Klausur SS 08

#1
Hallo miteinander,
anbei meine Aufzeichnungen bei der Bearbeitung der Klausur Produktionsmanagement SS 2008.
Ich hoffe, ich kann vielleicht dem ein oder anderem damit helfen.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Gruss
LockeBA
 

Anhänge

#2
Hab nen kleine Fehler entdeck...
Aufgabe 4b hast du den gesamtdeckungsbeitrag Falsch ausgerechnet, du musst den Absoluten nicht den relativen DB nehmen also:
18 * 600
32 * 225
30 * 18 ( 90/5 , Restkapazität)
21 * 120
20 * 300

= 27060 soweit ich mich nicht Ire ;-)
 
#3
Bei Aufgabe 4 c hab ich auch anderst gerechnet:

1. db Zocker = 30 produktkoeffizient 3
db Töfte = -1 produktkoeffizient 1

um Zocker zu Bauen braucht man das Abfallprodukt von Töfte also müssen beide in gleicher menge Produziert werden

db Gemeinsam = 29 produktionskoeffizient =4 rel. db = 7,25 --> Rang 4
Da nur eine Produktionkapazität von 450 nach 1,2,3 verfügbar ist ergibt das 450/4= 112,5 Einheiten Töfte/Zocker.
112*29 = 3248 GE DB aus Zocker und Töfte
gesamt = 3248 + 6000 + 10800 + 7200 = 27248 GE

Korrigiert mich bitte wenn ich jetzt n scheiss gerechnet hab!
 
#4
Hallo zusammen,

ich bin auch gerade am Lösen der alten Klausuren.

@Moritz: ich bin mir jetzt nicht sicher, ob dein oder mein 4c-Ergebnis richtiger ist ;-)

Ich komme auf 27.134
habe die zwei fraglichen Produkte nicht (wie du) zusammen gefasst - meine Argumentation ist, dass die beiden dann ja mit dem gleichen DB-Korrelationsverhältnis in die Berechnung miteingehen müssten, um beide als ein Mischprodukt führen zu können. Das tun sie aber nicht, daher habe ich mit beiden getrennt weitergerechnet (Zocker Nr 2 in der Rangfolge, Töfte gezwungenermaßen Nr 3). Wenn ich deren DBs dann addiere komme ich auf 4500-150= 4350

Was stimmt eher?
 
#5
huhu,
ich habe bei 3b noch was anderea raus. berechnet ihr da nicht den relativen DB?
ich habe den Produktionskoeffizienten nicht bei der Rangbildung einbezogen. ich nehe Produkt 2,3,4,5 ganz mit rein und Produkt 1 mit 108.
dann komme ich auf einen DB von 21924

und bei c) erhöht sich dieser um 1080.

was sagt ihr dazu?
 
#6
Hi habe meine Unterlagen gerade nicht hier, aber allgemein gesprochen brauchst du den relativen DB, um eine Rangfolge bestimmen zu können, da du sonst evtl Produkte vergleichst, die von einer unterschiedlichen Basis (zb beanspruchte bearbeitungszeit an einer maschine) ausgehen

und ein produkt mit einem absoluten DB von 8 und einer beanspruchten zeit von 5 min ist daher einem produkt mit absoluten DB 8, aber 10 min bearbeitungszeit vorzuziehen
 
#7
huhu,
@ master wiwi: macht sinn!

zu 4 c
ich habe einen DB von 27150 raus:
300*20 + 150*30 + 150 * (-1) + 600 * 18 + 187,5 * 32 = 27150

was meint ihr, bzw. wie kommt an auf 27134
 
#8
Nur ein Hinweis, du kannst keine halben Produkte herstellen. Somit komme ich auf folgenden Lösungsansatz:

300*20 + 150* 29 + 600 * 18 + 187 * 32 = 27134

DB = 29 aus Kuppelproduktion Töfte/Zocker

DB Zocker = 30
DB Töfte = -1

DB Zocker/Töfte = 29


huhu,
@ master wiwi: macht sinn!

zu 4 c
ich habe einen DB von 27150 raus:
300*20 + 150*30 + 150 * (-1) + 600 * 18 + 187,5 * 32 = 27150

was meint ihr, bzw. wie kommt an auf 27134
 
#9
Moin!

zu 4 c)
So schwer ist das nicht, man muß nur den richigen Ansatz haben :)
allgemein, Produkt F hat einen DB=0, das muß man nicht beachten, also in der gesamten Aufgabe 4

zu den rDB
für JWDE bleibt alles gleich:
J 9
W 9
D 7
E 10

Zu unserem neuen Mischprodukt Z/T
Z alleine hat einen rDB von 6

Das neue Kombinationsprodukt ZT wirft 30-1 DB ab und verbraucht dabe 3+1=4 ME Engpaß
daher hat es einen rDB von 29/4=7,25

also rDB von Z = 6
rDB von ZT = 7,25

Da man von T genausoviel absetzen kann, wie von Z, ist es möglich und sinnvoll das Kombiprodukt zu produzieren und nicht Z alleine.
Insgesamt hat man dann folgende rDB:

