Grenzproduktivität

Hallo,

ich stehe gerade ein wenig auf dem schlauch. Ich soll bei einer Aufgabe die Grenzproduktivität Kapital errechnen. So weit kein Problem. Funktion ist simpel Y=(N*K)^1/3 * K^2/3. und konstanten N=125.
Aber wie soll ich das Berechnen. Mir ist kein K gegeben. (ich habe auch Schwierigkeiten beim Ableiten). Das ergebniss kenne ich schon auswendig, aber mir geht es darum, zu verstehen wie ich da hin komme.
 
Damit es einfach geht.... erstmal die Klammer auflösen
Y=N^1/3*K^1/3*K^2/3
für N die 125 einsetzen und die Potenz auflösen die Potenzen von K kannst du addieren
Y=5*K^1
nach K abgeleitet ergibt
Y'(K)=5
 
Zuletzt bearbeitet:
Top