Klausur Klausur September 2012

51 ... Bestanden - zwar knapp, aber bestanden (und ich hätte Stein und Bein geschworen, dass ich durchgefallen bin). Das bedeutet am Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt eine Extra-Runde Glühwein. Ausserdem hab ich damit den einen Punkt ausgeglichen, der mir bei der anderen Klausur dieses Semester gefehlt hat und ich muss dann im laufenden Semester doch nur 2 Klausuren schreiben.

An alle, die's nicht geschafft haben: Kopf hoch... Bei dieser Klausur durchgefallen zu sein ist wahrlich keine Schande (meiner Meinung nach).
 
leider ist die Statistik noch nicht online ( genauso wenig wie die Einf.i.d.Wiwi.... )
Bin schon sehr gespannt, auch wenn ich ebenso bestanden habe...
 
Der Hammer.... 61,5 Punkte. Damit hätte ich nie gerechnet und das Warten hat sich mehr als gelohnt für mich! Tut mir auch leid für die, bei dennen es nicht gereicht hat. Glückwunsch an alle, die es auch gepackt haben.
Schönes Wochenende...
 
Bestanden mit 52,5 Punkten - bin recht ernüchtert...
Dennoch gibt es ein gutes Gefühl, diesem Lehrstuhl NIE WIEDER über den Weg laufen zu müssen...

Gibt ein Extraglas Wein heute Abend :)

Grüße und Glückwünsche an alle Besteher und Kopf hoch an alle, für die es in dieser Runde nicht gereicht hat..


Jan
 
Hurra! ...bestanden. Und sogar mit 2.0, was ich nun wirklich nicht erwartet hätte - eher habe ich mich gefragt, ob es für 3,x reicht oder ob ich doch wegen irgendwelcher Rechenfehler durchfalle. Schwierige Klausur, gnädig korrigiert offenbar.
 
Hab da grad so ein Lied im Kopf:
"Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen können sie geschehen..."
Oh man, bin ich happy, hab bestanden mit 60 Punkten! :D Glückwunsch an alle anderen die bestanden haben, das ewig lange zittern hat sich wohl gelohnt. Und an alle, bei denen es leider nicht gereicht hat: bloß nicht durch diese, wirklich schwierige Klausur entmutigen lassen!
 
P

patrick-fernuni

Das mathematische Ergebnis sind nur Teilpunkte. Bei korrekter Interpretation gibt es die meisten Punkte. Also selbst wenn man einen Barwert falsch berechnet hat, so gibt es die meisten Punkte für die ökonomische Erklärung des Barwertes.

Glückwunsch allen, die bestanden haben. Viel Erfolg für all die, die es leider nicht geschafft haben. War aber auch eine hammerharte Klausur.
 
Vielleicht haben die ganzen "Beschwerdemails" doch zum Einlenken bewogen, anders kann man sich das nicht erklären. Ich hätte auch schwören konnen, dass ich nichtmal 50 Pkt habe!
 
Bestanden: 64.5% und somit 3,3 sowie dem schlechtesten Klausurergebnis bisher
BTW
In EBWL hatte ich 100% im VWL und 47% im BWL Teil
Bin mal auf die Klausureinsicht gespannt ob es da ein System gibt ...
 
Wo denn genau? Ich brauch die Plattform :D Bei der FUH muss man ja immer an 6 STellen gleichzeitig gucken, um sich alle Informationen zu besorgen.
 
Tja, dass ich eine bitterböse Email an den Lehrstuhl geschrieben habe wurde mir wohl zum Nachteil ausgelegt. 49,5...

Was soll man da noch sagen...
 
Bücherverbrennung war gestern - heute gibt es die Taschenrechner-Verbrennung...

Oder starten wir ne Charity: Neue Taschenrechner für Afrika!?;)
 
Ich hab auch eine Beschwerdemail geschrieben und habe mit 2,7 bestanden. Ich denke das hatte keine direkt Auswirkungen auf die Note..aber das es so viele mit 49,5% gab ist schon frech..ich hab mich schon bei 49% bei einer Klausur geärgert...das ist einfach nur gemein.
 
Natürlich sind 49,5% ärgerlich, aber mit 50% hat man bestanden und kann die Klausur nicht wiederholen.

So hat man
1. die Chance seine Note noch im zweiten Versuch zu verbessern und
2. sind die 49,5% so knapp daneben, dass sie leicht auszugleichen sind.

Also? Lieber mit 49,5% einen neuen Versuch starten? Oder mit 50% die Note akzeptieren müssen? ;-)
 
Zu Zeiten von Prof. Bitz und Dr. Ewert gab es von Herrn Ewert mal die ganz klare Aussage, dass in diesem Modul mit 49 oder 48 Punkten niemand durchfällt sondern die Vergabe von Teilpunkten geändert wird. Tja, so ändern sich leider die Zeiten...
 
