachte.
Du weißt doch: Man hat so lange ein Motivationsproblem, bis man ein Zeitproblem hat :D ;). Ein Zeitproblem bekomme ich übrigens auch, ich hab von meinen 4 Kurseinheiten erst 2 durchgearbeitet, Ende Januar bin ich 3 Tage beim Seminar (muss da noch die Präsentation abstimmen und fertig machen) und dann ist da noch eine zweite Klausur (beide am 5. März), die ich schreiben will. Wenn mir jemand einen Vogel zeigt oder mich für verrückt erklärt
; ich kann's sogar nachvollziehen.

Bestimmt haben wir wieder eine
-Liste im Campus-Café im März und bis dahin bekommst du hier ultimative-Gina-Anfeuer-Einträge
!
 
Hallo Schmetterling!
:) danke! Gina-anfeuer-Einträge klingt gut!
Habe heute nun auch endlich die Karteikarten gekauft, die ich noch brauchte..ohne die konnte ich einfach nicht richtig loslegen :rolleyes:
Habe auch brav für die U-Bahn ein Stück Skript mitgenommen...
Und ich habe die Zentralbibl. geplündert, hatte mir im vorhinein im Online-Katalog einiges herausgeschrieben. Aber dort hat mich schier der Schlag getroffen, es gab dort sooo viele Bücher dann, aber ich habe mich nicht überladen, das wäre sonst nach hinten losgegangen.
Dein Programm klingt aber ganz schön heftig, hoffentlich klappt das dann alles auch so!
Bei mir ist es ja die allererste Klausur, daher weiß ich noch nicht so recht, was man alles noch in 8 Wochen ins Gehirn kriegen kann...Werde aber vorraussichtlich nächste Woche doch mal wieder im Studienzentrum erscheinen, auch wenn es mir dort eigentlich nichts bringt (kann nicht in einer Gruppe lernen), aber der Mentor meinte, vor der Klausur 'besucht ihn manchmal ein Vögelchen', und es ist halt sinnvoll..mal sehen. Kommt auch aufs Knie drauf an.
Finde es aber sehr beruhigend, dass es mir anscheinend ganz normal ergeht (siehe Ninas Blog).
Grüße,
Gina
 
Oooh oh. Ich liebäugele ja, da es gut dazu passt, und auch so, mit Psychologie. Nach genauem Infoerhalt von jemanden erst recht (ich glaube, die wollte mich aber eher abschrecken). Aber ich dachte dann, es gibt für beide Studiengänge getrennt dann eine Ermäßigung...und habe nun gerade erst mich für 1b eingetragen und eben M1. Als ich den Ermäßigungsantrag ausgedruckt habe, dämmerte mir, dass es ja 'nur' für 4 SWS ermäßigung gibt. Naja, es hätte schon gepasst, mit diesen Gebühren, mein anderer Kurs ist ja dann zu Ende. Aber ich bekam dann doch Panik, ...was, wenn ich 1a doch gar nicht bestehe?? Die Akademiegebühren fürs Wiederholen dann würden dann nämlich nicht auch noch gehen, und das geht ja nicht. Also habe ich nun eben zähneknirschend mich wieder von M1 abgemeldet (gut, dass das noch ohne Gebühren geht, wenn ich es rechtverstanden habe), aber es fühlt sich nicht sehr gut an...mein Bauch sagt, es wäre richtig gewesen. Was ich will. Es wäre gegangen, zumal es ohne Klausur ist(Ich habe im Winter ein Leersemester, da wollte ich dann in Ruhe M2 machen, und dann eben wie man es ohne Abi machen muss M1 und M2 schreiben). Daher müsste ich jetzt schon M1 belegen, aber ok, wenn ich rein vernünftig denke, könnte ich es schon auch im Wintersemester, wenn...aber ach, das kommende 1b klingt so langweilig irgendwie, und wenn ich daran denke wie es gerade jetzt auch naja, ein wenig trocken und langweilig ist..da wäre als Auflockerung Psych (ich habe die Kursinhalte gesehen) gut gewesen..aber vielleicht wäre es ja doch viel zu viel gewesen. Sicher ist sicher, so am Anfang..aber glücklich bin ich gerade damit nicht! Auch wenn es wohl schlauer war. *seufz* Würde mich am liebsten doch nochmal dafür anmelden *seufz* Aber ich habe gesehen, die VHS bietet auch interessantes an, woran ich ja nun teilnehmen könnte..vielleicht wäre das ein Kompromiss...andererseits..ach.
Naja, wie auch immer...heute habe ich ein Jobangebot entdeckt, was genau das ist was ich suche...4x die Woche statt 5x, 3h pro Tag, bezahlte Hausaufgabenbetreuungsunterstützung für Kids in dem Alter welches noch ok ist für mich, die suchen fertige oder eben Studenten, und vor allem: der Job ist sozialversicherungspflichtig, was ja gut fürs Jobcenter ist! Ich denke, ich werde mich da bewerben. (Rehabilitanten und Schwerbehinderte werden auch eingestellt, bei gleicher Eignung, dann haben sie evtl. auch ein Einsehen wegen dem Knie/Krücken?)
In den letzten Tagen war das Knie sooo gut, ich dachte schon daran, kurze Strecken ohne Krücken zu gehen; und nun so etwas. *seufz*(ist mir gestern wieder rausgesprungen als ich gegen einen Karton gestoßen bin, aber scheinbar ohne größere Folgen. Aber ich war auch noch nicht auf der Straße).
Naja, und ansonsten...bin fleissig dabei, mir Karteikarten zu beschreiben..merke, dass immerhin von den Philosophen ein wenig hängengeblieben ist, und sich der Ballauf-Teil leichter lesen läßt..und vor allem: dass ich inzwischen den Ballaufteil viel besser finde als den Rest! Wer hätte das gedacht...
Gina
 
