Heutige Klausur WS 10/11

Bei mir ist es auch der letzte Versuch. Und ich kann auch nicht glauben, dass es keinerlei Ausgleichsmöglichkeit gibt. Der Witz ist ja: das ist meine letzte juristische Klausur. Ich habe ansonsten alles im Sack, und alle beim ersten Versuch!!!

Sollte diese schief laufen, war alles vergebens. Das ist unglaublich. Ich denke mal, dass dies einige betrifft, die zu den knapp 85 Prozent gehören, die durchgefallen sind. Denn davor sind ja ebenfalls um die 65 Prozent durchgefallen. Die Fachschaft, Dekan, Lehrstuhl u.a. sollte sich da mal Gedanken machen...
 
Bei mir ist es auch der letzte Versuch. Und ich kann auch nicht glauben, dass es keinerlei Ausgleichsmöglichkeit gibt. Der Witz ist ja: das ist meine letzte juristische Klausur. Ich habe ansonsten alles im Sack, und alle beim ersten Versuch!!!

Sollte diese schief laufen, war alles vergebens. Das ist unglaublich. Ich denke mal, dass dies einige betrifft, die zu den knapp 85 Prozent gehören, die durchgefallen sind. Denn davor sind ja ebenfalls um die 65 Prozent durchgefallen. Die Fachschaft, Dekan, Lehrstuhl u.a. sollte sich da mal Gedanken machen...

Bei mir ist es auch die letzte Klausur vor dem Abschluss...Du schaffst das!!! Wir alle schaffen das!!!
 
Hoffentlich fruchten die Beschwerden... Anscheinend ist es bei vielen die letzte Klausur... Und dass daran dann bei allen der Abschluss steht oder fällt, kann doch nicht im Interesse der Uni liegen...
 
Hallo! Also ich muss euch leider enttäuschen was eine schnelle Bearbeitung der Widersprüche angeht. Ich selbst hatte Widerspruch gegen eine Klausur aus dem Master in diesem Semester eingelegt. Grade habe ich erfahren, dass der Prüfungsausschuss erst am 29.09. tagen wird. Das bedeutet, dass vorher keine Entscheidung über die Widersprüche stattfinden wird. Das blöde daran ist, dass eure Klausur ja vor dem 29.09. stattfinden wird und ihr vorher nicht Bescheid bekommen werdet, ob dem Widerspruch stattgegeben wird.
Viele Grüße
AbanoAs
 
Hallo,
hast Du schon mal mit dem Prüfungsamt gesprochen, ob es nicht auch ohne IPR irgendwie bei Dir weitergeht. Das wäre ja wirklich der Hammer, wenn Dich diese Klausur nun auch noch den kompletten Abschluss kostet.
:confused: Petra
 
Die Prüfungsordnung wird geändert !!! Sie wird neue Ausgleichsmöglichkeiten beinhalten, die auch IPR mit einbezieht ! Da hat sich das Beschwerden wohl gelohnt.

Siehe hierzu neuen Thread !!!
 
Allerdings! Die Mühlen der Fernuni mahlen langsam....

Eigentlich sollte das doch zeitnah und vor allem vor den neuen Klausurterminen entschieden werden...

Aber die Professoren haben ja viel zu tun! Bei dem BGB III-Seminar letztes Semester meinte Prof. Wackerbarth, dass seine Studenten 6 Monate auf das Ergebnis der Bachelorarbeit warten müssten, da er gerade ein Lehrbuch schreibt...
 
Hat jemand die Musterlösung für diese Klausur? Bräuchte Sie dringend für die Vorbereitung auf die Klausur. Danke
 
Top