• "Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzt den Smalltalk in der Mensa" Karriere

indirekte Prozesskalkulation aus Kurs

  • Ersteller d-baby
  • Erstellt am
Ich rechne nochmal alle Aufgaben nach und hänge ein wenig bei der indirekten Prozesskalkulation fest.
In Übungsaufgabe 5 sollen nun ja die Kosten verteilt werden.
Für den Einkauf sind es 40.000GE
Nun ich hatte eigentlich so angefangen (komme aber auf keinen grünen Zweig):
40.000*0,3 / 1520 = 7,89
40.000*0,4/1520 = 10,52
40.000*0,5/1520 = 13,15
usw.

Laut Lösung kommt aber 8000, dann 24000 und dann wieder 8000 heraus.
Wie komme ich darauf?
 
Also, die Energiekosten der Kostenstelle Einkauf betragen 40.000 GE.

Diese sollen, wie auch alle anderen Kosten, zunächst auf Basis der Personalkosten zugeordnet werden (siehe Aufgabenstellung).

Das heißt:
40.000 / (Gesamt Personalkosten Einkauf 40+120+40 = 200.000)
* (Personalkosten der Aktivität "Angebote einholen" 40.000)
= 8.000

usw.

Erst, wenn diese in der Aufgabenstellung genannten Kosten (Raum/Energie sowie Büro/EDV) auf diese Weise auf die Aktivitäten aufgeteilt wurden, ergeben sich die Gesamtkosten pro Aktivität, die dann in mengenvolumenabhängige und variantenzahlabhängige Anteile aufgespalten werden.
 
Also, die Energiekosten der Kostenstelle Einkauf betragen 40.000 GE.

Diese sollen, wie auch alle anderen Kosten, zunächst auf Basis der Personalkosten zugeordnet werden (siehe Aufgabenstellung).

Das heißt:
40.000 / (Gesamt Personalkosten Einkauf 40+120+40 = 200.000)
* (Personalkosten der Aktivität "Angebote einholen" 40.000)
= 8.000

usw.

Erst, wenn diese in der Aufgabenstellung genannten Kosten (Raum/Energie sowie Büro/EDV) auf diese Weise auf die Aktivitäten aufgeteilt wurden, ergeben sich die Gesamtkosten pro Aktivität, die dann in mengenvolumenabhängige und variantenzahlabhängige Anteile aufgespalten werden.
 

Themen im Forum

Oben