Klausur WS15/16

Da das Modul noch so "jung" ist, ist es schwer abzuschätzen was dran kommt. Der Kurs gibt viel her. Aber bisher waren alle Klausuren vom LS Mönch fair gestellt und bewertet!
 
Diese Themen habe ich mir genauer angeschaut:
Architekturen für Netzwerkgüter
Koordinationsvariante des Kotraktnetzansatzes
ACL-Analyse
Agentenarchitekturen
InteRRaP
Interatkionsprokolle (FiPa, Sprechaktypen)
Englische/Vickrey-Auktionen
Bietagenten
Standardisierungsentscheidung
Kommunikation zwischen Agenten
Grundlagen von Ontologien
Transaktionskostentheorie
Kooperative Technologien
Bieterkartell
Kombinatorische Auktionen
 
Es kam dran:
1. Netzwerkeffekte 10P.
a) Metcalfe`sches Gesetz & Herleitung
b) Reedsches Gesetz & Herleitung

2. TA-Theorie 12P. (wie Musterklausur)
a) Phasen einer Transaktion
b) Übertrag auf die Tourismusbranche

3. Kooperative Technologien 10P. (wie Musterklausur)
a) EDIFACT & Bedeutung
b) Probleme bei KMU

4. Kontraktnetzansatz 12P.
a) Einfache Variante
b) Sequenzdiagramm & Maschine auswählen

5. Kommunikations- und Inhaltssprachen 14P.
a) Unterschied
b) Beispiel
c) Analyse der ACL-Nachricht

6. Agentenarchitekturen 14P.
a) reaktiv vs. deliberativ
b) Schichten InteRRaP
c) InteRRaP vereint die Vorteile von reaktiv & deliberativ

7. Bieterkartell 14P.
a) Kartellgewinn
b) Kartellgewinn, wenn nur 1,2,4 ein Kartell bilden
c) Mindestpreis bestimmen um die Auswirkungen des Kartells zu mildern

8. Kombinatorische Auktionen 14P.
a) Begriffsdefinition
b) Warum aufwändig?
c) Ressourcenallokation
d) Optimierungsmodell (mit den Kartoffeln im Skript)
 
Für die Nachwelt:
1. Netzwerkeffekte (10 Punkte)
Metcalf´sche Gesetz im Kontext von Netzwerkeffekten (Herleitung Anzahl Benutzer im Netzwerk)
Reddesche Gesetz (Kontext virtuelle Gemeinschaften)
2. Transaktionskostentheorie (12 Punkte, wie Musterklausur)
3. Kooperative Technologien (10 Punkte, wie Musterklausur)
4. Kontraktnetzansatz (12 Punkte)
- einfache Variante
- 1 Job, 3 Maschienen --> Nachrichtenfluß, Seuqenzdiagramm
5. Kommunikations und Inhaltssprache (14 Punkte)
a) Unterschied, b) Beispiele
c) ACL-Nachricht (siehe Skript)
6. Argentenarchitekturen (14 Punkte)
a) reakitve/deliberative
b) InteRRaP
c) InteRRap-Vorteile
7. Bieterkartell (14 Punkte)
a+b) aus Musterklausur
c) Mindestpreis bestimmen
8. Kombinatorische Auktionen (14 Punkte, wie Musterklausur)
 
Für die Nachwelt:
  • Netzwerkeffekte Metcalfesches- & Reedersche Gesetz (10PT)
  • Transaktionskostentheorie (12PT)
  • Kooperative Technologien (10PT)
  • Kontraktnetzwerk (12PT)
  • Kommunikations- und Inhaltssprachen (14PT)
  • Agentenarchtitekturen (14PT)
  • Bieterkartelle (14PT)
  • kombinatorische Auktionen (14PT)
 
Es kam dran:
1. Netzwerkeffekte 10P.
a) Metcalfe`sches Gesetz & Herleitung
b) Reedsches Gesetz & Herleitung

2. TA-Theorie 12P. (wie Musterklausur)
a) Phasen einer Transaktion
b) Übertrag auf die Tourismusbranche

3. Kooperative Technologien 10P. (wie Musterklausur)
a) EDIFACT & Bedeutung
b) Probleme bei KMU

4. Kontraktnetzansatz 12P.
a) Einfache Variante
b) Sequenzdiagramm & Maschine auswählen

5. Kommunikations- und Inhaltssprachen 14P.
a) Unterschied
b) Beispiel
c) Analyse der ACL-Nachricht

6. Agentenarchitekturen 14P.
a) reaktiv vs. deliberativ
b) Schichten InteRRaP
c) InteRRaP vereint die Vorteile von reaktiv & deliberativ

7. Bieterkartell 14P.
a) Kartellgewinn
b) Kartellgewinn, wenn nur 1,2,4 ein Kartell bilden
c) Mindestpreis bestimmen um die Auswirkungen des Kartells zu mildern

8. Kombinatorische Auktionen 14P.
a) Begriffsdefinition
b) Warum aufwändig?
c) Ressourcenallokation
d) Optimierungsmodell (mit den Kartoffeln im Skript)

Für alle Fälle erneut.
 
Wüsste ich auch gern, hatte dieses Semester meine ersten Klausuren. Zumindest kann ich bisher sagen, dass man unter einem Monat nicht mit den Noten rechnen kann.
 
Ich tippe auf 6-8 Wochen, anhand der Korrekturdauer von Betriebliche Informationssysteme, einer Klausur mit ähnlichem Umfang, also Ende April/Anfang Mai.
 
Frag doch selbst.
Ich halte nicht viel davon, es dauert so lang es dauert..
Der Lehrstuhl hat wichtigere Aufgaben als uns mitzuteilen, wann er die Klausurkorrektur abschließen wird. Die 8 Wochen sind ja noch nicht mal um und das ist nur ein "soll".
 
Hattet ihr auch den Eindruck, dass man die vollen zwei Stunden durch schreiben musste? Bisher waren es ja 80 Punkte für 2 Stunden Klausur, jetzt 100 Punkte, aber dafür dann auch weitere Teilaufgaben. Allerdings ist die Bearbeitungszeit gleich geblieben. Ob die Bewertung wirklich fair ist, kann ich schwer sagen. Was man hier so liest, wird es wohl eher durchwachsen werden.
 
Witzig, ist mir gar nicht aufgefallen, dass es mehr Punkte waren, mehr Teilaufgaben ist mir allerdings aufgefallen. Ich gehöre zu den Leuten, die immer ziemlich wenig schreiben, 2 Stunden durchschreiben musste ich nicht. Bei den Agentenarchitekturen habe ich mir ein paar mehr Seiten genommen und ich glaube auch Dinge erklärt zu haben, die nicht gefragt waren, aber sonst war die Beantwortung eher kurz. Werde aber auch keine 1.0 erzielt haben.
 
Habt ihr wegen den Noten eine Mail bekommen? Bisher hab ich das immer die Mail dazu bekommen. Wisst ihr auch zufällig wie das mit der Klausureinsicht gehandhabt wird?
 
Ne keine Mail (Wirtschaftsinformatik) war im pos und ein paar Tage später in der Post. Bei ner 2.0 brauch ich nichts einsehen, deshalb kann ich Frage 2 auch nicht beantworten.
 
Top