Klausur März 2021

Hallo zusammen, ich dachte, ich leg mal mit der Vorbereitung für die Prüfung los. Da ich nun eine Weile es brach liegen lassen habe, bin ich etwas überfordert. Die Prüfung soll online erfolgen. Wie sieht es in der Praxis genau aus ? Kann mir da einer von euch eine Rückmeldung geben ?
 
Hallo PiBa,

ich habe das Verfahrensrecht letztes Jahr im März noch in der üblichen Form abgelegt (damals Strafverfahrensrecht). Online läuft es so, dass du ab dem veröffentlichtem Zeitpunkt die Aufgabe im Online-Übungssystem (hier gibt lädt man nun z. B. auch die Einsendeaufgaben hoch) in der Rubrik "E-Klausuren" runterladen kannst (egal wo du bist, also z. B. zu Hause, wenn da nicht - wie bei mir - 2 liebe kleine Kinderchen rumlaufen und mit dir spielen wollen...). Dann hast du eine Stunde mehr Zeit als gewöhnlich, also dann 5 Stunden. Kurz vor Ablauf der 5 Stunden musst deine Lösung im System hochladen (etwas Puffer einplanen, bei mir war das im September echt ne Punktlandung, weil das Hochladen ewig gedauert hat).

Du darfst keine als die zugelassenen Hilfsmittel verwenden, eine Kontrolle ist hier aber eigentlich nicht möglich. Allerdings sind die Aufgaben - zumindest war es so im Öff. Wirtschaftsrecht - so anspruchsvoll, dass man die Klausur ohne gute Vorbereitung kaum bestehen kann...

Ich hoffe, das hilft dir etwas.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Klausur.
Eddie

PS: Hast du zufällig schon das Mastermodul "Strafrecht" bearbeitet und könntest deine Erfahrungen (Klausurinhalt) weitergeben? Das ist nämlich gerade meine Freizeitbeschäftigung....neben Iglu- und Schneemannbau.

Viele Grüße

Eddie
 
Top