Modul 2 Kulturwissenschaftliche Methoden. Inhaltsübersicht

C

Clara

Modul 2: Kulturwissenschaftliche Methoden. Inhaltsübersicht

03607 Empirische Sozialforschung - Methoden und Modelle der Datenerhebung

03702 Qualitative Sozialforschung

33422 Einführung in die Kulturphilosophie

34203 Textinterpretation in den Kulturwissenschaften. Ödipus: Vom Mythos zum Komplex
 
C

Cathrin

Klausurthemen für Modul 2

Hallo zusammen,

weiß jemand von euch welche genauen Themen für die Klausur im September (Modul 2) relevant sind?
Welche anderen Möglichkeiten gibt es noch sich darauf vorzubereiten?

Gruß
Cathrin
 
C

Cathrin

Klausurthemen für Modul 2

Hallo zusammen,

weiß jemand von euch welche genauen Themen für die Klausur im September (Modul 2) relevant sind?
Welche anderen Möglichkeiten gibt es noch sich darauf vorzubereiten?

Gruß
Cathrin
 
Hallo Cathrin...

für das Klausurvorbereitungs-Seminar in Bremen (18.06.05) wurden den Teilnehmern folgende Teile "ans Herz gelegt":

Bitte bereiten Sie sich auf die Bearbeitung der klausurrelevanten Teile der Kurse vor und bringen Sie diese mit. Klausurrelevant sind folgende Teile:<?XML:NAMESPACE PREFIX = O /><O:p></O:p>
- Kurs 03609 Quantitative Methoden der Sozialforschung
- Kurs 03702 Qualitative Sozialforschungaußer
Kap. II. 4
- Kurs 34203: Kurseinheit 1 komplett /
Kurseinheit 2: Texte von Rusterholz, Soeffner, Gadamer und Muhlack (ab Seite 80) /
Kurseinheit 3: Texte von Flaig und
Cartledge (ab Seite 267)

<O:p>*alle Angaben ohne Gewähr*:p </O:p>
<O:p></O:p>
<O:p>Greetz Jule</O:p>
 
C

Cathrin

Hallo Mandy,

danke für deine Antwort. Ich bin damit schon ein Stückchen weiter gekommen.
Gruß Cathrin
 
S

Snowbird

Modul 2: Quantitative Methoden

Hallo!

Wer hat Modul 2 schon bearbeitet und kann mir sagen, wie der Kurs zu den quantitativen Methoden ist? Muss dabei viel gerechnet werden? Wie ist der Schwierigkeitsgrad? Ich habe mich vor Jahren an der Uni mit Statistik wahnsinnig schwer getan und habe leichte Panik, dass jetzt noch mal sowas auf mich zukommt.

Daniela
 
keine panik!

Hey...die quantitativen Methoden werden nur allgemein behandelt ( nach Merkmalen und geeigneten Forschungsfeldern etc.). Es werden also nur die Methoden vermittelt und untereinander verglichen, aber keine statistischen Auswertungen abgehandelt, geschweige denn praktisch als Übungsaufgabe gefordert...
Also: Keine Panik! es plätschert an der Oberfläche...

Gruß, Jule
 
S

Snowbird

Danke, Jule, das hört sich doch machbar an. Ein Glück.

Daniela
 
wg. quantit. methoden

Hi daniela,
ich habe auch schon an den quantitativen methoden zur sozialforschung rumgenuggelt und fand sie eher zäh und schwer verdaulich.
aber trotzdem: schön, wenn es vorbei ist, denn es kann ja nur noch besser werden. zum beispiel die qualitativen methoden...:eek:
ciao zitrone:)
 
Modul 2 - Klausurrelevante Kurse

Liebe KuWiler, :)

hab da mal ne Frage: ist es richtig, dass der Kurs "Kulturphilosophie" nicht klausurrelevant ist, d.h. man nur den Inhalt bearbeiten sollte ihn aber nicht präsent i.S.v. Klausur/Abfragen etc. haben muss?
Das gleiche gilt für die gestrichenen Texte im Hermeneutik-Part bei Ödipus. Spielen auch die vom Inhalt her keine Rolle für die Klausur?
Wäre ja toll, da würde ja echt einiges wegfallen!

Vielen Dank und viel Spaß noch beim Lernen :p

Tiffi
 
Hm, das wuesste ich auch gerne. Aber ich finds einfach auf der FernUni Homepage nicht mehr wieder.
Weiss da jemand Anderes mehr?
 
