Modul 3.3 Dieses Semester/Akademiestudierende

Hallo zusammen,
ich studiere als akademiestudierende kurse aus dem modul 3.3: Internationale Migration, Internationale Politische Ökonomie, und deutsche Außenpolitik. Hat noch jemand die Kurse belegt? Dann wäre es super wenn wir uns austauschen könnten.:D:)

Zudem wollte ich fragen ob es üblich ist, pro Modul nur 1 HA zu schreiben. Ich bin es von der Uni (keine Fernuni) gewöhnt, dass man mehr Hausarbeiten schreibt, also eine Prüfungsleistung pro Kurs erbringt. Wie ist das an der FU? :confused:Ich bin die ganze zeit davon ausgegangen, dass ich mehrere HAs für ein Modul schreiben muss, aber irgendwie steht das nirgends und wahrscheinlich hab ich das nur gedacht!;)
Danke für die Aufklärung.
schöne Feiertage.
Teenvestor
 
G

GunnarMuenchow

Hallo,

an der FernUni läuft es seit jeher so, wie es sein soll:

1 Modul = 1 Prüfung (Hausarbeit oder Klausur oder mündliche Prüfung)

Guten Rutsch!:)
 
Noch eine Frage: wieviel Zeit hat man als Akademiestudent um die HA zu schreiben?
Ich bin ja offiziell weder Voll noch Teilzeitstudent.
grüße,
T
 
Vor allem aber würd ich mich freuen, wenn hier noch jemand ist, der auch an einer Hausarbeit schreibt?!
Grade überleg ich wie das mit 5cm Korrekturrand gemeint ist. Sollen das an einer Seite 5 cm sein oder an einer 2 und der anderen 3? 5cm und an der schmaleren seite noch mal 2 wären ja insgesamt 7! da bleibt ja nix übrig...
 
Ganz so dogmatisch wird das nicht gehandhabt. Ich habe rechts in den HA immer einen Korrekturrand zwischen 3,2 und 3,5 cm gehabt - es hat sich niemals jemand daran gestört. Links reicht ein Rand, der nach der Heftung noch ein angenehmes Lesen erlaubt. Zusammen ergibt es dann ca. 5 cm.

Auch der Zeilenabstand und die Absatzgestaltung lässt durchaus Spielraum, ohne dass das Ergebnis gequetscht aussieht.
 
Ja so ungefähr werde ich es auch machen, ich hab jetzt einfach das Stylesheet dass ich verwende vom Prof absegnen lassen.
Jetzt hat er nur leider gemeint, ich "brauche keine Fußnoten setzen" sondern die "amerikanische Zitierweise reicht". Ich bin nun aber überhaupt kein Fan dieser Zitierweise, ich hab Fußnoten gesetzt und will die auch behalten :)...
ne und es wär auch wieder Arbeit (unnötiges hin und her klicken) das jetzt wieder zu ändern, bin ja schon ziemlich weit mit dem Schreiben...
Meint ihr sowas kann Punktabzug geben? Eigentlich nicht, denn es sind ja beides anerkannte methoden...
und die Mail vom Prof lässt halt nur dessen Präferenz durchscheinen...
Was meint ihr?
 
Hallo,

ich würde einfach nochmal nachfragen. Ich kann mich erinnern, dass im ein oder anderen Modul die formalen Vorstellungen der Dozenten durchaus einen Charakter hatten, der deutlich über die Mitteilung von Präferenzen hinausging.

Zudem die Tatsache, dass der betreffende Dozent auf die Thematik hinweist, die Du ja gar nicht zur Disposition gestellt und bereits in anderer Form gelöst hattest, der Angelegenheit einen gewissen Nachdruck verleihen könnte.
Kann aber auch sein, dass er nur irgendeinen sinnvollen Rat geben wollte, um seiner Betreueraufgabe nachzukommen, und daher eine relative Belanglosigkeit gewählt hat.
Das sind aber reine Spekulationen, die sich nur per Nachfrage auflösen werden....


Mit Grüßen
 
Top