Infos

Buchempfehlungen: www.studienservice.de/showthread.php?t=1785
Kostenlose Skripte: www.studienservice.de/showthread.php?t=1766
Karteikarten: www.studienservice.de/forumdisplay.php?f=217

Einsendearbeiten mit Musterlösung

Alle Gesetze online
Infos zur Klausur Recht 2
Vom Lehrstuhl gab es davon im Sommersemester 2004 folgende Nachricht. Bitte denkt daran, dass sich die Kursbetreuung von Semester zu Semester ändern könnte, so dass man auch bei einem anderen Lehrstuhl die Klausur schreiben kann.

Zitat von Lehrstuhl:
Sehr geehrte Kursteilnehmer,
aufgrund mehrfacher telefonischer Anfragen hier einige allgemeine
Hinweise zur Klausur, um Ihre Sorgen etwas abzumildern:

1. Es wird ein Fall gestellt, der gutachterlich zu lösen ist und der -
entgegen vielfacher Gerüchte - keinesfalls schwieriger ist als die
Einsendeaufgaben, wenn man einmal subjektives Empfinden in der
Klausursituation außen vor lässt
2. Es können alle Kurseinheiten abgefragt werden
3. Es ist kein vertieftes Wissen über den Inhalt der Kurseinheiten
hinaus erforderlich
4. Es wird nicht erwartet, dass Sie die Kurseinheiten auswendig können,
wohl aber, dass Sie die dort erläuterten Zusammenhänge und Methoden
verstanden haben
5. Es wird erwartet, dass der Sachverhalt genau gelesen wird und in der
Lösung nicht verändert, verbogen oder lebensfern ausgelegt wird
6. Es wird erwartet, dass die Lösung n u r die Fallfrage, aber eben
auch genau die Fallfrage beantwortet und auf die im Sachverhalt
angelegten Probleme/Fragen eingeht, also keine zwar Ihnen vielleicht
bekannte, aber n a c h d e m S a c h v e r h a l t fernliegenden
Fragen/Probleme beantwortet
7. Sie müssen nicht einen perfekten Gutachtenstil verfolgen, wohl aber
die relevanten Anspruchsgrundlagen und sonstigen für die Lösung
relevanten Normen finden und deren Tatbestandsmerkmale im einzelnen
prüfen. Prüfen heißt: In Erwägung ziehen, ob der Sachverhalt unter die
Norm fällt und sich mit Begründung dafür oder dagegen entscheiden. Es
kann durchaus auch mal (für eine gute Bewertung) erforderlich sein, eine
Anspruchsgrundlage oder Norm zu prüfen, deren Anwendung dann im Ergebnis
v e r n e i n t wird
8. Das richtige Ergebnis ist unwichtig und bringt für sich genommen k e
i n e Punkte
9. Das Erkennen der im Sachverhalt angelegten Probleme ist wichtig,
ebenso die für Ihre Lösung gegebene Begründung
10. Zeitmanagement ist wichtig: Lieber eine vollständige etwas
oberflächliche Lösung als nur eine Teillösung, die perfekt auf sämtliche
Details eingeht

Mit freundlichen Grüßen
U. Wackerbarth
 
D

Daria

Ein paar nützliche Links:

Abgabe der bRw und Lotse Aufgaben online:
http://www.fernuni-hagen.de/MKS/mks.html

Voraussetzungen zum Bestehen des Vordiploms:
http://www.fernuni-hagen.de/FBWIWI/diplom3.html

Abfrage, welche Klausuren korrigiert sind, und ob die Klausurergebnisse online abrufbar sind:
http://www.fernuni-hagen.de/FBWIWI/ergebnisliste.html

Abfrage des individuellen Prüfungsergebnisses / Liste der vorliegenden Ergebnisse des letzten Prüfungstermins / Klausurstatistik des letzten Prüfungstermins:
http://www.fernuni-hagen.de/FBWIWI/Pruefungsleistungsauskunft.htm
 
D

Daria

Und noch ein Link speziell für Recht I und II:

http://www.recht-wiwi.de/

Dort bietet die Rechtsanwältin Michaela Dötsch Tagesseminare zum Gutachtenstil an, die speziell an - WiWi-Studenten der FernUni Hagen gerichtet sind!

