KE5 ÜA 2.07

Hallo zusammen,
ich habe zur im Titel genannten ÜA eine Frage:
Und zwar leuchtet mir ein, dass der Erwartungswert 0,8*Wurzel30 ist aber warum wird dies dann quadriert um den Sicherheitsäquivalenten zu erhalten?
Der Sicherheitsäquivalent wurde doch in KE1 als Erwartungswert - alpha*Standardabweichung beschrieben.
 
KE1 => My-Sigma-Prinzip
KE5=> Bernoulli-Prinzip. Quadriert hat man es, damit der Wurzelausdruck wegfällt. Oder?
 
Top