Klausur vom 20.03.2014 IPR

Hallo,
hier meine Lösung zur Diskussion

Art. 25 EGBGB - Verweisung - Staatsangehörigkeit
Doppelstaatler - Albanien-Schweiz - daher Art. 5 I EGBGB - engste Verbindung
= schweizer IPR - nimmt nicht an - Weiterverweis (Renvoi) auf letzten Wohnsitz
= lettisches Recht - dieses nimmt Verweisung an
Ergebnis Gesamtstatut = lettisches Recht
Einschränkung:
a. Nachlassspaltung für zypriotisches Grundstück entspr. Art. 3a II EGBGB = zypriotisches Recht
b. Nachlassspaltung für deutsche Immobilie, da Anwendung Art. 25 II EGBGB, wegen Verfügung von Todes wegen = deutsches Erbrecht

Gruß Woko
 
Na ja, mit lettischem Recht kommst Du nicht weit ;)
Tallin ist die Hauptstadt von Estland.

Ich fand die Klausur sehr fair. Hat noch nicht mal weh getan
 
Ich habs eigentlich so wie Woko, nur dass ich das Grundstück in Zypern nicht bedacht habe, total dämlich.
Jedenfalls habe ich echt sehr viel für die Klausur gemacht und dutzende Fälle aus dem EuGVO, Rom I, Rom II und CISG bearbeitet. Das EGBGB habe ich dummerweise absolut vernachlässigt. Selber schuld.
Als ich dann die Fallfrage gelesen habe, war ich irgendwie geschockt. Ich wusste, dass es die Regelung im EGBGB gibt, war aber vom Aufbau unsicher, weil ich keine einzige EGBGB Klausur geschrieben habe. Es hat echt lange gedauert bis ich den Sachverhalt komplett durchblickt habe. Ist die Zeit in Deutschland eingebaut worden um in die Irre zu führen? Wg dem Wortlaut des engsten Bezugs und vor allem dem Verlauf des Lebens? Sodass man ggf geneigt war an deutsches Recht anzuknüpfen obw Reto ja nicht Deutscher war?
Was ist mit dem Haagener Übereinkommen, spielt das auch eine Rolle?
Habt ihr die Nachlassverfügung extra geprüft? Denn eigentlich ist das Abdrucken von Erklärungen oftmals ein Indiz dafür, dass da etwas im Busch ist. Laut SV war sie aber als korrekt anzunehmen.
Ich hoffe vom ganzen Herzen, dass es gereicht hat...
Grüße Katharina
 
Hallo Dori,
natürlich hast du recht mit Estland statt Lettland. Das habe ich auch in der Klausur richtig, da ich den Sachverhalt vor mir hatte. Nur gestern Abend habe ich das aus dem Gedächtnis heraus falsch gepostet.
Gruß Woko
 
Hallo Woko,
das war mir schon klar, dass Du es in der Klausur richtig hast. Deswegen auch der ;).
Die Steilvorlage konnte ich leider nicht auslassen. Die Versuchung war einfach zu groß!
LG, Dori
 
Ebenfalls mit 3,3 bestanden :)

An den Lehrstuhl ein Lob für die schnelle Korrektur. Muss man auch mal sagen. Wirklich Top!
 
Top