J 9
W 8
D 7
E 10
ZT 7,25

Einlastung dann wieder nach rDB:

E=300
J=600
W=225
--> b=2.700
Rest 450

jetzt kommt zwar auch wie bei Locke ZT aber der rDB ist dennoch ein anderer. ;)

450/4=112,5

Jetzt wird es kniffelig, keine halben Bälle, daher
ZT=112

Da man sich aber die Ersparnis von 1 ZE Engpass mit 1 GE weniger DB erkauft, man jetzt 2 davon über hat:
ZT=110 Z=2
-->b=110*4+10=450

Und was ist das schön, es gibt dann auch keine halben Bälle mehr.

GesamtDB=300*20+600*18+225*32+110*29 +2*30 =27250

andere Methode:
ein ZT weniger führt zu -29 Gewinn und b=6, das passt aber für 2 D:
ZT=111 D=2
GesamtDB=300*20+600*18+225*32+111*29 +2*21 =27261

Und das ist dann auch das Maximum, kein b über, keine halben Bälle

Nur weiß ich nicht, ob das so wirklich verlangt wurde, vermutlich genügt es bis ZT=112,5 + Spruch dazu, daß halbe Bälle doof sind.
 
#10
Da man sich aber die Ersparnis von 1 ZE Engpass mit 1 GE weniger DB erkauft, man jetzt 2 davon über hat:
ZT=110 Z=2
-->b=110*4+10=450
Hey,
nach meinem Verständnis ist laut Aufgabenstellung eine Einzelproduktion von Z bei 4c nicht möglich. Ergo ist es rechnerisch ok, inhaltlich aber nicht i.O., right?

Würde also eher dem hier zustimmen:
andere Methode:
ein ZT weniger führt zu -29 Gewinn und b=6, das passt aber für 2 D:
ZT=111 D=2
GesamtDB=300*20+600*18+225*32+111*29 +2*21 =27261


Gruß-
Robert
 
#12
Hey,
nach meinem Verständnis ist laut Aufgabenstellung eine Einzelproduktion von Z bei 4c nicht möglich. Ergo ist es rechnerisch ok, inhaltlich aber nicht i.O., right?

Würde also eher dem hier zustimmen:
andere Methode:
ein ZT weniger führt zu -29 Gewinn und b=6, das passt aber für 2 D:
ZT=111 D=2
GesamtDB=300*20+600*18+225*32+111*29 +2*21 =27261


Gruß-
Robert
Dein Verständnis in allen Ehren, aber die alleinige Produktion von Z wird nicht verhindert, nur weil es eine zusätzliche Möglichkeit gibt.

Bei Der Aufgabe waren fast alle Möglichkeiten richtig. Es genügte durchaus bis zu den 112,5 ME zu rechnen.
Man mußte das auch nicht als Kuppelprodukt rechnen, wobei ich das am Günstigsten finde. Es ging primär darum ein wenig mit rel DB umgehen zu können
 
L

lubber85

#13
Hab nen kleine Fehler entdeck...
Aufgabe 4b hast du den gesamtdeckungsbeitrag Falsch ausgerechnet, du musst den Absoluten nicht den relativen DB nehmen also:
18 * 600
32 * 225
30 * 18 ( 90/5 , Restkapazität)
21 * 120
20 * 300

= 27060 soweit ich mich nicht Ire ;-)
Also mit dem absoluten DB hast du Recht (steht ja in der Aufgabenstellung), aber ich komm auf eine ganz andere Produktreihenfolge als du:

Wildleder 225 Stk, Zocker 150 Stk., Kirsche 120 Stk., Euro 300 Stk. und Junior 270 Stk...ergibt somit einen Gewinn von 25.620 €
 
#14
Bei Aufgabe 4 c hab ich auch anderst gerechnet:

1. db Zocker = 30 produktkoeffizient 3
db Töfte = -1 produktkoeffizient 1

um Zocker zu Bauen braucht man das Abfallprodukt von Töfte also müssen beide in gleicher menge Produziert werden

db Gemeinsam = 29 produktionskoeffizient =4 rel. db = 7,25 --> Rang 4
Da nur eine Produktionkapazität von 450 nach 1,2,3 verfügbar ist ergibt das 450/4= 112,5 Einheiten Töfte/Zocker.
112*29 = 3248 GE DB aus Zocker und Töfte
gesamt = 3248 + 6000 + 10800 + 7200 = 27248 GE

Korrigiert mich bitte wenn ich jetzt n scheiss gerechnet hab!

Hey war in Herford und da haben wir auch diese Aufgabe gerechnet, Baumann hatte das gleiche Ergebnis wie Moritz!!!! LG
 
#15
Bei Aufgabe 4 befindet sich übrigens ein Fehler in der Aufgabenstellung. Es geht hier um 3150 ZE und nicht ME.
Habe es deshalb erst überhaupt nicht verstanden
 
Top