Klausur SS 13

Hallo BdB
Ich bin auch drauf und dran im kommenden WS "Kollektives ArbR" zu wählen. Wie ich sehe und hörte, sind da nicht viele Mitstudierende unterwegs.
Wie organisierst resp. lernst Du: Nur aus dem Skript oder welche Lehrbücher sind empfehlenswert? Mentoriate in den STZen oder andere Lehrstuhlveranstaltungen gibt es wohl nicht, oder?
Wäre schön, wenn Du etwas hierzu schreiben könntest.
Ein schönes Wochenende wünscht
Bergamo
 
Hi zusammen,
ich kann mir auch nur ganz schlecht vorstellen was drankommen könnte, zumal nur eine alte Klausur in Moodle zu finden ist... Gibts noch irgendwo anders alte Klausuren?

@Bergamo: in München gibt es demnächst vielleicht ein Mentoriat von Volker Siegel, ist aber noch nicht sicher...

VG
 
Hey,

@Bergamo: Also nur aus dem Skript zu lernen (sind nur 2 Stück) empfehle ich persönlich nicht. Wenn du auf die Hauptseite von "Kollektives Arbeitsrecht" unter Studienservice.de schaust, werden rechts oben 2 Bücher empfohlen. Einmal eine Fallsammlung und ein Lehrbuch (müsste von Springer sein).

Beide haben mir viel geholfen, waren informativ und verständlich aufgebaut.
Mentoriate oä. wurden - soweit in Moodle bzw. den Links ersichtlich - nicht angeboten.

Kurz gesagt: Das Modul ist schon speziell, aber ich würde es weiterempfehlen. Wenn du weitere Infos möchtest, schick mir einfach ne PN.

--> Kann nur für mich sprechen: Ja, bin ohne jedwede Betreuung, hab aber auch bereits beruflich mit dem Thema zu tun, von daher nicht ganz so wichtig...
Ich denke daher, es werden nur sehr wenig die Klausur schreiben, kA wieviele.

@daggi089: In Moodel gibts noch nen Ordner mit älteren Klausuren (sind aber auch nur 3 Stück). Ansonsten gibts nur die EAs.

Irgendwas mit ner Betriebsvereinbarung, mitbestimmungspflichtigen Maßnahmen und Problemfeldern dazwischen wird drankommen denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo BdB und daggi089

Besten Dank für Eure Empfehlungen und Tipps.
Dann seid Ihr beide Einzelkämpfer ohne Mentoren- oder STZ-Unterstützung? Wie viele schreiben denn so "erfahrungsgemäss" die Klausur?

Einen schönen Abend wünscht
Bergamo
 
Und, wie fandet ihr die Klausur?

Ich hab glaub ich einen ziemlichen Murcks geschrieben....
In Teil 1 bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass der Betriebsrat keinen Unterlassungsanspruch hat, da die mangelnde Beiteilgung nach 87 Nr.2 in einem Einzelfall keinen groben Verstoß im Sinne von 23 III begründet......

In Teil 2 ist die Betriebsvereinbarung formell unwirksam wegen fehlender Bekanntmachung im Betrieb, diese kann allerdings nachgeholt werden.
Ferner ist sie unwirksam wegen dem Vorrang des Tarifrechts....
Materielle Unwirksamkeit wegen Grundrechtsverstoß konnte ich nicht bejahen, A2 kann ja auch von Schweigerecht gebrauch machen.
Der BR hätte die Einigungsstelle nicht anrufen können, da kein Fall des 76 V 1 vorlag.....

Teil 3: Grundsätzlich ist der Betriebsrat gemäß 102 I 1 zu jeder Kündigung zu hören, aber L wegen 5 III vom Schutzbereich des 102 I ausgenommen.
Beteiligung des Betriebsrats daher nur nach 105 - einfache Unterrichtung.

Was habt ihr??
 
Hi,

hab die Lösung so ähnlich wie du daggi, von daher kann ich dich beruhigen:
Teil 1: keine MB, da kein kollektiv-rechtlicher TB
Teil 2: argumentationsache
Teil 3: keinerlei Rechte des Betriebsrats, vielmehr Kündigungsverfahren aus § 31 SprAuG

ansonsten mal schauen...
 
Top