Hurra, ich habe es endlich geschafft, dem Studiensekretariat zu mailen, und meine Fragen zu stellen..habe es irgendwie immer aufgeschoben..aber es ist besser wenn ich genaue Details weiß, anstatt mir selber meinen Kram zu denken. Mal sehen was die nun sagen.
Ja, und lernmäßig...mich hat jemand für so ein Karteikartenlerndings eingeladen, so dass man gegenseitig die Karten angucken kann, und wo man auch super online dann lernen kann. Es ist ganz gut, erstmal meine eigene Karten zu schreiben, und dann bei anderen zu gucken, was die so zu dem jeweiligen Thema haben. Erfreulich ist, wenn sich die Karten ähneln, dann weiß ich, dass ich nicht allzu schief liege!
Leider nerven mich momentan die Katzen ziemlich, immer wenn ich lernen will, machen sie Quatsch und miauen und tun sonstwas. *kopfschüttel*
Bin gerade gespannt, was für ein Winterwetter uns wirklich erwartet, finde die Panikmache momentan ziemlich übertrieben! Na, mal gucken ob ich es am Montag auch noch sage.
Gina
 
Hallo Schmetterling *lach*..danke! Hat auch gewirkt, das We, naja, eher der Sonntag, war recht erfolgreich im lernen u. Karteikartenschreiben. Außerdem habe ich die nette hermeneutische Spirale festgestellt...und war recht verwundert. Wenn ich daran denke, wie schwer mir der Ballauff-Teil beim ersten Lesen fiel, und welch Unterschied es jetzt ist...und dass ja doch so einiges bereits im Kopf ist (ich zumindest mich beim lesen daran erinnere)...
Zwischendurch denke ich aber schon auch manchmal: was tust du da???? Naja.

Das Studiensekretariat hat mir nun geantwortet, und ich glaube, ich mache doch meinen einen Plan. Ich könnte schon im Ws 1c belegen, auch wenn ich noch nicht die mündl. Prüfung habe...aber eben ohne die Klausur schreiben zu dürfen.
Ich glaube, ohne dem Ansporn, am Ende eine Klausur schreiben zu müssen/können, würde ich nicht wirklich lernen und es so durchziehen wie jetzt. Daher macht meine andere Idee mehr Sinn. Bin noch am überlegen...
Soweit erstmal..
Gina
 
Hallo Gina,
nachem du zuerst so voller Selbstzweifel warst planst du jetzt schon einen zweiten Studiengang hinzu. WOW!
 