Außerdem gibt es dort ein kostenloses Skript zur juristischen Gutachtentechnik z um Download!!!

Gruß
Daria
 
J

jbas3105

Bei Recht dürfen Onlinegesetze und Fachartikel nicht fehlen, deshalb auch hier einige Links:

- http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/index.html
http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/GESAMT_index.html
Das Bundesministerium der Justiz bietet einen kostenfreien Service, über den man aktuelle Gesetze abrufen kann.

- http://www.vd-bw.de
Der Vorschriftendienst Baden-Württemberg bietet einen kostenfreien Bürgerservice, im Angebot sind ebenfalls Online-Gesetze uvm.
Eine Registrierung ist erforderlich: http://www.vd-bw.de/webvdbw/navigation_neu.nsf/web/infoneuebenutzer


- http://bgb.jura.uni-hamburg.de/av/gesellschaftsrecht/ueberblick-gr.htm
Das Gesellschaftsrecht online dargestellt

- http://ruessmann.jura.uni-sb.de/bvr2001/
Das BGB online dargestellt

- http://www.juracafe.de/mandant/glossar/index.htm
Fachsimpeln einfach gemacht - alle wichtigen Begriffe sind hier anschaulich erklärt

- http://www.zurecht.de/
Linkübersicht über Fachaufsätze uvm.

- http://www.anwaltssuchdienst.de/linkliste.asp?rechtsprechung
Aktuelle Rechtssprechung

- http://www.recht.de/
Forum Deutsches Recht

- http://www.gruenderleitfaden.de/
Gründerleitfaden für Unternehmensgründungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit

Ich hoffe, so findet ihr das eine oder andere nützliche, ich habe bewusst weitere Links, die zu sehr in das juritisch Eingemachte gehen oder die kostenpflichtig sind, weggelassen.

Grüßle aus BaWü
Jutta
 
J

jbas3105

Beim Bundesministerium für Justiz sind so ziemlich alle Gesetze, auch das BGB aktuell unter http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/bgb/index.html oder das BGB (alt) unter http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/bgb_alt/index.html für alle wie mich, die BGB noch mit dem alten Schuldrecht gelernt haben und nun umdenken müssen.

Auf http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/GESAMT_index.html gibt es eine alphabetischen Gesamtliste sowie eine Volltextsuche.

Aber unter http://dejure.org steht auch viel drin - da hat Daria recht ;-) ... nicht nur das BGB

Grüßle aus BaWü
Jutta
 
J

jbas3105

Weiter im Text der sinnvollen Links: http://www.sakowski.de/skripte/
Grüßle aus BaWü
Jutta

Dort finden sich:
<TABLE cellSpacing=0 cellPadding=0 width="80%" align=center border=0><TBODY><TR><TD width="30%">A - C </TD><TD width="70%">
</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Arbeitsrecht (I)</TD><TD vAlign=top>Allgemeines, Begründung des Arbeitsverhältnisses</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Arbeitsrecht (II)</TD><TD vAlign=top>Inhalt des Arbeitsverhältnisses</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Arbeitsrecht (III)</TD><TD vAlign=top>Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Datenschutz</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Arbeitsrecht (IV)</TD><TD vAlign=top>Kollektivarbeitsrecht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (I)</TD><TD vAlign=top>Rechtsfähigkeit, Rechtssubjekte/-objekte</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (II)</TD><TD vAlign=top>BGB Allgemeiner Teil: Rechtsgeschäftslehre (Teil 1)</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (III)</TD><TD vAlign=top>BGB Allgemeiner Teil: Rechtsgeschäftslehre (Teil 2)</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (IV)</TD><TD vAlign=top>BGB Schuldrecht Allgemeiner Teil</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (V)</TD><TD vAlign=top>BGB Schuldrecht - BT: Kaufrecht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (VI)</TD><TD vAlign=top>BGB Schuldrecht - BT: Sonstige Vertragstypen</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Bürgerliches Recht (VII)</TD><TD vAlign=top>BGB Schuldrecht - BT: Außervertraglich</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Computerrecht</TD><TD vAlign=top>Ausgewählte Rechtsfragen</TD></TR></TBODY></TABLE>


