Klausur 20.09.2014

ich fand die Klausur ziemlich schwer. Irgendwie waren alle Aufgaben so abstrakt formuliert. Hat jemand Lust darüber zu Diskutieren?

Aufgabe 1 ist mir beim Schluss nicht gelungen. Man musste doch insgesamt 4 mal differenzieren oder? Also f(x)=sin(ax) zweimal um den IA zu bestätigen (hat geklappt) und dann zweimal, um von f^(2n) => f^(2(n+1))=f^(2n+2) zu kommen.

Was musste man genau bei Aufgabe 3 machen mit dem t im Unterraum? Hab eine Fallunterscheidung gemacht. Einmal t=0 und t<>0

Aufgabe 4 hab ich nicht

Aufgabe 5. Mit dieser Art von Aufgabe hab ich normalerweise keine Probleme, aber was war jetzt der Vektorraum ? War das eine 2x3 oder 3x3 Matrix?

Aufgabe 6 bin ich mir nicht sicher. Hab als Konvergenz 1 und Leibniz hab ich von k=2 bis k=5 ausgerechnet und daraus gefolgert, dass Leibniz nicht geht.
 
M

marmotte

Hallo,

ich fand die Klausur auch sehr schwer, oder besser gesagt, nicht so wie erwartet. In den alten Klausuren war normalerweise nur eine "abstrakte" Aufgabe...

Aufgabe1: Ja, zweimal ableiten für die IAnf und zweimal beim ISchritt. Nachdem ich mich erste verrechnet hab, ging die dann aber ganz gut.

Aufgabe 2: Ein LGS, das war ok.

Aufgabe 3: Ich hab nur für t=0 einen Unterraum, für t /= 0 nicht. Bin mir aber nicht sicher, ob ich hier nicht einen Fehler gemacht hab.

Aufgabe 4: Hab ich auch nicht, aber mir ist auf der Heimfahrt gekommen, dass es wohl vermutlich genügt hätte, eine Abbildung f /= id anzugeben und zu zeigen, dass diese nicht injektiv ist. Leider bin ich da nicht in der Klausur drauf gekommen.

Aufgabe 5: Die hab ich komplett falsch, weil ich sie in den letzten 5 min hingeschrieben hab.

Aufgabe 6: Leibniz ging nicht, weil die Folge nach dem (-1)^n nicht monoton fallend ist. Ich hab die Summe umgeform. Dann waren zwei konvergente Reihen da. Die Aufgabe fand ich ok.

Aufgabe 7: Ich hab den Ansatz mit dem Mittelwertsatz gemacht, mir ist dann ebenfalls auf dem Heimweg ein grober Fehler in meinem Beweis aufgefallen. Die Aufgabe lässt sich ganz leicht lösen, inzwischen ist mir auch eingefallen wie.

Aufgabe 8: Die Logik... das war einfach nur absolut fies. Im Skipt steht nix dazu, wie man aus Sätzen Formeln macht. In den Karteikarten und in den Musterlösungen zu den EAs steht jeweils nur die Lösung da, aber nicht, wie man drauf kommt. Das hätten sie sich echt sparen können.

Ich denke, Aufgabe 1-7 war im Rahmen des Kurses ok, aber in der Tat wesentlich schwerer als bei den früheren Klausuren, Aufgabe 8 fand ich wie gesagt indiskutabel.

Mal sehen, ob es reicht oder nicht. Gut wirds jedenfalls nicht. In Lin. Algebra hab ich wohl noch einige Lücken...:(
 
Top