Klausur Klausur März 2017

Hat jemand einen Lösungsansatz für Aufgabe 3? Ich hänge da irgendwie gleich zu Beginn fest...

Danke schon mal an denjenigen/diejenige der/die sich einbringt!
 
Hab jetzt was gefunden, Effizienz ist gegeben wenn GVK1=GVK2=t
E(v)=E*-v damit ist auch E1=E*1-v1 gleiches gilt für v2 nur als Vorüberlegung, ich hab da echt lang gebraucht...
Das ganze dann nach den v umstellen und in die GVKs einsetzen, damit bekommt man dann b) i. und der Rest ergibt sich dann.
 
Top