<CENTER><TABLE cellSpacing=0 cellPadding=0 width="80%" align=center border=0><TBODY><TR><TD width="30%">D - G </TD><TD width="70%">
</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Datenschutzrecht</TD><TD vAlign=top>BDSG, medienspezifische Datenschutzvorschriften</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Gesellschaftsrecht (I)</TD><TD vAlign=top>Allgemeines, Gesellschaft bürgerlichen Rechts </TD><TR><TD vAlign=top>Gesellschaftsrecht (II)</TD><TD vAlign=top>Handelsgesellschaften (hier: oHG, KG) </TD><TR><TD vAlign=top>Gesellschaftsrecht (III)</TD><TD vAlign=top>Kapitalgesellschaften (hier: GmbH, AG) </TD><TR><TD vAlign=top>Gewerbl. R.schutz (I)</TD><TD vAlign=top>Markenrecht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Gewerbl. R.schutz (II)</TD><TD vAlign=top>Patentrecht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Gewerbl. R.schutz (III)</TD><TD vAlign=top>Sonstige gewerbliche Schutzrechte</TD></TR></TBODY></TABLE></CENTER>


<CENTER><TABLE cellSpacing=0 cellPadding=0 width="80%" border=0><TBODY><TR><TD width="30%">H - Q </TD><TD width="70%">
</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Handelsrecht (I)</TD><TD vAlign=top>Allgemeines</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Handelsrecht (II)</TD><TD vAlign=top>Handelsgeschäfte</TD></TR><TR><TD vAlign=top>HTML-Grundlagen</TD><TD vAlign=top>Gliederung des Workshops (PDF)</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Online-Recht (I)</TD><TD vAlign=top>Einleitung/Übersicht/Domain-Recht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Online-Recht (II)</TD><TD vAlign=top>Urheberrecht / Bildnisschutz</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Online-Recht (III)</TD><TD vAlign=top>Rechtsgeschäfte im Internet / Spezielle Geschäftsmodelle</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Online-Recht (IV)</TD><TD vAlign=top>Werberecht im Internet</TD></TR></TBODY></TABLE></CENTER>


<CENTER><TABLE cellSpacing=0 cellPadding=0 width="80%" border=0><TBODY><TR><TD width="30%">R - Z </TD><TD width="70%">
</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Recht allgemein</TD><TD vAlign=top>Einführungsskript zum Fach Recht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Recht am eig. Bild</TD><TD vAlign=top>Bildnisrecht, Allg. Persönlichkeitsrecht</TD></TR><TR><TD vAlign=top>TKrecht</TD><TD vAlign=top>Rechtsgrundlagen der Telekommunikation </TD></TR><TR><TD vAlign=top>Urheberrecht usw.</TD><TD vAlign=top>WI-GP 03/3, Übersicht (PDF)</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Urheberrecht (I)</TD><TD vAlign=top>Allgemeine Rechtsgrundlagen</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Urheberrecht (II)</TD><TD vAlign=top>Computerprogramme, Datenbanken, Perspektiven</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Wettbewerbsrecht (I)</TD><TD vAlign=top>Allgemeines, Kartellrecht (GWB)</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Wettbewerbsrecht (II)</TD><TD vAlign=top>UWG und Nebengesetze (I)</TD></TR><TR><TD vAlign=top>Wettbewerbsrecht (III)</TD><TD vAlign=top>UWG und Nebengesetze (II), Abmahnung</TD></TR></TBODY></TABLE></CENTER>
 
Top