Klausur 5 G und Bearbeitungstipps?

Hallo zusammen,

nach langer Zeit schreibe ich mal wieder was ins Forum, da es gerade bei mir brennt.
Ich schreibe dieses Semester eine Klausur in 5 G und da wollte ich mal fragen, ob jemand schon mal diese Klausur geschrieben hat und wie diese aufgebaut ist. In meiner ersten Klausur gab es drei Themen zur Auswahl, jedes nur jeweils zu einem Kurs. Ist das in 5 G auch so?
Hintergrund meiner Frage ist das Problem, dass ich mit meiner Arbeitsweise dieses Semester absolut nicht mehr klarkomme. Alles dauert viel zu lange und ist furchtbar uneffektiv. Ich komme jetzt schon zeitlich kaum hinterher und dabei habe ich doch nur ein Modul und muss mich auf eine mündliche Prüfung vorbereiten, die ich vom letzten Semester leider wiederholen muss. Zur Zeit arbeite ich so, dass ich alles zweimal (oder auch dreimal) lese und mir dann Stichpunkte mache. Da brauche ich für ca 15 Seiten aber knapp 2,5 - 3 Stunden und habe dann das Gefühl, dass ich eigentlich viel zu viel herausgeschrieben habe. Ich habe in anderen Modulen auch schon versucht, alles nur einmal zu lesen, aber dann behalte ich nichts und wenn ich dabei noch Stichpunkte mache, kann ich eigentlich auch den ganzen Text abschreiben.
Nur lesen ohne Stichpunkte bringt mir auch nichts. In der ersten Klausur habe ich mich speziell auf einen Kurs vorbereitet und die anderen nur quergelesen. Von denen weiß ich auch nichts mehr. Leider habe ich die Klausur mehr oder weniger in den Sand gesetzt und bin mit einer 3,7 rausgegangen, obwohl ich eigentlich dachte, ich sei gut vorbereitet.
Alles in allem ist die Konstellation gerade denkbar schlecht mit zwei Prüfungen vor der Brust, bei denen ich die zurückliegende der jeweiligen Art nicht oder mit geringem Erfolg geschafft habe.

Für den einen oder anderen Tipp wäre ich wirklich sehr dankbar!

Viele Grüße
Tobias
 
Top