Mirko 1. ESA 10/04

U

Unregistriert

#1
Mirko, 1. ESA 10/04

Hallo,

wollte mich auch mal bei eurer diskussion beteiligen und meine Lösungen anbieten.

1) A,B,E
2) B,D A ist meiner Meinung nach falsch, da lt. Definition ein wirtschaftender Mensch ein Wirtschaftssubjekt ist. zu C, ohne die Produktionsfaktoren Boden, Arbeit, Kapital kann nicht produziert und damit Mittel zur Bedürfnissbefriedigung hergestellt werden ( Güter), aus diesem Grund ist C auch falsch.
Zu E, meiner Meinung nahc verhält sich der Staat bei der Marktwirtschaft passiv.
3) A,D,E
4) A,B,D,E zu B siehe Seite 24 im Skrit, Fußnote,
5) B,D
6) B,D
7) B,E C ist meiner Meinung nach falsch, siehe Seite 27, wenn sich der Preis eines Gutes ändert, kommt es zu einer Bewegung entlang der Nachfragekurve.
8) D ist richtig E????
zu D, Elastizität bestimme ich aus p* 1.Ableitung der nachfragefunktion
-------------------------------------------
Nachfragefunktion
= -3 = -1/3 p
--------
4 - 1/3p nach p auflösen; p=9 und daraus folgt X= 1
9) B
E ist meiner Meinung nach falsch, da die Nachfrage nach X von den preisen anderer Güter abhängig ist.
10) A , E???

Ich hoffe ich konnte damit etwas weiter helfen und wäre für Anregungen sehr dankbar.

Gruß

Dani
Ich hoffe,
 
Top