Flaig und Sophokles

Hallo Ihr Lieben,

knacke im Moment ein bisschen an einer Übungsaufgabe!
Im Ödipus KE 2 (oder 3, weiss ich grad nicht, ist aber auch nicht wichtig) deutet Flaig die Ödipustragödie vor einem rechtlichen Hintergrund. Der Text ist sehr gut verständlich und gibt einige Aspekte der Schuldfrage des Ödipus her. Eine Übungsaufgabe, die ich dazu gefunden habe, als große Frage, war den Kontrast zwischen Sophokles und Flaig darzustellen. Ehrlich gesagt kann ich damit nicht soviel anfangen, weil Flaig ja keine andere Version vom Ödipus gibt, sondern ihn ja vielmehr deutet. Also wo ist da ein Kontrast zum Sophokles zu finden? Sophokles gibt ja schliesslich die Tragödie, an der sich Flaig orientiert? Kann mir da jemand helfen?

Danke und LG Kristina
 
Vielleicht spielst Du auf die Frage aus der Newsgroup an. Dabei geht es um den Unterschied in den Ansätzen von Flaig und Cartledge gegenüber Schelling. Wobei, kurz gesagt, der wesentliche Unterschied darin liegt dass Flaig und Cartledge die Gesetzgebung, die Rechtsphilosophie und die Umstände der damaligen Zeit bei der Ödipusinterpretation miteinbeziehen, was Schelling nicht in dem Umfang berücksichtigt.

Wenn Du eine andere Frage hast, lass doch mal hören, würde mich jetzt kurz vor der Prüfung auch sehr interessieren.

Schöne Grüße

Christian
 
Liebe Andrea,
soeben habe ich Zugang zu diesem Forum gefunden und bin ganz begeistert.

Die erste Anfrage geht direkt an Dich und Deinen angekündigten Arbeitsmaterialien zur empirischen Forschung.

Meine Mail lautet: kemapecht@gmx.de

Ich danke Dir und hoffe es wird eine große Hilfe

Viele Grüße

Kema
 
An neue Mitglieder des Forums gehen die Materialien erst, wenn sie sich eine gewisse Zeit hier beteiligt haben. Ich halte mich an die Vorgaben, wie sie für den Download hier ebenso vorgesehen sind. Schreib mich via pn wieder an, wenn du diese erfüllst.
 
Hallo, ich hoffe mal, mein Anliegen ist in dieser Gruppe gut aufgehoben. Bin technisch nicht so sehr bewandert und kopiere mal gerade Folgendes hier hinein, ich denke, es spricht für sich selbst. Falls ihr auch keinen weiteren Ideen habt, würde ich mich jedenfalls freuen, wenn wir uns über die Klausurvorbereitung weiterhin austauschen könnten, denn mit der moodle-Betreuung bzgl. der SF bin ich - vorsichtig ausgedrückt - etwas überfordert. Keine Ahnung, wie ihr das seht - es ist mir einfach zu viel Text zusätzlich zu den Kursen, ohne das mal konkret gesagt wird, was denn nun anders sein soll. Hoffe auf Impulse, herzlichen Gruß, Hedwig

AW: Klausur M 2
Hallo Hedwig,
könntest Du Deine Bitte in die offene Newsgroup posten?
Ich denke, dass das viele andere auch interessiert und sich auch ehemalige M2er dazu äußern könnten...
Ich finds ein bisschen schade, dass die NG so brach liegt.
schöne Grüße
Angelika


Zitat von Hedwig:
Zitat:
Zitat von Angelika B. Beitrag anzeigen
ja dann warte mal die quantitative Sozialforschung in M2 ab...dann siehste welche - Versprochen!!!
Hallo Angelika, beim Stöbern bin ich auf diesen deinen Ausspruch gestoßen und schließe daraus, dass du dich auch nicht mit der SF angefreundet hast. Ich bin auf der Suche nach alten Klausurfragen zur SF und würde mich freuen, wenn du noch eine ungefähre Erinnerung daran hast (zugegeben: Dein Eintrag ist schon etwas länger her, aber vielleicht ist ja noch was zu machen).
Ganz herzlichen Gruß, Hedwig
 
Hallo Hedwig,

macht vielleicht Sinn, Deine Frage nochmal im Dir bekannten Forum zu posten. Da ist deutlich mehr Zugriff drauf als hier!

LG
Sandra
 
Hmhm, mir bekanntes Forum ... verliere so langsam den Überblick, kann man das vielleicht einfach dahin schieben?
P.S. Ich stells jetzt mal in die Vorstellungsgruppe, oder?
 
Hallo Hedwig,
neben diesem Forum hier und Moodle gibt es auch noch die Newsgroups der Fernuni, die dem fachlichen Austausch der Fernstudierenden dienen.
In diese NGs kommst Du übers Studienportal und musst Dich mit Deinem Generalpasswort dort einwählen.
Du kannst aber auch mal versuchen über die untenstehende Adresse hineinzugehen.
ich hab Dir mal die Adresse hier hinkopiert...ich bin nicht gerade Weltmeisterin im link kopieren, hoffe aber trotzdem, dass es klappt.


BA Kulturwissenschaften - Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften - FernUniversität in Hagen


Warte, ich habs gleich
 
Y
Antworten
216
Aufrufe
14K
Top