Klausur SS2015

Aufgabe 1) ?20? Punkte
Multiple-Choice

Aufgabe 2) ? Punkte
Frei-Text-Fragen
3 Arten von UML-Klassen, Wasserfall-Modell zeichnen und 1 Vorteil und 2 Nachteile nennen, Konformität bei Generalisierungen mit den drei Bedingungen erklären

Aufgabe 3) 30 Punkte
Klassendiagramm erstellen
Thema: Müllentsorgungsunternehmen mit LKWs (Metall- und Papier-LKWs), Fahrer, Kunden, Papier-Tonnen in Stadtgebieten, Metall-Entsorgung nach Kundenanfrage, Zusammenfassung der Anfragen in Touren, Rechnung für Metallentsorgung an Kunden

Aufgabe 4) 15 Punkte
Anwendungsfalldiagramm erstellen
Anfragenbearbeitung für ?Müllentsorgung?
Kunde kann Anfragen zur Müllentsorgung stellen, Sachbearbeiter nimmt Anfrage entgegen und kann die Anfrage löschen oder bearbeiten, es gibt Premium-Kunden für die ein Rabatt erstellt werden kann und für die Bezahlung per Rechnung möglich ist, der ?Fahrer? bearbeitet den Auftrag, er holt den Müll ab und gibt dem Kunden noch eine Bestätigung

Akteure: Kunde, Sachbearbeiter, ?Fahrer?

Bei dem Thema und dem letzten Akteur bin ich mir nicht mehr sicher, aber ändert ja nichts an der Art.

Aufgabe 5) 15 Punkte
Zustandsdiagramm erstellen
Thema: Fahrstuhl
Zustände: stehend, nach oben fahrend, nach unten fahrend
Ereignisse: Knopf (Stockwerksauswahl), Wechsel (Stockwerk erreicht / gewechselt)

Bitte ergänzt mich.
 
Turbinett ok das würde auch Sinn machen, aber dann müssten es Schnittstellen kontroll und Entitäten sein.
Aber allgemein lässt die Frage sehr viel Spielraum frei, weil abstrakte Klassen ist ja auch ein Typ
 
Ka aber wüsste nicht warum das falsch sein sollte. Aber jetzt wo ich drüber nachdenke will der Lehrstuhl sicher auf kontroll, Schnittstellen und entitätsklassen raus
Bin gespannt ob er auch andere Lösungen zulässt
 
Geil! Schon der dritte Thread mit dem Titel "Klausur SS2015". Na ja, warum soll man auch in den bestehenden Threads weiterschreiben, wenn man ein neues eröffnen kann ;).

Und was die Klassen angeht: Schnittstellen, Kontrolle und Entitäten
 
@Denis B Ich habe Deinen Thread nicht gesehen und lasse meinen gleich mal löschen. ;)

Mist, bei den Klassen habe ich nicht an Kontroll-, Schnittstellen- und Entitätenklassen gedacht. Das müsste die Antwort gewesen sein. Meine Antwort (normale Klassen, Assoziationsklassen und Ganzes-Teile-Klassen) erschien mir falsch zu sein. Allerdings war die Frage ziemlich offen, so dass eigentlich die bisherigen Antworten auch nicht total daneben sein dürften. Mal sehen.

Zu den Punkten:
Aufgabe 1: 10 MC-Fragen (je 2 Punkte = 20 Punkte)
Aufgabe 2: 3 Wissensfragen (7+7+6=20 Punkte).
Aufgabe 3: Klassenmodell erstellen (30 Punkte)
Aufgabe 4: Anwendungsfallmodell erstellen (15 Punkte)
Aufgabe 5: Zustandsdiagramm erstellen (15 Punkte)
 
Muss eingestehen, dass ich Unrecht hatte. Skript, S. 103: reguläre Klassen, abstrakte Klassen, Interfaces.
Aber ein Interface ist keine Klasse, sondern eine Schnittstelle
Spontan hätte ich "ja" gesagt, denn in Java (und auch C#) ist es so, aber an der besagten Stelle steht, dass in anderen Sprachen das über spezielle abstrakte Klassen implementiert wird. Tja, das wars dann mit der 1 :(
 
Top