:winke:Hallo Honey!
Wollte gerade weg, hatte gerade noch das Jobcenter durchstöbert (*g* das ultimative Stellenangebot: Bär beim Breuninger...)aber da ist deine Antwort reingeflattert..
Danke!
Also, ich denke nicht, dass ich es über M2 hinausschaffen kann (das ist voll die Statistik....aber wie!), und da ich aber von Anfang an zwischen Biwi und Psychologie überlegt hatte, hatte ich eben Psychologie noch im Auge. Aber ich fand Biwi sinniger, und dann eben das krasse Modul M2...daher habe ich mit Biwi angefangen.
Da ich im Winter ein Leersemester haben werde (kann mich ja noch nicht für die mündl. Prüfung anmelden), höchstens evtl. etwas wiederholen muss falls ich irgendwo durchfalle, wollte ich vorsorgen, bzw. es eben nutzen, um M2 zu testen. Später stelle ich es mir zu schwierig vor. Und damit ich nicht ewig mit Psychologie liebäugeln muss, sondern das Thema quasi beenden kann, will ich das jetzt eigentlich testen. Sollte ich es schaffen, wäre es natürlich genial..Aber das denke ich, ehrlich gesagt, eigentlich nicht.Also, dass ich es packe. Daher kann man das eigentlich nicht so sehen, dass ich wirklich 2 Studiengänge mache...Aber falls es doch so kommt...würde ich Biwi den Vorrang geben, und Psychologie nicht unbedingt jedes Semester mit einer Klausur oder was es da so alles gibt, beenden wollen, sondern auch mal die Sache verschieben oder so.
Ebenfalls mit Biwi. Klar will ich es schaffen, aber noch traue ich es mir nicht bis zum Bachelor zu, ich gehe eins nach dem anderen, und gebe mein bestes, und freue mich nebenbei, dass ich die Chance habe, studieren testen zu können, und dass ich, wenn es schief läuft, mir eben sagen kann: ok du hast deinen Traum probiert, es klappt nicht so gut..also kommt nun das nächste dran (naja, ich wette ich würde dann doch noch das Abi nachholen um evtl. an einer Präsenzuni etwas was mir noch vieeel mehr liegt als Biwi, zu testen...). (Und: eigentlich male ich mir schon immer aus, wie ich eines Tages die Bachelorurkunde in der Hand halten werde....das würde mir dermaßen viel bedeuten!! Eigentlich will ich es uuuuunbedingt schaffen, aber ich darf mir nicht zu viel Druck machen, sonst geht es total nach hinten los, das weiß ich. Also gehe ich eben so vor wie ich vor gehe).
Naja, so ist das bei mir.
Viele Grüße!
Gina
 
Hallo nochmal.
Dein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg kannst du dir sparen, wenn du Biwi (oder eben Psychologie) zuende studierst. Dein Bachelor ersetzt dein Abi quasi.
 
