Modul zu empfehlen?

Hallo,

ich überlege dieses Modul im WS zu wählen; habe aber auch gehört, dass es verändert wird.
Könnt ihr es trotzdem empfehlen? Wie ist der Schwierigkeitsgrad und Umfang?
Eigentlich bin ich ein Fan von Rechnungslegung- und Controlling-Vorlesungen.

Danke und viele Grüße
 
Hallo,
also so ganz ohne ist das Modul nicht. Man muss sich schon richtig reinknien.
Wenn Du Steuern magst, dann ist es zu empfehlen.
Interessant ist, dass man danach in der Lage ist, die "Steuerwelt" mit ganz anderen Augen zu betrachten, da man sehr viel lernt!
Insgesamt zu empfehlen aber man muss richtig ackern! :)
Aber das wollen wir ja eigentlich alle oder?

Beste Grüße
Dirk
 
Dirk,

ist das Fach eher theorielastig oder wie muss ich mir den Aufbau vorstellen?

Ich bin verzweifelt auf der Sache nach noch 2 Mastermodulen, bei denen ich nicht 600 Seiten auswendig lernen muss um sie dann 1x in 2h Klausur widerzukauen. :(
 
Um die Frage wieder "neu zu beleben":

Wie ist denn eurer bisherige Eindruck zu dem Modul?
Lässt er sich auch gut bewältigen, wenn man die andern Module des LAhrstuhl bis dato nicht bearbeitet hat?

Lg
 
Ich persönlich finde das Modul sehr empfehlenswert. Voraussetzung ist allerdings ein grundsätzliches Interesse an der von vielen als sehr trocken empfundenen Thematik Steuern. Wenn die nicht gegeben ist, wird's schwer. Der Kurs besteht aus einem Skript mit 296 Seiten plus Übungsaufgaben und -lösungen. Aber jetzt nicht zu früh freuen, die 296 Seiten enthalten ne Menge Inhalt :)

Ansonsten sind die Meyering Module (habe auch Rechnungslegung und steuerliche Gewinnermittlung absolviert) sehr verständlich geschrieben, die Rechnungsaufgaben klar strukturiert (ohne Interpretationsspielraum) und die Betreuung ist gut. So werden in Moodle beispielsweise auch Musterlösungen für alte Klausuren veröffentlich, was ja keine Selbstverständlichkeit an der FU ist.
 
Hallo Sonnenblümla,

es tut mir leid, dass ich nie mehr geantwortet habe. Aber irgendwie gab es keine Benachrichtigung durch studienservice ... bzgl. Deiner Frage.
Habe das Fach letztlich ja dann auch geschafft. Obwohl ich beim ersten Mal ordentlich durchgerauscht bin.

Hattest Du das denn schließlich gewählt?

Gruß Dirk

...und sorry nochmal! :-/
 
In der Modulbeschreibung heißt es, dass 31691 "Steuerliche Gewinn- und Vermögensermittlung, konstitutive Unternehmensentscheidungen" zwingend vorausgesetzt wird. Ist das Modul auch ohne das Wissen aus dem Kurs zu schaffen?
 
Hi Judy,
ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass da "zwingend" steht! Das würde ja bedeuten, dass Du gar keine Alternative hast. Dann musst Du Kurs 31691 ja belegen?
Ansonsten würde ich meinen kann man das auch ohne schaffen. Habe leider nur ne 3.0 geschrieben, aber immerhin durch.
Man muss natürlich aber auch echt pauken. Und vor allem - wenn möglich - ALLE Einsendearbeiten und Klausuren etc. bearbeiten. Das trainiert ungemein.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Schick doch mal bitte den Link, wo das steht mit "zwingend" ...

Danke!
Dirk
 
Top