Ich habe heute meine Klausur zur Einsicht erhalten und festgestellt dass ich in der Klausur 10 Punkte weniger erzielt habe als in Zusammenhang mit der Note ausgewiesen wurde. Es hat also eine Anhebung stattgefunden.

Was noch auffällt: Während der erste Teil sehr detalliert korrigiert wurde, ist im zweiten Teil oftmals keine direkte
Begründung für einen Punktabzug zu erkennen.
 
Ich habe heute meine Klausur zur Einsicht erhalten und festgestellt dass ich in der Klausur 10 Punkte weniger erzielt habe als in Zusammenhang mit der Note ausgewiesen wurde. Es hat also eine Anhebung stattgefunden.

Was noch auffällt: Während der erste Teil sehr detalliert korrigiert wurde, ist im zweiten Teil oftmals keine direkte
Begründung für einen Punktabzug zu erkennen.
jep, ich weiß gar nicht, wo mir die Punkte fehlen... merkwürdige Benotung
 
Echt ne Schweinerei, die da abgeliefert wurde - für lauter "f" und Häkchen lassen die uns so lange warten? Echt ne Frechheit, was die sich da erlauben!!
 
Ich habe heute meine Klausur zur Einsicht erhalten und festgestellt dass ich in der Klausur 10 Punkte weniger erzielt habe als in Zusammenhang mit der Note ausgewiesen wurde. Es hat also eine Anhebung stattgefunden.

Was noch auffällt: Während der erste Teil sehr detalliert korrigiert wurde, ist im zweiten Teil oftmals keine direkte
Begründung für einen Punktabzug zu erkennen.
Ging mir auch so...

Dabei fand ich meine Lösungen gar nicht so beschissen, wie sie dann gewertet worden sind...

Wahrscheinlich wurden die übrigen Punkte dann für ökonomische Interpretationen gegeben, von denen aber kein Zipfel was in der Aufgabenstellung geschrieben hat.

Shame on you, liebe Aufgabensteller!
 
Ich habe heute meine Klausur zur Einsicht erhalten und festgestellt dass ich in der Klausur 10 Punkte weniger erzielt habe als in Zusammenhang mit der Note ausgewiesen wurde. Es hat also eine Anhebung stattgefunden.

Was noch auffällt: Während der erste Teil sehr detalliert korrigiert wurde, ist im zweiten Teil oftmals keine direkte
Begründung für einen Punktabzug zu erkennen.
Ich kann das mit den 10 Zusatzpunkten bestätigen - ebenso wie den ohne Begründungen korrigierten Teil II.
 
2ter teil ohne begründungen kann ich auch bestätigen...
im ersten klausurteil sind sie aber auch eher, sagen wir spärlich...
(anmerkungen a la "da fehlt etwas" und dann 5 punkte abzug ;D)

ich hätte mal ne frage zu aufgabe 1 b, ändert sich die fremdkapitalrendite dort und wenn ja wieso. 10 % (rfmin) sind laut meinem Korrektor falsch... (worst case szenario)

die musterlösungen hat der lehrstuhl leider noch nicht veröffentlicht(warum nur *fg*). von prof. hering wird es allerdings auch keine geben.
 
Habe vor ziemlich genau einer Woche Widerspruch eingelegt. Heute kam der neue Bescheid. Und ich habe bestanden !!!
(Bin ursprünglich mit 49,5 Punkten durchgefallen).
Ich kann es kaum glauben, zumal ich den Widerspruch noch nicht begründen konnte, da mir zu dem Zeitpunkt die Klausur noch gar nicht vorlag.
 
N

netere

Ich glaube das es im Hintergrund ne Menge Wirbel um die Klausur gegeben hat.
Ein Widerspruch ohne Begründung und innerhalb einer Woche bearbeitet, deutet darauf hin das da keiner nochmal genauer hinschauen mag.

Ich finde es recht bedenklich wie das ganze gelaufen ist, von Klausurstellung über die Antwort auf unsere "Beschwerde" bis hin zur Bewertung.
 
Habe vor ziemlich genau einer Woche Widerspruch eingelegt. Heute kam der neue Bescheid. Und ich habe bestanden !!!
(Bin ursprünglich mit 49,5 Punkten durchgefallen).
Ich kann es kaum glauben, zumal ich den Widerspruch noch nicht begründen konnte, da mir zu dem Zeitpunkt die Klausur noch gar nicht vorlag.
@marcnorden:
Was steht denn im Bescheid drin? Bzw. mit wie vielen Punkten hast du denn jetzt bestanden?
 
N

netere

hast du deine klausur in der zwischenzeit eingesehen und kannst das nachvollziehen?
 
Top