Hallo Honey,
tz bin ich schon wieder da..aber ich war nun gerade wieder mal am Pc, wegen Moodle. Ich musste die Zeit nutzen, wo meine Katzen endlich mal wieder mittags schön lange schlafen..das war in den letzten Tagen nämlich nicht so, und so ging lernen nicht wirklich gut.
Hier schneit es gerade schon wieder ziemlich...
Sitzt du grade in deinem Kurs? Wie läuft es so?
Also, nein, das mit dem Abi, das meinte ich ja, wenn ich es an der FeU NICHT schaffen würde. Ich habe einen Teil des Fachabis, was aber bloß für Niedersachsen gilt...und so nichts weiter nützt. Und genau, erpicht bin ich da auch nicht drauf, und ich weiß, wenn ich es hier packen würde, den BA hätte, könnte ich danach auch noch auf eine Präsenzuni..oder eben hier einfach weitermachen.
*lach* ja, irgendwie kann ich es mir inzwischen nicht mehr vorstellen, aufzuhören mit dem Studium hier..aber da ich ja noch keine Klausur geschrieben habe, weiß ich ja noch nicht wie ich wirklich stehe. Kann es nur ein wenig anhand der Reaktionen im Moodle mir denken...aber auch das ist ja keine Klausur, wo man auswendig Wissen wissen muss...Ich bin echt schon sehr gespannt, habe teils aber auch eine riesenangst...
Mir geht es aber wirklich ziemlich gut mit dem Studium, ich fühle mich richtig wohl, auch wenn es zwischendurch auch nicht so schönes gibt, aber es ist trotzdem ..es ist 'meins'...es war genau richtig, dass ich es gewagt habe, und mich hier eingeschrieben habe! Ich möchte es momentan absolut nicht aufgeben. Es fühlt sich einfach ok an, das hatte ich schon ewig nicht mehr, so ein Gefühl. (jetzt müsste nur noch das Knie besser mitmachen, damit ich mich besser um eine Arbeit bemühen kann...)
Ich habe es 'Freisemester' getauft. Weil man eben in Biwi nach 1a und 1b eine mündl. Prüfung ablegen muss, um weitere Klausuren schreiben zu dürfen..und ich kann es ja im Nov/Dez. noch nicht mangels meiner noch fehlenden 12 Monate berufstätigkeit (habe grade aber was am laufen...ist auch Kniefreundlich einigermaßen, müsste klappen, was das betrifft)...und da ich aber nicht nicht lernen will, und überhaupt..hatte ich eben überlegt, was ich da tu (falls ich nicht in 1a oder 1b durchfalle..falle ich durch, hätte ich ja schon Beschäftigung...aber ich will einfach nicht mich 2 Semester mit dem selben Stoff beschäftigen...ich weiß dass ich dann schlampen würde, es auch langweilig fände und so...es keine richtige Herausforderung mehr wäre...ich darf also nicht durchfallen ;-) ) Und daher könnte ich da eben prima M2 testen...(Psychologie).
Aber bis zum 15. werde ich noch gründlich nachdenken, denn es kostet ja, und auch so. Eigentlich will ich aber.
Bis denn, Gina
 
*g* ich muss zugeben, ich habe gerade 'WerwirdMillionär' geguckt, nebenher...und heute kam endlich mal etwas, was ich nur dank Studium wusste *lach*..sogar ohne nachzudenken! Ha, Lernerfolg *g*. Der Kandidat musste für die eine Frage sogar seinen Geschichtslehrer anrufen (obwohl der das auch wirklich so hätte hinbekommen können,finde ich...), und bei der anderen hat er leider aufgegeben....Einmal was Zenon 'erfunden' hat (das war'stoische Ruhe', und sofort ist im Kopf alles losgerattert...damit wird die Apathie gemeint, das ist blablubb...-hatte ich aber auch erst auf Karteikarten geschrieben...-), und das andere womit sich der Bologna-Prozess befasst, das war natürlich 'universitätsabschlüsse'. Naja, ohne die Uni hätte ich mich ehrlich gesagt auch nicht dafür interessiert....nichtmal wo hier die Studenten die Uni demoliert haben, hätte ich mich dafür interessiert.
Jaja...
Gina
 
Hallo Schmetterling,
danke, habe mich schon gemeldet! Komme mir nur etwas komisch vor, weil ich die einzigste 'andere' bin, aber vielleicht melden sich ja noch welche aus Biwi oder so....
(Und was wenn ich nun durchfalle? Ich falle lieber sang-und klanglos durch, als dass es 'jeder' mitbekommt, was ja nun evtl. passieren würde...)

---


Ha, habe vorhin das dicke fette Wörterbuch der Pädagogik vom W. Böhm kostenlos ergattert!!! Ich hoffe es macht nichts, dass es von 1994 ist, aber gewisse Dinge können sich ja eh nicht ändern. Und ich hoffe, es ist nicht in einem zu schlimmen Zustand. Dafür habe ich heute kein Stück gelernt, das liegt aber daran, dass ich heute nicht besonders fit bin.
Gina
 
Top