Lösungsskizze Klausur März 2016 / Aufgabe 2a)

Hallo,

hier mal meine Idee zu dieser Aufgabe. Ob das so richtig ist und für die Klausur reicht, weiss ich nicht. Anregungen und Kritik ausdrücklich erwünscht.

2a) http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/download/pruefungen/31841_ws1516.pdf

(1) k* = sy - (n + \delta)k
(2) y = Ak

Lösung:

(2) in (1)

k* = sAk - (n + \delta) k
Veränderung der Kapitalintensität dividiert durch k = k^ = Wachstumsrate.

k* / k = sA - (n + \delta) = k^ = Wachstumsrate

Eine Änderung der exogenen Größen s, A, n und \delta hat einen langfristigen Effekt auf die Pro-Kopf
Wachstumsrate. Beim AK-Modell sind sA und (n+\delta) horizontale Geraden, die je nach Höhe der exogenen Größen parallel verlaufen und sich somit nicht schneiden.
Beim Solow-Modell ist sy eine konvex-fallende Kurve, die (n+\delta) schneidet.

Annahmen:
Im AK-Modell wird nur Kapital berücksichtigt. d.h die Grenzproduktivität des Faktors Kapital nimmt nicht ab.
Die Grenzproduktivität des Kapitals entspricht A.

Lösung Ende

Man könnte hier auch einen Roman schreiben oder beide Modelle noch mal aufmalen.
Ich hoffe die Formeln sind verständlich.

Gruß
Edwin
 
Hallo edwin,

Hast du daran Interesse alte Klausuren hier zu besprechen?
Suche mir gerade Lösungen zusammen, da ich keine habe zu den alten Klausuren.

Gruß
 
Top