Klausur Klausur SS 2011 Ergebnisse

So dann starten wir mal:

1b)
Birnbach: 6,00
Pflaumenhausen: 6,05
Zitronendorf: 6,00

Die restlichen Orte liegen ja teilweise unter den Mindestanforderungen.
 
Hallo !
Geschafft!Die Zeit hat eine wichtige Rolle heute gespielt.War quasi der Engpassfaktor.

A propos Engpassfaktor:
Aufgabe 2a)Was habt ihr?
Meine Vorschläge:
(1)relative Deckungsspannen bzgl der Maschine
(2)alles mit positiven Deckungsspannen wird produziert
(3) relative Bruttodeckungsspannen
(4) Simplex

Und bei 2b) reichen zwei Iterationen zum Optimaltableau.
Nur Produkt B und C werden produziert.
DB=562
Engpass stellen die Maschine und Rohstoff 3 dar.

Aufgabe 3b)
Faktor A = 1,3
Faktor B=0,3
 
Stimme bei drei auch zu. Bei Aufgabe 2 hab ich mich leider im 2. Iterationsschritt irgendwo verrechnet (blöde Blätterei zwischen den Tabellen) und die restliche Zeit hat nicht gereicht, den Fehler zu finden. Hab dann einfach die Schlussfrage auf Basis meines Optimaltableaus beantwortet und hoffe auf Folgefehler.
 
Bei Aufgabe 2b bin ich weit von der hier vorgeschlagenen Lösung entfernt. Hier mal mein Ausgangstabelau - vielleicht liegt hier schon mein erster Fehler:

BV xa xb xc ym yr1 yr3 ya yb yc RS Q
ym 3 4 2 1 0 0 0 0 0 308 77
yr1 2 1 3 0 1 0 0 0 0 370 370
yr3 6 0 3 0 0 1 0 0 0 300 0
ya 1 0 0 0 0 0 1 0 0 100 0
yb 0 1 0 0 0 0 0 1 0 200 200
yc 0 0 1 0 0 0 0 0 1 150 0
-DB 5 6 4 0 0 0 0 0 0

Pivotspalte: xb
Pivotzeile: ym
Pivotelement: 4

Sorry wegen der Formatierung!
 
Bei Aufgabe 2b bin ich weit von der hier vorgeschlagenen Lösung entfernt. Hier mal mein Ausgangstabelau - vielleicht liegt hier schon mein erster Fehler:

BV xa xb xc ym yr1 yr3 ya yb yc RS Q
ym 3 4 2 1 0 0 0 0 0 308 77
yr1 2 1 3 0 1 0 0 0 0 370 370
yr3 6 0 3 0 0 1 0 0 0 300 0
ya 1 0 0 0 0 0 1 0 0 100 0
yb 0 1 0 0 0 0 0 1 0 200 200
yc 0 0 1 0 0 0 0 0 1 150 0
-DB 5 6 4 0 0 0 0 0 0

Pivotspalte: xb
Pivotzeile: ym
Pivotelement: 4

Sorry wegen der Formatierung!
Das Ausgangstableau passt ;-) Wie sieht es denn bei dir nach der ersten Iteration aus?
LG
 
Tableau vor der 2. Iteration

BV xa xb xc ym yr1 yr3 ya yb yc RS Q
xb 3/4 1 1/2 1/4 0 0 0 0 0 77
yr1 (1 3/4) 0 (2 1/2) -1/4 1 0 0 0 0 293
yr3 6 0 3 0 0 1 0 0 0 300
ya 1 0 0 0 0 0 1 0 0 100
yb -3/4 0 -1/2 -1/4 0 0 0 1 0 123
yc 0 0 1 0 0 0 0 0 1 150
-DB 2 0 2 -1 0 0 0 0 0 -308

Kann mir irgendjemand sagen, ob ich richtig gerechnet habe und wenn ja, wie ich weiter verfahren muss.

Meiner Meinung nach wäre die xa-Spalte die Pivotspalte und yr3 die Pivotzeile, mit 6 als Pivotelement.
 
2b)

Tableau nach der 1. Iteration

BV xa xb xc ym yr1 yr3 ya yb yc RS
xb 3/4 1 1/2 1/4 0 0 0 0 0 77
yr1 (1 1/4) 0 (2 1/2) -1/4 1 0 0 0 0 293
yr3 6 0 3 0 0 1 0 0 0 300
ya 1 0 0 0 0 0 1 0 0 100
yb -3/4 0 -1/2 -1/4 0 0 0 1 0 123
yc 0 0 1 0 0 0 0 0 1 150
-DB 1/2 0 1 (-1 1/2) 0 0 0 0 0 -462


Tableau nach der 2. Iteration (=Optimaltableau)

BV xa xb xc ym yr1 yr3 ya yb yc RS
xb -1/4 1 0 1/4 0 -1/6 0 0 0 27
yr1 (-3 3/4) 0 0 -1/4 1 -0,833 0 0 0 43
xc 2 0 1 0 0 1/3 0 0 0 100
ya 1 0 0 0 0 0 1 0 0 100
yb 1/4 0 0 -1/4 0 1/6 0 1 0 173
yc -2 0 0 0 0 -1/3 0 0 1 50
-DB (-1 1/2) 0 0 (-1 1/2) 0 -1/3 0 0 0 -562

Engpaesse: M und R3

B und C werden produziert

DB=562
 
Top