• "Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzt den Smalltalk in der Mensa" Karriere

Kontrollfragen

  • Ersteller moja
  • Erstellt am
ich gehe gerade mal langsam die Kontrollfragen am Ende der Skripte durch. Dabei will mir für die fünfte Fragen zum dritten Kapitel der ersten Kurseinheit keine passende Antwort einfallen.

Die Frage lautet:

1) Definieren Sie Kriterien für den Einsatz von potentiellen Steuerungsinstrumenten des strategischen KC. Welche Faktoren bestimmen maßgeblich den Einsatz dieser Instrumente? Nennen Sie Beispiele

Was würdet ihr darauf antworten?

Danke und Grüße!
 
· Einsatz strategischer Steuerungsinstrument hängt von konzern- und beteiligungsspezifischen Kontextfaktoren ab
· Bspw. Schenken DL-Unternehmen ihrer Absatz- und Vertriebsaktivitäten eine größere Aufmerksamkeit als Industrieunternehmen; bei diesen stehen i.d.R. Produktions- und F&E Aktivitäten im Vordergrund
· Bsp: Vertrieb, Produkte, Märkte, Kd., Wettbewerb => Portfolioanalysen, Anzahl Kd.-Beschwerden, Marktanteil
Produktion, Qualität, Lieferanten, Logistik => Total Quality Mgmt., Anzahl Reklas, Auftragsbearbeitungszeit
F&E, Marktstellung, Projekt, Potenziale => Technologieposition, Anzahl neuer Patente, Time to market
Personal => Fluktuationsquote, Stellenausschreibungen, Anzahl Hochschulabgänger
 
gerne :)

Ich habe jetzt alle Klausuren/Übungsklausuren mal durchgerechnet, gibt es noch weitere mathematische Berechnungen, die Ihr rechnet? Oder sind das alle potentiellen mathematischen Aufgaben, die dran kommen können? Was denkt Ihr?
 
ich gehe momentan die skripte erstmal anhand der kontrollfragen durch... zu den übungsklausuren komme ich erst später.. sorry
 
was würdet ihr zu Frage 21 sagen?

1) Diskutieren Sie mögliche Kriterien zur Operationalisierung des Erfolgs des KC
 
keiner eine Idee zu Frage 21???

· Technokratische Steuerung hat eine hohe Bedeutung innerhalb des Konzerncontrollings
- dadurch Erfolgsbeurteilung der in den einzelnen Töchtern durchgeführten Tätigkeiten
- Orientierung an kurzfristigen Erfolgsgrößen ist wahrscheinlicher als an langfristigen
- vorrangig benutzte Instrumente sind die aus dem Rewe stammenden und zur Beurteilung der Erfolgslage eingesetzten Kennzahlen, wie Roi oder Cashflow
· Im operativen Bereich empfiehlt sich Einsatz von standardisierten, einfach gehaltenen Berichten (Abb. Von erfolgsbeeinflussenden Größen und strategisch relevanter Führungsinfos), die vom Controlling ständig gepflegt und entwickelt werden
· Die verwendeten Instrumente sind Rewe sind fast ausnahmslos vergangenheits-bezogen ausgerichtet=> in die Zukunft gerichtete, überwiegend strategische Planungsinstrumente finden sich im Konzerncontrolling deutlich weniger
· i.d.R. wird als Erfolgsbeurteilungsobjekt die Tochter gesehen und weniger das lokale Mgmt.
· strukturelle und personelle Steuerung kommt weniger zum Einsatz als die technokratische, obwohl jene zumeist als erfolgreich beurteilt werden und man bei der technokratischen Steuerung meist unzufrieden mit den eingesetzten Kennzahlen ist



macht das Sinn?
 
Super, danke!
Ich gehe sie heute abend und morgen mal durch und vergleiche sie mit dem, was ich bisher habe...
 
Oben