Innovationscontrolling oder Problemlösen in graphischen Strukturen?

#1
Hallo Zusammen,

aktuell habe ich eigentlich Innovationscontrolling belegt. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob es die richtige Wahl war, da mir Auswendiglernen eigentlich nicht so liegt... Dachte es knüpft eher an IdC an...
Kann jemand was zu Problemlösen in graphischen Strukturen sagen?

Danke für eure Hilfe :)
 
#2
Auswendiglernen brauchst du bei PigS nichts, die Kurseinheiten dürfen in der Klausur benutzt werden.
Du musst aber erst mal überall durchsteigen, das fällt allein mit den Kurseinheiten schwer. Schau mal im entsprechenden Unterforum, da tauchen immer wieder die gleichen Probleme auf.
Wenn du das entsprechende Interesse hast und dich da reinarbeitest unter Zuhilfenahme externer Quellen, kannst du in dem Fach richtig schön absahnen!
 
#3
Wenn du das entsprechende Interesse hast und dich da reinarbeitest unter Zuhilfenahme externer Quellen, kannst du in dem Fach richtig schön absahnen!
Das stimmt leider so nicht. Du musst Glück haben und zum richtigen Zeitpunkt die Klausur zu schreiben. Davon ausgehend dass die letzte Klausur extrem schlecht ausgefallen sein dürfte (die Ergebnisse liegen noch nicht vor, aber die Reaktionen der Teilnehmer lassen diesen Schluss zu), könnte die Möglichkeit bestehen dass im aktuellen Semester gute Noten verschenkt werden. Korrekt ist aber schon dass die Kenntnisse der Kurseinheiten nicht ausreichend sind um die Klausur zu bestehen.

Innovationscontrolling ist da aber leider auch nicht anders... demnach am besten beide Module belegen und die Ergebnisse der aktuellen Klausuren mit den Vorsemestern vergleichen.
 
#4
Ein, zwei fiese Teilaufgaben gibt es bei den Klausuren schon mal!

Wenn die letzte Klausur sehr schwer war, dann gehe ich davon aus, dass aufgewertet wird! Soll an dem Lehrstuhl auch schon vorgekommen sein.

Die Klausurstatistiken sprechen für sich.